PC-Experience - IT-Portal für Reviews, Artikel, Windows Tipps und Problemlösungen -

PC-Experience
Registrierungdie Foren-Regelndie 2016 überarbeiteten FAQs für unser CMS und das ForumImpressum und Datenschutzunser Partner-BlogSucheKalenderMitgliederlisteunsere Download-Übersichtzu unseren ArtikelnTutorialsZur Startseitezur Forenübersicht



PC-Experience » Hardware Foren : » Mainboards : » Asus P4c800-E Deluxe noch offene Fragen » Hallo Gast [Anmelden|Registrieren]
Letzter Beitrag | Erster ungelesener Beitrag Druckvorschau | An Freund senden | Thema zu Favoriten hinzufügen
Seiten (2): [1] 2 nächste » Neues Thema erstellen Thema ist geschlossen
Zum Ende der Seite springen Asus P4c800-E Deluxe noch offene Fragen
Autor
Beitrag « Vorheriges Thema | Nächstes Thema »
=neo= =neo= ist männlich
neu im Forum


Dabei seit: 21.09.2004
Beiträge: 13

Lampe Asus P4c800-E Deluxe noch offene Fragen Auf diesen Beitrag antworten Zitatantwort auf diesen Beitrag erstellen Diesen Beitrag editieren/löschen Diesen Beitrag einem Moderator melden       Zum Anfang der Seite springen

ich habe mir vor einer woche ein neues mainbord+CPU zugelegt, ich habe mich für asus entschieden da ich mit diesen boards bis jetzt sehr zufrieden war, der vorgänger ein P4PE hat sehr gute dienste geleistet,
mit dem kauf des P4C800-E Deluxe hat sich das grundlegend geändert,
nach der ersten windows xp installation schien noch alles in ordnung bis ich den netzwerkkarten treiber installieren wollte, ging nicht netzwerk konnte nicht aktiviert werden, nach einigen suports mit asus sollte ich es zu meinem händler zurück schaffen, dort wurde festgestellt das der sata-controler defektwar und dieses problem verursacht hatt, so also gab es ein neues bord bei dem schien erstmal alles zu funktionieren,
bis ich die ati treiber installiert habe da hatte ich erstmal einnen schwarzen bildschirm trotz gebooteten windows, durch tests sind wir zu dem schluss gekommen das es am agp 8x lag den die karte nicht vertragen hatt, fazit ich brauche jetzt ne neue grafikkarte weil sich der agp nicht im bios auf agp 4x manuell stellen läst- klasse asus- ,aber das problem was ich jetzt noch habe ist das ich bemerkt habe das sich nach einer windows reperatur das system gar nicht mehr booten wollte und das selbe ist mir bei einem systemwiederherstellungspunkt passiert und das problem konnte nur durch eine neuinstallation behoben werden, vieleicht hat jemand dieses problem auch schon mal gehabt bitte um info
02.10.2004 18:51 =neo= ist offline E-Mail an =neo= senden Beiträge von =neo= suchen Nehmen Sie =neo= in Ihre Freundesliste auf
Katsche Katsche ist männlich
Legenden-Anwärter


Dabei seit: 17.06.2003
Beiträge: 1.761
Herkunft: Bergisch-Gladbach

Auf diesen Beitrag antworten Zitatantwort auf diesen Beitrag erstellen Diesen Beitrag editieren/löschen Diesen Beitrag einem Moderator melden       Zum Anfang der Seite springen

dem Mobo ist es fast egal was du da für eine Graka reinsetzt, denn es hat einen AGP Pro Port und das bedeutet, alle Karten mit 0,8 Volt (AGP 8x) und 1,5 Volt (AGP 4x) werden unterstützt. Es werden nur keine alten Karten mit 3,3 Volt unterstützt!

