PC-Experience - IT-Portal für Reviews, Artikel, Windows Tipps und Problemlösungen -

PC-Experience
Registrierungdie Foren-Regelndie 2016 überarbeiteten FAQs für unser CMS und das ForumImpressum und DatenschutzSucheKalenderMitgliederlistezu unseren ArtikelnTutorialsZur Startseitezur Forenübersicht


PC-Experience » Artikel und Workshops: » Windows 7, Tipps und Tricks: » Windows 7: Updates, Hotfixesbackup löschen? » Hallo Gast [Anmelden|Registrieren]
Letzter Beitrag | Erster ungelesener Beitrag Druckvorschau | An Freund senden | Thema zu Favoriten hinzufügen
Neues Thema erstellen Thema ist geschlossen
Zum Ende der Seite springen Windows 7: Updates, Hotfixesbackup löschen?
Autor
Beitrag « Vorheriges Thema | Nächstes Thema »
Cerberus Cerberus ist männlich
Chefredakteur


Dabei seit: 23.07.2002
Beiträge: 11.738
Herkunft: Lübeck

Achtung Windows 7: Updates, Hotfixesbackup löschen? Auf diesen Beitrag antworten Zitatantwort auf diesen Beitrag erstellen Diesen Beitrag editieren/löschen Diesen Beitrag einem Moderator melden       Zum Anfang der Seite springen

Wer das letzte Quentchen Platz seiner Festplatte nutzen wollte, der hat zu Zeiten von Windows 2000 und Windows XP die Updates und Hotfixbackups gelöscht. Auf diese Weise wurden einige hundert Megabyte frei und das war damals auch gut so, denn die Festplatten waren deutlich kleiner.
2010 und zu Zeiten von Windows Vista und Windows 7 sieht die Geschichte gänzlich anders aus, denn hier wird mit Schattenkopien gearbeitet, wo eine Patcheinzellöschung nicht vorgesehen ist. Möglicherweise wird mit dem Servicepack 1 wieder ein Tool wie z.B. compcln.exe mitgeliefert, mit dem auch eine Löschung der Einzelpathces möglich wäre. Darüber hinaus kosten auch Terrabyte Festplatten kein Monatsgehalt mehr.


Die Backupdaten für die Hotfixes sind unter Vista und Windows an einem gänzlich anderen Platz angesiedelt worden:

C:\Windows\servicing\Packages

und

C:\Windows\SoftwareDistribution\Downloads, das ist der Update Cache, der auch nach dem Löschen oder umbenennen immer wieder neu angelegt wird. Dort befinden sich die so wichtigen mit MS-Zip gepackten CAB-Dateien, die alles enthalten, was mit einem Update heruntergeladen wird. Wenn man so eine CAB-Datei öffnet, sind die jeweiligen Beigaben sehr gut ersichtlich.

Das ist aber noch nicht alles,, denn die Patches werden in erster Linie im Winsxs-Ordner über Hardlinks im dortigen Ordner Backup katalogisiert, damit eine saubere Deinstallation der Patches jederzeit gewährleistet ist. Ein Patch landet dort aber erst, wenn eine saubere Integrität des jeweiligen Patches nach dessen Installation im System sichergestellt wurde.
Das ist übrigens auch einer der Gründe, warum der Winsxs-Ordner nach jedem Windows Update wächst.


Wir raten aus drei Gründen vom Löschen der Hotfix und Patch-Backups ab:

1. solltet ihr den Download Ordner oder dessen Inhalt löschen, legt Windows 7 ihn automatisch neu an. Den Backup Ordner aus Winsxs solltet ihr grundsätzlich aus eurer Löschintention streichen, denn damit garantieren wir euch einen Systemcrash respektive extreme Systeminstabilität.

2. die neuen Schattenkopie-Strukturen von Vista und Windows 7 sind nicht ohne Grund so angelegt worden, insofern kann und darf nach dem Löschen mit Problemen gerechnet werden !

3. der minimal gewonnene Speicherplatz rechtfertigt weder Punkt 1 noch Punkt 2


Also Finger weg von diesen sensiblen Bereichen und wenn ihr eure Festplatten aufräumen wollt, nutzt dazu die Bordmittel aus diesem Artikel und den CCleaner . Alles andere ist nicht zu empfehlen, wenn euch die Systemstabilität wichtig ist...



Cerberus
24.04.2010 00:57 Cerberus ist offline Homepage von Cerberus Beiträge von Cerberus suchen Nehmen Sie Cerberus in Ihre Freundesliste auf
Baumstruktur | Brettstruktur
Neues Thema erstellen Thema ist geschlossen
PC-Experience » Artikel und Workshops: » Windows 7, Tipps und Tricks: » Windows 7: Updates, Hotfixesbackup löschen?

Impressum/Datenschutz


Designed by PC-Experience.de, online seit 06.August 2002
Copyright © 2002 - 2017 PC-Experience.de