PC-Experience - IT-Portal für Reviews, Artikel, Windows Tipps und Problemlösungen -

PC-Experience
Registrierungdie Foren-Regelndie 2016 überarbeiteten FAQs für unser CMS und das ForumImpressum und DatenschutzSucheKalenderMitgliederlistezu unseren ArtikelnTutorialsZur Startseitezur Forenübersicht


PC-Experience » Artikel und Workshops: » Windows Vista, Tipps und Tricks: » Windows Vista: WLAN nach dem Booten nicht sofort ansprechbar » Hallo Gast [Anmelden|Registrieren]
Letzter Beitrag | Erster ungelesener Beitrag Druckvorschau | An Freund senden | Thema zu Favoriten hinzufügen
Neues Thema erstellen Thema ist geschlossen
Zum Ende der Seite springen Windows Vista: WLAN nach dem Booten nicht sofort ansprechbar
Autor
Beitrag « Vorheriges Thema | Nächstes Thema »
Cerberus Cerberus ist männlich
Chefredakteur


Dabei seit: 23.07.2002
Beiträge: 11.738
Herkunft: Lübeck

Achtung Windows Vista: WLAN nach dem Booten nicht sofort ansprechbar Auf diesen Beitrag antworten Zitatantwort auf diesen Beitrag erstellen Diesen Beitrag editieren/löschen Diesen Beitrag einem Moderator melden       Zum Anfang der Seite springen

Es wurde von einigen Usern berichtet, das nach dem Booten von Windows Vista, WLAN erst nach mindestens 2 Minuten Wartezeit zur Verfügung steht, teilweise dauert es sogar noch länger. Das Vergeben von festen IP-Adressen brachte in diesen Fällen keinerlei Abhilfe, das gleich als Vorabinformation...


Mögliche Lösungen für dieses Problem kristallisierten sich erst nach einigen Versuchen heraus:

1. es sollte grundsätzlich das Internetprotokoll Version 4 verwendet werden, wie im folgenden Artikel beschrieben:

Windows Vista: Internet Troubleshooting



2. es sollte der von Microsoft dafür empfohlene Patch installiert sein:

Update für Windows Vista 32-Bit (KB929451)

Update für Windows Vista für x64-Systeme (KB929451)

in den mittlerweile erschienen Servicepacks für Vista (SP1 und SP2) wurde der Patch integriert.


3. die Dienste Arbeitsstationsdienst und Computerbrowser müssen beendet und deaktiviert werden

Welche Funktion haben diese beiden Dienste?

Arbeitsstationsdienst:
Dieser Dienst erstellt und wartet Clientnetzwerkverbindungen mit Remoteservern.
Konsequenz bei deaktiviertem Dienst: Es gibt keine Verbindung zu anderen Rechnern innerhalb eines Windows-Netzwerkes

Computerbrowser:
Führt eine aktuelle Liste der vorhandenen Computer im Netzwerk und gibt diese an „suchende“ Computer und Anwendungen weiter. Kurzum, der Computerbrowser verwaltet die Liste aller Computer in einer Netzwerkumgebung. Bei einem Einzelplatzrechner kann man diesen Dienst deaktivieren.
Konsequenz bei deaktiviertem Dienst: Keine Kommunikation in einem vorhandenen Netzwerk


Auf einem Einzelplatzrechner ist es also kein Problem, diese beiden Dienste zu deaktivieren, in einem Netzwerk schon, dort wird sich in der Regel dieses Problem aber gar nicht erst zeigen. Es können aber auch durchaus Rechner Konfigurationen existieren, wo das Deaktivieren Probleme nach sich zieht, das gilt es zu berücksichtigen...




Cerberus
06.04.2007 12:16 Cerberus ist offline Homepage von Cerberus Beiträge von Cerberus suchen Nehmen Sie Cerberus in Ihre Freundesliste auf
Baumstruktur | Brettstruktur
Neues Thema erstellen Thema ist geschlossen
PC-Experience » Artikel und Workshops: » Windows Vista, Tipps und Tricks: » Windows Vista: WLAN nach dem Booten nicht sofort ansprechbar

Impressum/Datenschutz


Designed by PC-Experience.de, online seit 06.August 2002
Copyright © 2002 - 2017 PC-Experience.de