PC-Experience - IT-Portal für Reviews, Artikel, Windows Tipps und Problemlösungen -

PC-Experience
Registerdie Foren-RegelnForen-FAQsImpressum und DatenschutzAmazon-Partnershopunser Partner-BlogSearchKalenderMitgliederlisteunsere Downloadübersichtzu unseren ArtikelnTutorialsZur Startseitezur Forenübersicht



PC-Experience » Artikel und Workshops : » Software, Tipps und Tricks : » O&O SafeErase V2.0 - Daten professionell löschen Teil II - » Hello Guest [Login|Register]
Last Post | First Unread Post Print Page | Recommend to a Friend | Add Thread to Favorites
Post New Thread Thread is closed
Go to the bottom of this page O&O SafeErase V2.0 - Daten professionell löschen Teil II -
Author
Post « Previous Thread | Next Thread »
Cerberus $posts[username] is a male
Chefredakteur


Registration Date: 23.07.2002
Posts: 11,399
Herkunft: Lübeck

Achtung O&O SafeErase V2.0 - Daten professionell löschen Teil II - Reply to this Post Post Reply with Quote Edit/Delete Posts Report Post to a Moderator       Go to the top of this page

O&O SafeErase V2.0







Einleitung:

In unserem ersten Test der Safeerase Software hatten wir sehr deutlich auf die Notwendigkeit entsprechender Programme hingewiesen, denn das wirkliche Löschen sensibler Daten wird leider immer noch von vielen Usern unterschätzt...
Mittlerweile hat O&O Software nachgelegt und Safeerase in der Revision 2.0 veröffentlicht, die einige Defizite der alten Variante bereinigt, so daß nun endlich auch komplette Laufwerke und Partitionen sicher gelöscht werden können, um nur einige der neuen Features zu erwähnen, denn das Programm bietet noch einiges mehr...
An dieser Stelle auch gleich noch einleitend der Verweis auf ein von O&O Software veröffentlichtes Sicherheitsdokument: \"Deutschland Deine Daten .




Systemanforderungen und Rechte:

- O&O SafeErase V2.0 ist lauffähig unter:

- Windows NT 4 Workstation und Server (mind. Service Pack 6 und es muss der Microsoft Internet Explorer ab Version 5.0 installiert sein.)
- Windows 2000 Professional, Server und Advanced Server

- Windows XP Professional und Home Edition

- Windows Server 2003 (alle Versionen)

- Berechtigungen:

Ihr müßt Mitglied der lokalen Administratorengruppe sein oder über vergleichbare Rechte verfügen, um O&O SafeErase zu installieren und zu registrieren. Solltet ihr Domänenadministrator sein, dann besitzt ihr in der Regel auch die entsprechenden Berechtigungen.

Hardware:

- System mit Intel® 486 (Pentium® empfohlen) oder vergleichbarem Prozessor.
- 32 MB RAM (64 MB empfohlen).
- 4 MB freier Festplattenspeicher.
- CD-ROM-Laufwerk zur Installation (nicht bei Download-Version erforderlich).
- VGA-Grafikkarte mit mindestens 640x480 bei 16 Farben.
- Tastatur und Maus.




Die Installation:

Zum Vergrößern bitte das Bild anklicken !
bitte klicken

Die Installation sollte niemanden vor ernsthafte Probleme stellen, dazu ist lediglich folgendes zu beachten:

- Startet den Rechner, auf dem ihr O&O SafeErase installieren wollt.

- Meldet euch als lokaler Administrator an.

- Startet die Installationsdatei (SETUP.EXE) von O&O SafeErase, die ihr entweder vom O&O Webserver herunter geladen habt oder die sich auf eurem CD-ROM-Datenträger befindet.

- Nachdem das Setup-Programm erfolgreich initialisiert wurde, folgt bitte den Dialogen zur Installation.

- Während der Installation könnt ihr präzise wählen, ob nur dem aktuellen Benutzer oder allen Benutzern der Zugriff auf O&O SafeErase gewährt wird.




Funktion und Wirkungsweise:

Nach der Installation verewigt such O&O SafeErase im Kontextmenü unsere Explorers. Wir können jetzt eine oder mehrere Dateien oder Verzeichnisse markieren und mit der rechten Maustaste das Kontextmenü öffnen.




Als Übersicht haben wir die 5 möglichen Löschvarianten nacheinander aufgeführt:











Die jeweiligen Einstellungen werden im Optionskontext sehr gut erklärt und definieren den aktuellen Löschmechanismus eindeutig.




was ist neu in der Version 2.0?

