PC-Experience - IT-Portal für Reviews, Artikel, Windows Tipps und Problemlösungen -

PC-Experience
Registerdie Foren-RegelnForen-FAQsImpressum und Datenschutzunser Partner-BlogSearchKalenderMitgliederlisteunsere Downloadübersichtzu unseren ArtikelnTutorialsZur Startseitezur Forenübersicht



PC-Experience » Artikel und Workshops : » Windows NT, 2000, XP, Tipps und Tricks : » Die Windows-XP-Trilogie Teil 3: Der Troubleshooting-Workshop (Update 20.04.2011) » Hello Guest [Login|Register]
Last Post | First Unread Post Print Page | Recommend to a Friend | Add Thread to Favorites
Post New Thread Thread is closed
Go to the bottom of this page Die Windows-XP-Trilogie Teil 3: Der Troubleshooting-Workshop (Update 20.04.2011)
Author
Post « Previous Thread | Next Thread »
Cerberus $posts[username] is a male
Chefredakteur


Registration Date: 23.07.2002
Posts: 11,637
Herkunft: Lübeck

Achtung Die Windows-XP-Trilogie Teil 3: Der Troubleshooting-Workshop (Update 20.04.2011) Reply to this Post Post Reply with Quote Edit/Delete Posts Report Post to a Moderator       Go to the top of this page







Einleitung:


Ein stabil laufendes und multikompatibles Betriebssystem ist ganz sicher der Wunsch eines jeden Users, nur bleibt das ein unerfüllter Traum ?
Auf diese Frage gibt es ein ganz klares "Jein", denn Microsoft ist mit den nt-basierten Betriebssystemen ganz nah daran, diese zweifellos schwierige Aufgabe zu lösen. Andererseits bleibt natürlich das Problem, dieses Betriebssystem auch für jede verfügbare Hardwarekombination kompatibel zu programmieren und trotzdem nicht die Stabilität, Spieletauglichkeit und Anwenderfreundlichkeit außer Acht zu lassen. Vom Sicherheitsaspekt in der Nutzung innerhalb Firmennetzwerken ganz zu schweigen.
Windows 2000 war schon ein großer Schritt in diese Richtung, wenn auch deutlich mehr als Firmenbetriebssystem ausgerichtet.
Windows XP hat zumindest in der Theorie auch die letzten noch fehlenden Brücken zu einem Allroundbetriebssystem errichtet. Leider sind die Systemanforderungen immens, insofern wird der User mit 64 MB RAM und einem Prozessor unter 450 MHZ wenig Freude an seinem System erhalten. Es sollten nach unserer Erfahrung schon 512 MB RAM (1024 MB wären besser) und eine Prozessorleistung von mindestens 1000 MHZ zur Verfügung stehen.
Windows XP ist ganz zweifellos ein hervorragendes Betriebssystem, wobei die Spielekompatibilität schon beinahe Windows 98-Niveau erreicht. Trotzdem gibt es immer noch Irritationen bei der täglichen Arbeit und leider auch einige Fallstricke, die es zu beachten gilt.
Wir wollen in diesem Workshop die häufigsten Probleme aufzeigen und gleichzeitig Lösungsansätze bieten.
Da kaum ein Rechner wirklich identisch konfiguriert und mit Hardware bestückt ist, beschränken wir uns auf die Fehlerquellen, die einerseits täglich an uns herangetragen werden und andererseits auf sehr viele Rechnerkombinationen zutreffen und für die es auch adäquate Lösungen gibt, Spekulationen sind nicht Thema dieses Workshops !



Hinweis:


An dieser Stelle noch einmal der Hinweis, daß sich mit unserem Performance-und Shutdown-Workshop schon eine Vielzahl von möglichen Fehler beseitigen lassen bzw. gar nicht auftreten. Zu beachten sind in diesem Zusammenhang auch das Registry-Kompendium 1 und 2, denn ohne entsprechende Kenntnisse sollte niemand an der Registry manipulieren.

