Raijintek

SSD klonen - leicht gemacht mit Paragon -


Artikel-Startbild


Einleitung:

 
- Update 28.12.2015 -
Profil: erfahrener Anwender mit Grundkenntnissen der Laufwerksstruktur

Immer mehr Anwender haben inzwischen eine SSD als Heimat für das Betriebssystem im Einsatz. Zum Teil finden wir hier noch ältere und somit kleinere Laufwerke vor. Seit dem Preisverfall bei diesem Speichermedium ist es darum verständlich, dass der Wunsch nach einem aktuellen, größeren und somit schnellerem Exemplar besteht. Sobald das neue Medium verbaut ist stellt sich die Frage, ob das Betriebssystem neu installiert werden muss oder ob es eine Möglichkeit gibt, mit dem bestehenden System auf die neue SSD umzuziehen. Gemeint ist damit das kopieren oder klonen der SSD. Zu dem Thema finden sich im Internet einige Programme, unter Anderem auch Freeware, die aber fast alle das eine oder andere Manko beherbergen.
Getestet haben wir darum das Klonen mit dem bereits vorhandenen Programm von Paragon. Mit der Paragon Festplatten Manager 15 Suite soll es problemlos möglich sein, eine SSD auf eine andere SSD zu kopieren (klonen), ohne Datenverlust oder einem falsch ausgerichtetem Alignment/Offset. Ob dem wirklich so ist und was dabei zu beachten ist, werden wir in diesem Artikel beleuchten. Hierzu laden wir Euch herzlich ein. Viel Spaß beim Weiterlesen...




Zum Anfang