Die Version 2.0 bringt einige Verbesserungen und neue Features mit, die wir im einzelnen ausführlich erläutern:



1. Löschen des freien Speicherplatzes (Free Space Wiping)

Selbstverständlich habt ihr auch schon Daten gelöscht, bevor ihr O&O SafeErase 2.0 installiert habt. Um nun aber sicher zu gehen, daß auch diese Daten nicht mehr rekonstruiert werden können, bietet O&O SafeErase das sogenannte "Free Space Wiping", dieses definiert das sichere Löschen des freien Speicherplatzes eurer Festplatte.


Wählt dazu aus dem Kontextmenü des Laufwerkes, dessen freien Speicherplatz ihr löschen wollt, die Funktion "Sicheres Löschen des freien Speicherplatzes" aus. Ihr könnt bei der Sicherheitsabfrage die gewünschte Löschmethode nach euren Belangen einstellen. Je höher der Sicherheitsgrad und je mehr freier Speicherplatz zu löschen ist, desto länger dauert natürlich dieser Löschvorgang.
Es werden keine existierenden Dateien oder Daten gelöscht, sondern lediglich die als frei markierten Bereiche auf der Festplatte überschrieben. Nach Abschluss dieses Vorgangs können wir keine Daten mehr rekonstruieren, auch nicht mit professionellen Wiederherstellungsprogrammen.


2. Dateien und Verzeichnisse sicher verschieben (Safe Move)

Wenn wir Dateien und Verzeichnisse von einer Festplattenpartition auf eine andere verschieben (beispielsweise von Laufwerk C: auf Laufwerk D:), dann wird technisch eine Kopie auf der neuen Partition der Daten angelegt und die ursprünglichen Daten werden auf der Quellpartition gelöscht. Dieses "Löschen" ist aber nicht sicher, d.h. die Daten sind weiterhin vorhanden und können mit ensprechenden Tools wiederhergestellt werden.
Wir können nun entweder die Daten manuell kopieren und anschließend sicher mit O&O SafeErase von der Quellpartition löschen. Oder wir verwenden gleich die neue Funktion "O&O SafeMove", die genau wie der normale Befehl zum Verschieben die Daten kopiert, aber anschließend von der Quellpartition sicher löscht, so können diese Daten nicht mehr rekonstruiert werden.



Zum Ausführen des sicheren Verschiebens mit O&O SafeErase wählen wir die Dateien und/oder Verzeichnisse und verschieben diese mit der rechten Maustaste per Drag and Drop an den gewünschten Ort. Es erscheint ein Kontextmenü, aus dem wir die Option "Hierher sicher verschieben" wählen. Es erscheint anschließend ein Dialog, in dem wir das Verschieben bestätigen müßen und die Löschmethode nach Belieben verändern können.


3. TotalErase

Die neue Funktion "O&O TotalErase" von O&O SafeErase V2.0 ermöglicht erstmalig, einen Rechner vollständig sicher zu löschen, ohne dafür ein Startmedium (z.B. Diskette oder CD-R) erstellen zu müssen. Mit O&O TotalErase werden sämtliche Daten, Einstellungen, Applikationen usw. derart gelöscht, daß eine Wiederherstellung ausgeschlossen ist.
Viele Benutzer denken immer noch, daß das Formatieren einer Festplatte ausreicht, den Inhalt zu vernichten. Wie bereits in der Studie "Deutschland Deine Daten" vom April 2004 anhand zufällig ausgewählter Festplatten, die O&O Software über eine Online-Auktionsplattform erworben hatte, gezeigt haben, enthielten 75% der untersuchten Festplatten noch die Daten des Vorbesitzers, die mittels einfach zu bedienender Software wie O&O UnErase und O&O DiskRecovery wieder hergestellt werden konnten...!
O&O TotalErase ermöglicht es uns deshalb, die Daten vor einem Verkauf oder dem Verschenken oder dem Entsorgen eures Rechner sicher zu löschen. Somit könnt ihr beruhigt sein, dass niemand eure Daten wieder herstellen oder gar mißbrauchen kann.
Diese O&O TotalErase-Funktion finden wir im Programmmenü von O&O SafeErase. Öffnet dazu im Startmenü unter "Programme" die Gruppe "O&O Software" und hierunter die Programmgruppe "O&O SafeErase". Darin befindet sich ein Menüeintrag "O&O TotalErase", der den Assistenten startet.
Bevor O&O TotalErase aktiviert wird, müssen wir eine ganze Reihe von Sicherheitsabfragen bestätigen. Auch wenn dies lästig erscheinen mag, so soll doch sichergestellt werden, dass eine versehentliche Aktivierung ausgeschlossen ist. Folgt darum bei Bedarf den Anweisungen des O&O TotalErase-Assistenten. Wir können ihn jederzeit abbrechen und damit das Löschen des Rechners vermeiden.