Der Performance-Workshop - Update -


Der Shutdown-Workshop


Registry-Kompendium Teil 1


Registry-Kompendium Teil 2







Die Installation:




ACPI-Teil 1: verstehen und einrichten

ACPI-Troubleshooting

Aktivierung sichern

Befehle der Wiederherstellungskonsole

Features der unterschiedlichen Windows-Versionen

IDE-Workaround

Installation nur simulieren

LBA-Unterstützung für große Festplatten aktivieren

MBR nach Linux-Installation reparieren

Partitionieren: Die Fakten...und Windows XP-Workshop

Probleme bei der Installation von XP

Problemen mit ACPI aus dem Weg gehen

Produktaktivierung abfragen

Produktaktivierung reparieren

STOP 0x000000ED UNMOUNTABLE_BOOT_VOLUME

Wiederherstellungskonsole installieren

Windows XP startet nach der Installation von Windows 2000 nicht mehr

Windows XP und Linux

XP mit Hilfe von Windows 98 installieren








Die Startphase:




ASP.net verhindert die automatische Anmeldung

Auf BIOS-Shadowing verzichten

Autostart per Shift-Taste verhindern

Autostart von Programmen verhindern

Bluescreen-Fehlermeldungen...die Auflösung

Bootmanager "bändigen"

Bootmenü reparieren

Fehlgeschlagene Anmeldungen überwachen

geladene Geräte-Treiber verifizieren

Multibootsystem reparieren

ntoskrnl.exe reparieren

Setupsound finden

Systemsounds restaurieren

Systemstart protokollieren

Tastatur und Maus eingefroren








Der Desktop:




.EXE-Dateien verweigern die Ausführung

Angepaßte Ordner im Explorer dauerhaft speichern

Arbeitsplatz wiederherstellen

Dateien lassen sich nicht löschen

Dateien lassen sich nicht löschen Part II

Dateitypen nachträglich zuordnen

Dateizugriffe protokollieren

Datenträgerbereinigung reparieren

Desktop stürzt nach Rechtklick auf .exe-Dateien ab

Desktopeinstellungen dauerhaft speichern

Desktopsymbole und Schnellstartleiste fehlerbereinigt generieren

Eingabeaufforderung zur Fehlerdiagnose nutzen

Einige Dateitypen können nicht durchsucht werden

Explorer schneller aktualisieren

Explorer.exe Troubleshooting

Explorer.exe Troubleshooting Teil 2

Explorer.exe Troubleshooting Teil 3

Explorerfenster hat keinen Inhalt

Favoriten sichern

Hierarchiesche Ordneransicht reaktivieren

Hilfe und Support reparieren

Kennwortdiskette anfertigen

kryptische Datei entlarven

Microsoft Management Konsole reparieren

Namen und Firma ändern

Ordner oder Laufwerke zeigen nur die Suchfunktion

Ordnersymbole ändern

Papierkorb reparieren

Registerkarte "Automatische Updates" doppelt vorhanden

Suchfunktion -Workaround-

Supporttools installieren

Taskleiste anpassen (Gruppenbildung)

Taskleiste wiederfinden

Taskleiste wiederfinden Teil II

Taskleisten-Reparatur

Userprofile restlos beseitigen

Viele Dateien gleichzeitig umbenennen

Windows XP Tastenkürzel

XP Home: verborgene Optionen nutzen

Zugriff auf die System-Utilities








Grundsätzliche Systemprobleme:




.CAB Dateien werden nicht göffnet

ASPI-Treiber-Workshop

Bootdisketten erstellen

Brennersoftware startet langsam

CD/DVD Autostart deaktivieren

CD/DVD Autostart-Workaround -die Reanimation-

CD-ROM Autostart gestört

CD-Rom oder DVD-Laufwerke verschwunden

CPU-Auslastung durch rechte Maustaste beseitigen

Der Tweak UI-Workshop

Dienste verifizieren

Digitalcamera nutzen

DLL-Suche optimieren

DOS-Diskette formatieren

Ereignisanzeige zur Fehlerdiagnose nutzen

Explorer schneller aktualisieren

Explorerfenster hat keinen Inhalt

Festplattenzugriffe reduzieren

Gelöschte Dateien wiederherstellen

Informationen des Dienstprogramms Software nutzen

Kompatibilitätsliste für Spiele und Programme

Laufwerksbuchstaben sortieren

Mediaplayer und DVD's

Menüs des Taskmanager fehlen

MSConfig in der Praxis

nForce 2-Workaround: die IDE-Treiber-Problematik

Norton Antivirus und NIS korrekt deinstallieren

OLE32-Probleme lösen

Probleme bei 1GB RAM und mehr beseitigen

Probleme beim Installieren des Servicepacks 1

Probleme mit älteren Spielen beseitigen

Probleme mit dem Druckertreiber beseitigen

Probleme mit der Auslagerungsdatei beheben

Probleme mit PCI-Steckkarten beseitigen

Programme lassen sich nicht installieren

Prozesse entschlüsselt

Prozessorauslastung-Workaround

Q822603 das vergessene USB 1.1 und 2.0 Update

Rechnerinformationen detailliert auflisten lassen

Registry-Einstellungen werden nicht gespeichert

SCSI-Festplatten mit Performanceverlust

Stopmeldungen entschlüsselt

System ist extrem langsam nach Servicepackinstallation

Taskmanager für Diagnose erweitern

Taskplaner-Troubleshooting

Treiberinstallation und -Aktualisierung

Treiberleichen und Programmreste beseitigen

Treiber-Rollback in der Praxis

Überflüssige Dienste von deinstallierten Programmen löschen

Unsichtbare Einträge in der Registry aufspüren

Updates werden nicht fehlerfrei durchgeführt

USB Polling erhöhen

USB-Troubleshooting Unterstützungstool

User Profile Hive Cleanup Service als Problemlöser

Verzögerung nach Systemstart

was macht eigentlich Svchost.exe

Windows-Installer reparieren

Wo ist Scandisk ?

Zip-Medium nicht auswerfen






Internet und Netzwerk:




Animierte GIF's werden im Internet Explorer nicht korrekt dargestellt

Anti-Hijacker-Workshop

automatische Updates reaktivieren

DCOM/RPC Schwachstellen abschotten

Debugmodus des Internet Explorers deaktivieren

DNS Cache löschen

DFÜ-Netzwerk vor Dialern schützen

Die W32.Blaster Wurmattacke....der Workshop

Eingeschränkte oder keine Konnektivität -Workaround-

Favoriten beschleunigen

Favoriten werden nicht komplett angezeigt

Favoriteneinträge trotz beschädigtem Benutzerkonto löschen

Inhaltsratgeber des Internet Explorers deaktivieren

Internet Explorer 7 unscharfe Schrift korrigieren

Internet Explorer instandsetzen

Internet Explorer öffnet Datei anstelle des Downloads

Internet Explorer Schriften werden plötzlich kursiv dargestellt

Internet Explorerfenster maximieren

IP-Adresse der alten Netzwerkkarte nutzen

Linkeingabe ohne Prefixes nicht möglich

"Links" läßt sich aus dem Favoritenordner nicht entfernen

Meldung über ungelesene Mails abschalten

Messenger in Outlook Express dauerhaft deaktivieren

MyDoom.A/MyDoom.B Workaround

Netzwerkdiagnose mit Bordmitteln

Netzwerkverbindung/DFÜ-Verbindung verschwunden

Probleme beim Anzeigen von Bildern

Schriftgröße im Internet Explorer einstellen

Scriptfehlermeldungen beim Surfen mit dem Internet Explorer

Startseite des Internet Explorers läßt sich nicht mehr ändern

Statusleiste des Internet-Explorers fixieren

Support-User deaktivieren

Toolbars und Menüleisten des IE verschwinden

ungepatchte IE Sicherheitslücken

Versionsnummer des Internetexplorers kontrollieren

W32.Sasser Wurm-Workaround

Windows Update-Seite kann nicht erreicht werden

Workstation sperren







Die Reparatur von Windows XP and more ...




Diese Maßnahme ist äußerst hilfreich und funktioniert auch ausgezeichnet, wenn sie denn korrekt durchgeführt wird.

