PC-Experience - IT-Portal für Reviews, Artikel, Windows Tipps und Problemlösungen -

PC-Experience
Registerdie Foren-RegelnForen-FAQsImpressum und Datenschutzunser Partner-BlogSearchKalenderMitgliederlisteunsere Downloadübersichtzu unseren ArtikelnTutorialsZur Startseitezur Forenübersicht



PC-Experience » Artikel und Workshops : » Windows Vista, Tipps und Tricks : » Windows Vista: Internet Troubleshooting » Hello Guest [Login|Register]
Last Post | First Unread Post Print Page | Recommend to a Friend | Add Thread to Favorites
Post New Thread Thread is closed
Go to the bottom of this page Windows Vista: Internet Troubleshooting
Author
Post « Previous Thread | Next Thread »
Cerberus $posts[username] is a male
Chefredakteur


Registration Date: 23.07.2002
Posts: 11,610
Herkunft: Lübeck

Achtung Windows Vista: Internet Troubleshooting Reply to this Post Post Reply with Quote Edit/Delete Posts Report Post to a Moderator       Go to the top of this page

Internet Troubleshooting






Die Fehlersuche speziell bei Internetproblemen ist äußerst komplex, weil es einfach zu viele Möglichkeiten gibt, die auf diese oder jene Weise einen schnellen Internetzugang erfolgreich unterbinden oder negativ tangieren können und sei es einfach nur ein falsch konfiguriertes Windows Vista, das dann natürlich auch gleich dafür verantwortlich gemacht wird, obwohl es in der Regel am wenigsten dafür kann...
Warum sich Webseiten unter Vista sehr träge öffnen, oder warum der Downloadspeed nicht die gewünschten Transferraten erreicht, wären dann weitere Thematiken, mit denen man sich gleichermaßen auseinandersetzen müßte und sollte, denn oft spielt das eine dem anderen buchstäblich den Ball zu, wodurch Problematiken noch potenziert werden.

Wir haben einmal die wesentlichsten Aspekte zusammengetragen, die eine Rolle spielen können, egal ob nun Verbindungs-oder Speedprobleme.

Eines ist bei der Fehlereingrenzung aber von elementarer Wichtigkeit: probiert nicht alle Vorschläge gleichzeitig aus, sondern hakt einen Punkt nach dem anderen ab und testet, dann den nächsten Punkt abarbeiten und wieder mindestens ein oder besser 2 Tage testen...! wenn ihr das nicht beherzigt, werdet ihr im Endeffekt nie herausbekommen, wer für eure Probleme verantwortlich war, wenn sie dann plötzlich verschwinden...!




Kapitel 1:

Vergewissert euch bitte als erstes, das die Ursache für eure Probleme nicht bei eurem Internet Service Provider liegen. Eine Email an den ISP kostet nichts und schließt dann hoffentlich zumindest den Bereich der Leitungsprobleme als mögliche Fehlerquelle aus, auf den wir ohnehin keinen Einfluss nehmen können.
Darüber hinaus wäre über euren ISP eine Analyse der Qualität eurer Leitung ein wichtiges Element bei der Fehlereingrenzung, denn eine Leitung mit grenzwertiger Qualität kann nicht durch Tweaks oder Systemoptimierungen verbessert werden, da hilft oft nur ein Herunterschalten auf ein zwar langsameres aber weniger fehlerträchtiges Profil.




Kapitel 2:

Ein aktuell gepatchter Updatestand von Vista ist natürlich ebenso Pflicht, wie die Treiberaktualität eures Netzwerkkartendapter, egal ob nun LAN oder WLAN. Dies spielt insbesondere unter Vista 64Bit eine nicht zu unterschätzende Rolle, denn Vista bringt zwar von haus aus schon sehr viele Treiber mit, aber gerade im 64Bir bereich stehen noch sehr viele Hersteller in der Bringschuld.

Vergeßt dabei nicht, euren Router ebenfalls auf den neuesten Stand sprich Firmware zu bringen.

Routerhersteller in der Übersicht





Kapitel 3:

Achtet auch bitte darauf, das ihr in euren Netzwerkeigenschaften unter Vista das IPv6 Protokoll abgewählt habt, das ist zur Zeit nicht nur überflüssig sondern sorgt nicht selten für Irritationen, darum sollte ausschließlich IPv4 aktiviert sein.



Dazu auch gleich ein weiterführender Artikel von Microsoft, der die Einrichtungsoptionen ziemlich komplett abdeckt:

Einrichten einer Internetverbindung


Und beachtet unbedingt für die Interneteinrichtung die Handbücher und FAQs des Herstellers (egal ob nun Netzwerkkarte oder Router oder beides), fast jeder Hersteller hat so seine Eigenheiten, die bei Nichtbeachtung gerne schon mal den Internetzugang erfolgreich blockieren.




Kapitel 4:

Ein Malwarebefall sollte natürlich ebenso ausgeschlossen werden, also prüft eurer System bitte mit einem geeigneten und aktualisierten Virenscanner (z.B. Kaspersky Antivirus 7.0), dem darf anschließend dann gern noch ein Check auf Spyware folgen. (z.B. mit Adaware oder Spybot)
Wie gewohnt, solltet ihr nicht mit Adminrechten surfen, also schaltet die UAC Kontrolle von Vista nicht ab, dadurch wird nämlich auch der geschützte Modus des Internet Explorers deaktiviert.