Womit sie dann läuft stellst du im Smartgart vom Treiber ein

und darum verstehe ich jetzt auch nicht was du eigentlich wissen willst verwirrt

__________________
mfg

Katsche
02.10.2004 19:09 Katsche ist offline Beiträge von Katsche suchen Nehmen Sie Katsche in Ihre Freundesliste auf
=neo= =neo= ist männlich
neu im Forum


Dabei seit: 21.09.2004
Beiträge: 13

Themenstarter Thema begonnen von =neo=
RE: Asus P4c800-E Deluxe noch offene Fragen Auf diesen Beitrag antworten Zitatantwort auf diesen Beitrag erstellen Diesen Beitrag editieren/löschen Diesen Beitrag einem Moderator melden       Zum Anfang der Seite springen

es ging nicht um den agp sonder darum das das bios sich nicht manuel auf agp 4x stellen lässt, ich find das bei so einem board diese option nicht fehlen darf, und deswegen kann ich meine ati 9700 pro nun nicht mehr verwenden, weil diese warscheinlich im agp 8x modus einen fehler hat den ich mit dem agp 4x bord nicht bemerkt habe böse
02.10.2004 19:16 =neo= ist offline E-Mail an =neo= senden Beiträge von =neo= suchen Nehmen Sie =neo= in Ihre Freundesliste auf
Katsche Katsche ist männlich
Legenden-Anwärter


Dabei seit: 17.06.2003
Beiträge: 1.761
Herkunft: Bergisch-Gladbach

Auf diesen Beitrag antworten Zitatantwort auf diesen Beitrag erstellen Diesen Beitrag editieren/löschen Diesen Beitrag einem Moderator melden       Zum Anfang der Seite springen

Zitat:
es ging nicht um den agp sonder darum das das bios sich nicht manuel auf agp 4x stellen lässt


das brauch es auch nicht und warum hab ich auch eben erklärt und wenn du eine AGP 4x Karte in das Board setzt geht die Karte ganz sicher nicht kaputt, außerdem wird die Einstellung eh erst wirksam wenn der Treiber installiert und dann sind wir wieder beim Thema Smargart großes Grinsen

außerdem sind Radeon 9700 Grafikkarten AGP 8x Karten





nun wissen wir noch immer nicht wo dein Problem liegt verwirrt

__________________
mfg

Katsche
02.10.2004 19:26 Katsche ist offline Beiträge von Katsche suchen Nehmen Sie Katsche in Ihre Freundesliste auf
Steini Steini ist männlich
kommt gerne wieder


Dabei seit: 04.12.2002
Beiträge: 71
Herkunft: Mannheim

Auf diesen Beitrag antworten Zitatantwort auf diesen Beitrag erstellen Diesen Beitrag editieren/löschen Diesen Beitrag einem Moderator melden       Zum Anfang der Seite springen

Das liegt aber eindeutig und auch bekannterweise an der ATI-Karte.

In fast allen Foren liest man folgende Tips für einen reibungslosen Betrieb:

- AGP-ApertureSize im BIOS auf 64MB stellen
- AGP 4x-Modus verwenden
- FastWrites auf Disabled stellen
- SidebandAdressing auf Disabled stellen

Das hat nun eben gar nichts mit ASUS oder sonstigen Mainboard-Herstellern zu tun!

Gruß,

Steini
02.10.2004 19:27 Steini ist offline Beiträge von Steini suchen Nehmen Sie Steini in Ihre Freundesliste auf
=neo= =neo= ist männlich
neu im Forum


Dabei seit: 21.09.2004
Beiträge: 13

Themenstarter Thema begonnen von =neo=
Auf diesen Beitrag antworten Zitatantwort auf diesen Beitrag erstellen Diesen Beitrag editieren/löschen Diesen Beitrag einem Moderator melden       Zum Anfang der Seite springen

danke steini einer der es verstanden hatt, das problem ist das beim asus p4c800-e deluxe bios "graphics aperture size" nur einstellbar ist und ich damit keine möglichkeit find diese karte zum laufen zu bringen
02.10.2004 19:41 =neo= ist offline E-Mail an =neo= senden Beiträge von =neo= suchen Nehmen Sie =neo= in Ihre Freundesliste auf
Katsche Katsche ist männlich
Legenden-Anwärter