Windows XP reparieren


Windows XP: Update-Probleme nach Reparatur



Um dringende Probleme zu lösen, sind auch Notfall-CD's sehr geeignet, mit denen man auf beschädigte Installationen zugreifen kann und bei entsprechender Bestückung auch einiges bewirkt:

PE-Builder ...der Retter !

Die Rettungs-CD Teil 2








Grundsätzliche Installationsreihenfolge:




1. Windows installieren (am besten von CD mit integriertem Service Pack 3
2. Servicepack installieren. (sofern nicht schon auf CD eingebunden, s.o.)
3. Wurmports schließen ->zum Artikel
4. aktuelle Chipsatztreiber installieren, schaut dazu bei Intel, Nvidia oder SIS nach aktuellen Mainboardtreibern, die Treiber auf den Installations-CDs sind veraltet
5. DirectX aktualisieren DirectX End-User Runtimes (April 2011)
6. aktuelle Grafikkartentreiber und Monitortreiber installieren. Schaut dazu bitte beim Grafikchiphersteller auf den Webseiten (ATI oder Nvidia), die Treiber auf den beigelegten CDs sind veraltet.
7. aktuelle Soundkartentreiber installieren.
8. weitere aktuelle Treiber für Peripheriegeräte installieren.
9. die restlichen Windows-Patches installieren.
10. die Dienste sicherheitsrelevant konfigurieren ->zum Artikel
11. jetzt erst den Internetzugang konfigurieren (nachdem alle verfügbaren Sicherheitsupdates installiert sind)


wichtig: beachtet bei der Treiberinstallation bitte auch unseren Treiber Spezial-Artikel zu dem Thema !


Sinnvollerweise sollte man sich vor der Installation das aktuelle Servicepack 3 und alle relevanten aktuellen Patches und Hotfixes auf eine CDRW brennen, um sie direkt nach dem Aufsetzen des Betriebssystems zur Verfügung zu haben. Sonst kann es ganz schnell geschehen, daß nach der ersten Einwahl ins Internet der "berühmte" W32.Blaster oder Sasser-Wurm zuschlägt, weil durch die fehlenden Patches Windows XP offen wie ein Scheunentor ist.
Nach unseren zahlreichen Tests hat sich ganz deutlich herauskristallisiert, daß man auf die zusätzlichen neuen Patches, die permanent auf der Windows Updateseite zum Download angeboten werden, nach Möglichkeit nicht verzichten sollte. Dazu sollte man aber Qfecheck.exe einsetzen, um die korrekte Reihenfolge der Patches zu gewährleisten, damit ein älterer Patch keinen neueren überschreibt.

Zu diesem Thema haben wir auch noch einen Spezialartikel:

Qfecheck, der Patch-Prüfer...







Wichtige Links:



Bootdisketten für Windows bei Winfuture.de

dll-Downloads

Microsoft Answers

Microsoft-Downloadcenter

MS-Knowledgebase

MS-Servicepacks

selektive Windows-Updates

Servicepack 2 Troubleshooting - Update -

Systemfile-Checker

Windows Error Messages

Windows Media Zubehör






Nachbetrachtung:


Dieser Workshop wird ständig aktualisiert, es lohnt sich also immer wieder mal reinzuschauen.
Sollte wider Erwarten der eine oder andere Registry-Tweak nicht den gewünschten Erfolg haben, oder euer System plötzlich instabil laufen, dann geht bitte in den abgesicherten Modus von Windows XP (über F8 beim Starten wählbar) und macht die entsprechende Einstellung rückgängig. Ein entsprechendes Image vor den Tweaks können wir nur empfehlen.
Für Fragen oder Anregungen stehen wir euch gerne im Forum zur Verfügung.





Cerberus
02.05.2003 20:38 Cerberus is offline Homepage of Cerberus Search for Posts by Cerberus Add Cerberus to your Buddy List
Tree Structure | Board Structure
Post New Thread Thread is closed
PC-Experience » Artikel und Workshops : » Windows NT, 2000, XP, Tipps und Tricks : » Die Windows-XP-Trilogie Teil 3: Der Troubleshooting-Workshop (Update 20.04.2011)


Designed by PC-Experience.de, online seit 06.August 2002
Copyright © 2002 - 2016 PC-Experience.de