Beachtet bitte, daß ihr bei der Eingabe des Wortes "JA" dieses groß schreiben müßt, ansonsten wird es vom Assistenten nicht akzeptiert! Beachten also die entsprechenden Warnhinweise und bestätigt die Sicherheitsabfragen. Beim nächsten Neustart des Rechners werden sämtliche Daten gelöscht. Dies kann einige Zeit in Anspruch nehmen. Schaltet während dieses Vorgangs den Rechner auf keinen Fall aus, da ansonsten der Löschvorgang nicht korrekt beendet werden kann!



Nach Abschluss des Assistenten wird der Rechner neu gestartet. Während dieses Startvorganges werden alle Festplatten, die in dem Rechner vorhanden sind, nacheinander gelöscht. Zuletzt wird die Systempartition gelöscht, so daß bei Abbruch des Löschvorganges das System noch neu gestartet werden kann, um den Löschvorgang fortzusetzen. Beachtet wiederum, daß ein einmal gestarteter O&O TotalErase-Vorgang nicht mehr abgebrochen werden kann!
Nach Abschluss von O&O TotalErase startet der Rechner neu. Er wird nun logischerweise eine Fehlermeldung ausgeben, daß kein Betriebssystem mehr gefunden werden konnte. Wir können den Rechner nun neu installieren oder verwerten, sämtliche Daten sind gelöscht.


4. Steuerung über die Kommandozeile

Über OOSECMD.EXE können wir O&O SafeErase von der Kommandozeile aus starten. Folgende Parameter können hierfür verwendet werden:

Die Parameter in eckigen Klammern sind optional und müssen nicht angegeben werden. Wir können beliebige Dateien und Verzeichnisse angeben (), auch mit Platzhaltern ("*" und "?"). Vor dem Löschen erfolgt eine Sicherheitsabfrage, die wir mit /y deaktivieren können.

oosecmd

[/highestsecurity] [/highsecurity] [/mediumsecurity] [/lowsecurity] [/lowestsecurity]

[/output ]

[/silent]

[/y]

[/help] [/?]

[/showdisks] [/matchfile] [/matchfolder] [/matchall]

[/volume ]

[/freespace ]



[/register /user /company /serial ]




5. weitere Highlights

Neben Dateien. Laufwerken und Partitionen können auch externe Datenträger entsprechend gelöscht werden, wie z.B. USB-Sticks ->externe Festplatten usw.



Selbstverständlich können auch Daten, die sich bereits im Papierkorb löschtechnisch erfaßt werden.






Fazit:

Die neue Version von Safeerase sollte auf keinem Rechner fehlen, zu wichtig ist das wirkliche Löschen von sensiblen Daten, sei es nun kurzfristig in einem laufendem System oder langfristig beim Verkauf oder dem Verschrotten eurer Festplatten und Datenträger.
O&O Software hat das schon sehr gute Produkt Safeerase kontinuierlich weiterentwickelt und entsprechend den aktuellen Bedürfnissen verbessert, daran besteht überhaupt kein Zweifel, denn die neuen Funktionen der 2.0 Variante haben uns wieder einmal nachhaltig überzeugen können.
Angesichts des sehr attraktiven Preises von ca. 29 € gibt es auch keinen ernsthaften Grund, den sicheren Weg nicht zu wählen, zumal Besitzer der ältereren Version preiswert auf die neue Version updaten können.




Gesamtergebnis unseres Reviews:

Das Programm O&O SafeErase erhält den PC-Experience Technology-Award in Gold !






Weiterführende Links:

OO-Software.com

Safe Erase 2.0 im Partnershop




euer PC-Experience.de Team

Cerberus


__________________
"Wir werden von Schildbürgern regiert. Die fahren mit dem Boot aufs Meer, werfen den Schatz über Bord, und markieren die Stelle am BOOT...!"

Unsere Suchfunktion , unsere Artikel und Workshops , unsere Forenregeln , Kein Support über E-Mail oder PN ! .
27.03.2005 19:39 Cerberus is offline Homepage of Cerberus Search for Posts by Cerberus Add Cerberus to your Buddy List
Tree Structure | Board Structure
Post New Thread Thread is closed
PC-Experience » Artikel und Workshops : » Software, Tipps und Tricks : » O&O SafeErase V2.0 - Daten professionell löschen Teil II -


Powered by Burning Board © 2001-2014 WoltLab GbR
Designed by PC-Experience.de, online seit 06.August 2002
Copyright © 2002 - 2014 PC-Experience.de