Dabei seit: 17.06.2003
Beiträge: 1.761
Herkunft: Bergisch-Gladbach

Auf diesen Beitrag antworten Zitatantwort auf diesen Beitrag erstellen Diesen Beitrag editieren/löschen Diesen Beitrag einem Moderator melden       Zum Anfang der Seite springen

ist ja lachhaft

du schnallst nicht wenn dir jemand was erkärt und machts dann auch noch einen auf Liebkind beim Mod girl

du wanderst auf meine Ignorierliste

__________________
mfg

Katsche
02.10.2004 19:50 Katsche ist offline Beiträge von Katsche suchen Nehmen Sie Katsche in Ihre Freundesliste auf
Steini Steini ist männlich
kommt gerne wieder


Dabei seit: 04.12.2002
Beiträge: 71
Herkunft: Mannheim

Auf diesen Beitrag antworten Zitatantwort auf diesen Beitrag erstellen Diesen Beitrag editieren/löschen Diesen Beitrag einem Moderator melden       Zum Anfang der Seite springen

Ich habe mal in mein Manual geschaut. Bezüglich der Kompatibillität mit Radeon-Karten meint ASUS, daß Karten mit einer PN-Nummer ab xxx-xxxxx-30 unkompliziert und stabil laufen.

Check' mal die letzten beiden Ziffern Deiner PN auf der GraKa-Platinenrückseite.

Gruß,

Steini

@Katsche: Man muß Dich trotzdem einfach gern haben!

Sind wir jetzt wieder lieb? Augenzwinkern
02.10.2004 20:01 Steini ist offline Beiträge von Steini suchen Nehmen Sie Steini in Ihre Freundesliste auf
=neo= =neo= ist männlich
neu im Forum


Dabei seit: 21.09.2004
Beiträge: 13

Themenstarter Thema begonnen von =neo=
Auf diesen Beitrag antworten Zitatantwort auf diesen Beitrag erstellen Diesen Beitrag editieren/löschen Diesen Beitrag einem Moderator melden       Zum Anfang der Seite springen

auf dieses problem bin ich auch schon gestoßen, aber die nummer ist bei mir ok, ich habe es einmal geschafft den rechner mit diser karte zu booten und im smartgart auf agp 4x zustellen, doch nach einigen benchmarks habe ich bemergt das die cpu tests zu 75% geringer ausgefallen sind als mit meiner ersatzkarte, da habe ich den chiptreiber nach installiert und da war der ofen wieder aus, ich habe dann auch keine lust mehr gehabt nach x versuchen die karte uzum laufen zu bringen und habe sie wieder ausgebaut und siehe da geht alles wieder normal, ich werd wohl ne neue direktx 9 karte kaufen müssen anbet
02.10.2004 20:10 =neo= ist offline E-Mail an =neo= senden Beiträge von =neo= suchen Nehmen Sie =neo= in Ihre Freundesliste auf
Kaplan Kaplan ist männlich
Power-Member


Dabei seit: 28.10.2003
Beiträge: 1.208
Herkunft: Nähe München

Auf diesen Beitrag antworten Zitatantwort auf diesen Beitrag erstellen Diesen Beitrag editieren/löschen Diesen Beitrag einem Moderator melden       Zum Anfang der Seite springen

Hi =neo=,
welche Chipsatztreiberversion verwendest Du denn und welche BIOS-Version ist installiert? Hast Du die grundsätzliche Installationsreihenfolge beachtet?
Detailiertere Angaben könnten bei der Analyse entgegenkommen!
Gruß
Kaplan juhu
03.10.2004 08:12 Kaplan ist offline E-Mail an Kaplan senden Beiträge von Kaplan suchen Nehmen Sie Kaplan in Ihre Freundesliste auf
=neo= =neo= ist männlich
neu im Forum


Dabei seit: 21.09.2004
Beiträge: 13

Themenstarter Thema begonnen von =neo=
Auf diesen Beitrag antworten Zitatantwort auf diesen Beitrag erstellen Diesen Beitrag editieren/löschen Diesen Beitrag einem Moderator melden       Zum Anfang der Seite springen

chipsatzVersion 6.0.0
biosversion 1017

inst-reinfolge ist chipsatz, sound, lan, G-Treiber, restliche hardware
03.10.2004 13:42 =neo= ist offline E-Mail an =neo= senden Beiträge von =neo= suchen Nehmen Sie =neo= in Ihre Freundesliste auf
Kaplan Kaplan ist männlich
Power-Member


