PC-Experience - IT-Portal für Reviews, Artikel, Windows Tipps und Problemlösungen -

PC-Experience
Registerdie Foren-RegelnForen-FAQsImpressum und Datenschutzunser Partner-BlogSearchKalenderMitgliederlisteunsere Downloadübersichtzu unseren ArtikelnTutorialsZur Startseitezur Forenübersicht



PC-Experience » Hardware Reviews : » Reviews : » Hyperglides V3 MX1000 - Kurztest - » Hello Guest [Login|Register]
Last Post | First Unread Post Print Page | Recommend to a Friend | Add Thread to Favorites
Post New Thread Thread is closed
Go to the bottom of this page Hyperglides V3 MX1000 - Kurztest -
Author
Post « Previous Thread | Next Thread »
Cerberus $posts[username] is a male
Chefredakteur


Registration Date: 23.07.2002
Posts: 11,634
Herkunft: Lübeck

Achtung Hyperglides V3 MX1000 - Kurztest - Reply to this Post Post Reply with Quote Edit/Delete Posts Report Post to a Moderator       Go to the top of this page

Hyperglides V3 MX1000 - Kurztest -







Einleitung:

Wie alle verschleißanfälligen Geräte bedürfen auch und gerade Computermäuse einer regelmäßigen Pflege, um ihren möglichst reibungsarmen Betrieb sicherzustellen. Dazu genügt es nicht, die Maus zu reinigen, die Mausfüße (Skates) nutzen sich bei intensiver Nutzung relativ schnell ab und ständiges Einsprühen mit teuren Silicon Sprays stellt bestenfalls ein Provisorium dar.
Mittlerweile gibt es aber eine Alternative für die werkseitig verklebten sehr verschleißträchtigen Skates, somit haben wir die Chance genutzt und unsere Logitech MX1000 einer Generalinspektion unterzogen.
In diesem Kurztest wollen wir euch aufzeigen, wie man mit relativ einfachen Mitteln seiner Maus wieder die Gleitfähigkeit verschafft, die sie ab Werk ursprünglich besaß, respektive wie man sie deutlich verbessert, viel Spaß beim Lesen...




Lieferumfang:

Zum Vergrößern bitte die Bilder anklicken !
bitte klicken

- 8 Skates aus 0,5mm Teflon.
- Kurzanleitung.
- Reinigungstuch.




Verwendete Testmaus und Mauspad:


Logitech MX1000 Review

Zum Vergrößern bitte die Bilder anklicken !
bitte klicken




Das Anbringen der Skates und ein erster Eindruck:

Zum Vergrößern bitte die Bilder anklicken !
bitte klicken bitte klicken

Bevor wir die alten und verschlissenen Skates entfernt haben, wurden Maus sowie Mauspad einer gründlichen Reinigung mittels Leet Liquid unterzogen. Wem das zu teuer ist (ca. 16€ für 50ml), der kann dies natürlich auch mit Leitungswasser und etwas Spülmittel durchführen, das Mauspad wird so allerdings zwar sauber aber nicht wirklich glatt.

Leet Liquid

Zum Vergrößern bitte die Bilder anklicken !
bitte klicken bitte klicken

Bevor ihr nun anfangt eure Fingernägel zu ruinieren, solltet ihr eine nicht so spitze Pinzette oder ein vergleichbares Utensil zur Entfernung der alten Skates verwenden, damit ihr die Mausunterseite nicht zerkratzt.
Nach dem Entfernen der alten Skates haben wir die alten Klebestellen mit Hilfe des mitgelieferten Reinigungstuch gereinigt und nach ein paar Minuten des Ablüftens die neuen Skates angebracht.
Etwas Zielsicherheit sollte aber vorhanden sein, denn wenn die Skates erst einmal kleben, ist eine Korrektur sehr schwierig.

Zum Vergrößern bitte die Bilder anklicken !
bitte klicken

Das Resultat kann sich sehen lassen, denn die Hyperglide Skates sind wirklich akurat und passgenau angefertigt. Das neue Gleitgefühl kann auch endlich wieder als solches bezeichnet werden, unsere MX1000 schwebt geradezu über das Mauspad.



Fazit:

Die Hyperglide Mausskates sorgen wir ein nahezu widerstandsfreies Gleiten, das darf man völlig wertfrei und objektiv attestieren.
Das Angebot der Skates umfaßt zur Zeit die Logitech Modelle MX1000/MX500/MX510/MX300 und MX310, für die Microsoft Modelle 1.1 /1.1se/Explorer 3.0/Explorer 4.0 sowie Razor Diamondback. Ob sich die Skates auch für andere und ältere Modelle eignen, können wir nicht konkret bestätigen, es wäre aber durchaus möglich. Leider existiert auf der Homepage des Herstellers noch keine Kompatibilitätsliste.
Die angegebene Haltbarkeit der Skates von 6 Monaten sollte man aber etwas relativieren, denn das hängt 1. vom Mauspad und 2. vom Einsatzzweck ab. Auf rauhen und sehr harten Mauspads wird ein Austausch nach 3-4 Monaten sicherlich kaum zu vermeiden sein, insbesondere dann nicht, wenn die Maus exzessiv fürs Gaming eingesetzt wird.
Leider hat das Ganze aber auch seinen Preis, denn 7,45 € sind nicht gerade wenig für einige passgenau zugeschnittene Teflonskates. Unserer Meinung nach rentiert sich der Kauf aber durchaus, wir waren und sind von den Gleiteigenschaften der Hyperglides begeistert...



Gesamtergebnis unseres Reviews:

Die Hyperglides V3 MX1000 Mausskates erhalten den PC-Experience-Award in Gold !






Weiterführende Links:

esport-discount



euer PC-Experience.de Team

__________________
Unsere Suchfunktion , unsere Artikel und Workshops , unsere Forenregeln , Kein Support über E-Mail oder PN ! .
06.06.2005 17:44 Cerberus is offline Homepage of Cerberus Search for Posts by Cerberus Add Cerberus to your Buddy List
Tree Structure | Board Structure
Post New Thread Thread is closed
PC-Experience » Hardware Reviews : » Reviews : » Hyperglides V3 MX1000 - Kurztest -


Designed by PC-Experience.de, online seit 06.August 2002
Copyright © 2002 - 2016 PC-Experience.de