Windows Vista: Benutzerkontenschutz (UAC) temporär deaktivieren






Kapitel 5:

Als weiteren wichtigen Punkt bereinigen wir unsere temporären Internetdateien und Cookies, sowie einfach alles, was diesen sensiblen Bereich tangiert. Dazu lest dann bitte auch gleich unseren entsprechenden Artikel:

Windows Vista: Festplatte aufräumen






Kapitel 6:

Trennt euch probeweise von allen im IE 7 installierten Addons, dazu existiert eine separate Option im Internet Explorer, über die ihr sie erreichen könnt:



Sollten sich dort Addons befinden, die nicht von Microsoft stammen, deaktiviert sie bitte und zwar alle...!



Es ist insbesondere bei der Verwendung von alternativen Browsern nicht verkehrt, den Internet Explorer auch einmal komplett zurückzusetzen, wodurch nicht nur alle externen Addons gelöscht werden, sondern auch wieder entsprechende Registry Einträge gesetzt werden, die eventuell vorlorengegangen sind:







Kapitel 7:

Neben den Addons sind auch sehr oft die beliebten Toolbars, von wem auch immer, für Internetirritationen verantwortlich, darum solltet ihr diese auch testweise deinstallieren.
Toolbars mögen ja ganz ulkig sein, vertragen sich aber nur selten wirklich störungsfrei mit den Algorythmen der Browser.





Kapitel 8:

Auffällig viele User berichten davon, das ihre Security Suiten unter Vista für ein träges Internet verantwortlich zeichnen und wir konnten das auch nachvollziehen. Unter Kaspersky Antivirus 7.0 und auch Kaspersky Internet Security 7.0 kann es in bestimmten Systemkonstellationen sinnvoll sein, den Überwachungsalgorythmus etwas weniger scharf einzustellen, wodurch eure Sicherheit aber nicht eingeschränkt wird.
Dafür müßt ihr in den Einstellungen des Web Antivirus auf den Button Einstellungen klicken und dort die Auswahl auf Quickscan ändern:








Anschließend sollte sich der Internetaufbau und Downloadsspeed deutlich optimiert haben. Mangels anderer Suiten konnten wir nicht nachstellen, ob sich dies bei anderen Scannern und Suiten ähnlich verhält, darum solltet ihr einfach auch hier wieder eingrenzen, in dem ihr den Scanner/Suite schlicht und ergreifend deinstalliert. Sollte sich die Problematik danach deutlich reduziert haben, liegen wir mit unserer Vermutung richtig. Wichtig ist, das ihr die Software nicht deaktiviert >sondern deinstalliert, weil sie auch deaktiviert noch einwirken kann !
Testet eure Internetverbindung bitte nicht über die unzähligen Dienste, die dafür angeboten werden, ihr werdet festetellen, wenn ihr 10 verschiedene Dienste aufruft, habt ihr 12 verschiedene Resultate...
Werwendet dafür konstante Server wie diese:

QSC Test

Netcologne Test


Ladet euch die 100MB Dateien herunter, nach etwa 10 Sekunden niveliert sich der Downloadspeed dann auf euren tatsächlichen Speed ein.





Kapitel 9:

Erweißt euch selbst einen Gefallen und verzichtet auf die wieder mal aus dem Boden schießenden Tuningtools für Vista, denn gerade das großspurig versprochene Abschalten von "überflüssigen Diensten" und "Optimieren" von Systemeinstellungen nimmt Vista schnell übel und ihr habt euer System im Handumdrehen verschlimmbessert. Denkt immer daran, eine Reparatur, wie wir sie unter Windows XP kennen, existiert unter Vista nicht...





Kapitel 10:

Eine recht gute Lektüre für weitere Problemeingrenzungen stellt der folgende Microsoft Artikel dar:

Problembehandlung bei Internetverbindungsproblemen





Abschließend noch einige unserer Artikel, die euch zu den jeweiligen Themen ebenfalls behilflich sein können:


Windows Vista: das ewige Märchen vom QoS Paketplaner

Windows Vista: Browserverlauf wirklich löschen

Windows Vista: Gateway-Fehler beseitigen

Windows Vista: Internetabbrüche, USB-Probleme und mehr...

Windows Vista: Kein Abspielen von Flashinhalten oder Videos möglich

Windows Vista: WLAN nach dem Booten nicht sofort ansprechbar


Desweiteren existiert ein spezieller Wlan Patch von Microsoft, der angeblich viele WLAN Probleme heben soll. Dieser Patch ist nicht offiziell freigegeben und muß über diesen Artikel aus der Konwledgebase angefordert werden.



Wir werden diesen Artikel bei Bedarf erweitern, es macht also durchaus Sinn, immer wieder mal reinzuschauen und nun viel Erfolg bei eurem Internet Troubleshooting unter Vista...


Cerberus

__________________
Unsere Suchfunktion , unsere Artikel und Workshops , unsere Forenregeln , Kein Support über E-Mail oder PN ! .
02.09.2007 14:24 Cerberus is offline Homepage of Cerberus Search for Posts by Cerberus Add Cerberus to your Buddy List
Tree Structure | Board Structure
Post New Thread Thread is closed
PC-Experience » Artikel und Workshops : » Windows Vista, Tipps und Tricks : » Windows Vista: Internet Troubleshooting


Powered by Burning Board © 2001-2015 WoltLab GbR
Designed by PC-Experience.de, online seit 06.August 2002
Copyright © 2002 - 2016 PC-Experience.de