Dabei seit: 28.10.2003
Beiträge: 1.208
Herkunft: Nähe München

Auf diesen Beitrag antworten Zitatantwort auf diesen Beitrag erstellen Diesen Beitrag editieren/löschen Diesen Beitrag einem Moderator melden       Zum Anfang der Seite springen

Hi,
der "Hund" könnte im Chipsatztreiber begraben sein, mit der Version 6.0 hatte ich auch diverse Probleme, von Asus für dieses Board auch nicht freigegeben. Load Dir mal den Chipsatztreiber Version 5.02.1003 von der Asus Homepage down.
Desweiteren sollte die obengenannte Installationsreihenfolge unter Einbindung von RAID-Treibern über die F6-Methode eingehalten werden.
Gruß
Kaplan
03.10.2004 15:24 Kaplan ist offline E-Mail an Kaplan senden Beiträge von Kaplan suchen Nehmen Sie Kaplan in Ihre Freundesliste auf
=neo= =neo= ist männlich
neu im Forum


Dabei seit: 21.09.2004
Beiträge: 13

Themenstarter Thema begonnen von =neo=
Auf diesen Beitrag antworten Zitatantwort auf diesen Beitrag erstellen Diesen Beitrag editieren/löschen Diesen Beitrag einem Moderator melden       Zum Anfang der Seite springen

ich nutze die raidcontroler zur zeit nicht deswegen im bios deaktiviert, ist doch ok so oder?, frage am rande ich bin der meineung das meine sata platte auf dem vorgänger board P4PE über raid bessere lesezugriffe hatte als jetzt auf der ICH5 schnittstelle, aber diese müsste doch besser sein da die 150MB erst richtig genutzt werden als bei der raid lösung die war ja nur 133MB
hier noch der ftp link von asus ftp://ftp.asuscom.de
doort wird der chiptreiber angeboten

IIM_601_1002.EXE Intel Chipset Driver v6.0.1.1002 for W98SE/ME/W2k/XP/2003 (multilanguage)
- Supported Chipsets: (810/815/820/830/840/845/848/850/860/865/875/915/925) + Intel FWH (i82802)(430TX/440EX/440LX/440ZX/440BX/440DX/440MX)
- Older Chipsets are already supported by OperatingSystem

Dieser Beitrag wurde 2 mal editiert, zum letzten Mal von =neo=: 03.10.2004 18:22.

03.10.2004 18:09 =neo= ist offline E-Mail an =neo= senden Beiträge von =neo= suchen Nehmen Sie =neo= in Ihre Freundesliste auf
Kaplan Kaplan ist männlich
Power-Member


Dabei seit: 28.10.2003
Beiträge: 1.208
Herkunft: Nähe München

Auf diesen Beitrag antworten Zitatantwort auf diesen Beitrag erstellen Diesen Beitrag editieren/löschen Diesen Beitrag einem Moderator melden       Zum Anfang der Seite springen

Hi,
das könnte mit dem Chipsatztreiber zusammenhängen, weil dieser für unser Mainboard von ASUS (noch) nicht freigegeben/zertifiziert ist!!! :wand
Nicht alle aktuellen Treiber/Chipsatzutilities, die von PC-Fachzeitschriften auf CD geliefert werden, müssen mit jedem Intel-Mainboard kompatibel sein!!!
Auf der ASUS-Homepage findest Du aktuelle Treiber und Utilities für das Mainboard, meins läuft absolut stabil.
Gruß
Kaplan großes Grinsen
03.10.2004 18:17 Kaplan ist offline E-Mail an Kaplan senden Beiträge von Kaplan suchen Nehmen Sie Kaplan in Ihre Freundesliste auf
Cerberus Cerberus ist männlich
Chefredakteur


Dabei seit: 23.07.2002
Beiträge: 11.656
Herkunft: Lübeck

Auf diesen Beitrag antworten Zitatantwort auf diesen Beitrag erstellen Diesen Beitrag editieren/löschen Diesen Beitrag einem Moderator melden       Zum Anfang der Seite springen

Hallo

im Moment würde mich mal vorrangig interessieren was nun definitiv deine Probleme sind, weil dieser Thread in keine wirklich erkennbare Richtung läuft

also bitte, ich bin ganz Ohr


Cerberus

__________________
Unsere Suchfunktion , unsere Artikel und Workshops , unsere Forenregeln , Kein Support über E-Mail oder PN ! .
03.10.2004 18:28 Cerberus ist offline Homepage von Cerberus Beiträge von Cerberus suchen Nehmen Sie Cerberus in Ihre Freundesliste auf
=neo= =neo= ist männlich
neu im Forum


Dabei seit: 21.09.2004
Beiträge: 13

Themenstarter Thema begonnen von =neo=
Auf diesen Beitrag antworten Zitatantwort auf diesen Beitrag erstellen Diesen Beitrag editieren/löschen Diesen Beitrag einem Moderator melden       Zum Anfang der Seite springen

im eröfnungstext enthalten

aber das problem was ich jetzt noch habe ist das ich bemerkt habe das sich nach einer windows reperatur das system gar nicht mehr booten wollte und das selbe ist mir bei einem systemwiederherstellungspunkt passiert und das problem konnte nur durch eine neuinstallation behoben werden, vieleicht hat jemand dieses problem auch schon mal gehabt bitte um info
03.10.2004 18:34 =neo= ist offline E-Mail an =neo= senden Beiträge von =neo= suchen Nehmen Sie =neo= in Ihre Freundesliste auf
Kaplan Kaplan ist männlich
Power-Member


Dabei seit: 28.10.2003
Beiträge: 1.208
Herkunft: Nähe München

Auf diesen Beitrag antworten Zitatantwort auf diesen Beitrag erstellen Diesen Beitrag editieren/löschen Diesen Beitrag einem Moderator melden       Zum Anfang der Seite springen

Hallo,
Zitat:
im Moment würde mich mal vorrangig interessieren was nun definitiv deine Probleme sind, weil dieser Thread in keine wirklich erkennbare Richtung läuft

Klartext:
1. Hast Du den Troubleshooting-Workshop durchgearbeitet?
2. Hast Du den Performance-Workshop durchgearbeitet?
3. Hast Du die korrekte Installationsreihenfolge beachtet?
4. Detaillierte Angaben Deiner Hardwarekomponenten?
5. Ist das System übertaktet? fluchen
Beantworte mal die Fragen, sonst kann Dir auch nicht geholften werden!!!
03.10.2004 18:47 Kaplan ist offline E-Mail an Kaplan senden Beiträge von Kaplan suchen Nehmen Sie Kaplan in Ihre Freundesliste auf
Cerberus Cerberus ist männlich
Chefredakteur


Dabei seit: 23.07.2002
Beiträge: 11.656
Herkunft: Lübeck

Auf diesen Beitrag antworten Zitatantwort auf diesen Beitrag erstellen Diesen Beitrag editieren/löschen Diesen Beitrag einem Moderator melden       Zum Anfang der Seite springen

mit anderen Worten das Problem mit der Grafikkarte hat sich verflüchtigt oder wie darf ich das verstehen?

Wir hatten in der Redaktion bisher jedenfalls noch keine Radeon Grafikkarte die nicht in Verbindung mit dem Asus P4C800-E lief, aber das muß ja nichts heißen. Jedenfalls solltest du darauf achten die Treiberoptionen auch zu nutzen und bei Problemen grundsätzlich die Omegatreiber (Omegacorner) zu verwenden, die laufen sehr stabil.

Zum Thema Installation empfehlen wir folgende Vorgehensweise:

1. Windows installieren.
2. Servicepack installieren.
3. Chipsatztreiber installieren. -keine Beta's-
4. DirectX installieren.
5. Grafikkartentreiber installieren.
6. Soundkartentreiber installieren.7. weitere Treiner für Peripheroegeräte installoeren.
8. die re{tlichen Windows/Patches installoeren.
9. jetzt orst den Internewzugang konfigurmeren (nachdem aole Sicherheitsudates installiet sind)

Grundsïtzlich empfiehl} es sich, die Fonger von ungetewteten Beta Bios/oder Treibern z} lassen, das Sevicepack 2 verzeiht dies noch weniger als das Smrvicepack 1!

Zm Thema Reparatwr haben wir ebenfalls einen Artmkel:

[URL=http?//www.pc-experimnce.de/wbb2/throad.php?threadid?2798&sid=]klick_/
URL]


Cerberu

__________________
Unsere Suchfunktion , unsere Artikel und Workshops , unsere Forenregeln , Kein Support über E-Mail oder PN ! .
03.10.2004 18:48 Cerberus ist offline Homepage von Cerberus Beiträge von Cerberus suchen Nehmen Sie Cerberus in Ihre Freundesliste auf
=neo= =neo= ist männlich
neu im Forum


Dabei seit: 21.09.2004
Beiträge: 13

Themenstarter Thema begonnen von =neo=
Auf diesen Beitrag antworten Zitatantwort auf diesen Beitrag erstellen Diesen Beitrag editieren/löschen Diesen Beitrag einem Moderator melden       Zum Anfang der Seite springen

das problem liegt direkt bei der karte es ist eine sapphire radeon 9500 atlantis aufgebohrt zur 9700pro die lief in dem P4PE ohne probleme weil dieses board nur agp4x unterstützt sieh hatte auch keine fehler
lief wie ne richtige pro eben, die karte ist übers bios geflasht also läuft mit normalen referenztreibern von ati, nun in dem neuen board soll die karte unter demAGP8x laufen was normalerweise auch kein problem sein sollte, doch nach der installation des ati treibers bleibt der bildschirm schwarz, doch im hintergrund ist das windows normal gestartet, also komme ich nicht dazu die karte im smartgart auf agp4x zustellen

PS: ich habe die karte auch in einem anderen rechner getestet und es ist so sobald der agp port auf agp8x gestellt wurde wurde das system sofort instabiel und umgedreht im agp4x modus lief alles wie geschmiert

Dieser Beitrag wurde 1 mal editiert, zum letzten Mal von =neo=: 03.10.2004 19:40.

03.10.2004 19:29 =neo= ist offline E-Mail an =neo= senden Beiträge von =neo= suchen Nehmen Sie =neo= in Ihre Freundesliste auf
Cerberus Cerberus ist männlich
Chefredakteur


Dabei seit: 23.07.2002
Beiträge: 11.656
Herkunft: Lübeck

Auf diesen Beitrag antworten Zitatantwort auf diesen Beitrag erstellen Diesen Beitrag editieren/löschen Diesen Beitrag einem Moderator melden       Zum Anfang der Seite springen

schau mal einer an da haben wir ja die Wurzel allen Übels, eine gemoddete Grafikkarte und du erwartest das die überall problemlos läuft...und wenn nicht haben die Mainboardhersteller Schuld? das glaubst du hoffentlich nicht ernsthaft


du hast genau 3 Möglichkeiten:

1. den Treiber im abgesicherten Modus einstellen

2. die Graka in den Urzustand zurückzumodden

3. eine ungemoddete Grafikkarte kaufen


Cerberus

__________________
Unsere Suchfunktion , unsere Artikel und Workshops , unsere Forenregeln , Kein Support über E-Mail oder PN ! .
03.10.2004 19:37 Cerberus ist offline Homepage von Cerberus Beiträge von Cerberus suchen Nehmen Sie Cerberus in Ihre Freundesliste auf
Seiten (2): [1] 2 nächste » Baumstruktur | Brettstruktur
Neues Thema erstellen Thema ist geschlossen
PC-Experience » Hardware Foren : » Mainboards : » Asus P4c800-E Deluxe noch offene Fragen

Impressum/Datenschutz


Designed by PC-Experience.de, online seit 06.August 2002
Copyright © 2002 - 2017 PC-Experience.de