PC-Experience - IT-Portal für Reviews, Artikel, Windows Tipps und Problemlösungen -

PC-Experience
Registrierungdie Foren-Regelndie 2016 überarbeiteten FAQs für unser CMS und das ForumImpressum und Datenschutzunser Partner-BlogSucheKalenderMitgliederlisteunsere Download-Übersichtzu unseren ArtikelnTutorialsZur Startseitezur Forenübersicht

Raijintek

PC-Experience » Hardware Foren: » Grafikkarten und Monitore: » NVIDIAs "GeForce 5" durchbricht die GHz-Mauer » Hallo Gast [Anmelden|Registrieren]
Letzter Beitrag | Erster ungelesener Beitrag Druckvorschau | An Freund senden | Thema zu Favoriten hinzufügen
Neues Thema erstellen Thema ist geschlossen
Zum Ende der Seite springen NVIDIAs "GeForce 5" durchbricht die GHz-Mauer
Autor
Beitrag « Vorheriges Thema | Nächstes Thema »
Cerberus Cerberus ist männlich
Chefredakteur


Dabei seit: 23.07.2002
Beiträge: 11.725
Herkunft: Lübeck

NVIDIAs "GeForce 5" durchbricht die GHz-Mauer Auf diesen Beitrag antworten Zitatantwort auf diesen Beitrag erstellen Diesen Beitrag editieren/löschen Diesen Beitrag einem Moderator melden       Zum Anfang der Seite springen

Nicht nur der Chip wird mit 400 MHz sehr schnell takten, dank der Verwendung von DDR-II-Speicher werden zukünftige NV30-Karten erstmals die 1 GHz-Mauer durchbrechen.

Schneller Speicher

Lange Zeit wurde spekuliert, was NVIDIA gegen den 256 Bit-Speicherbus von ATI unternehmen wird. Nun scheint es klar zu sein, laut internen Quellen sollen "GeForce 5"-Karten auf DDR-II-Speicher setzen.

Doch damit nicht genug. Bei dem verwendeten Speicher soll es sich laut diesen Berichten nicht um 700 oder 800 MHz-Varianten handeln, der Datentakt soll 1000 MHz betragen (500 MHz Realtakt). Daneben wird es jedoch auch kleinere Modelle mit langsameren Taktraten geben.

Im Kampf gegen ATI

Somit hätte NVIDIA bei der Speicherbandbreite fast ausgeglichen, denn ATIs RADEON 9700 arbeitet mit einem Speicher-Datentakt von 620 MHz, knapp 400 MHz unter der Marke der Konkurrenz. Doch mit 256 Bit Bandbreite ist die maximale Übertragungsrate noch immer auf der Seite von ATI.

Zudem hat ATI ebenfalls Pläne für eine Einführung von DDR-II-Modulen. Daher muss sich NVIDIA nicht nur bei der Wahl der Speicherart, sondern auch bei der Konstruktion des Controllers anstrengen. Zudem ist mit der Wahl der Taktrate klar, dass man zunächst nur wenige Karten mit dem neuen NVIDIA-Chip wird bewundern können. Samsung gibt das Q1 2003 für den Start der Volumenproduktion von 1 GHz DDR-II-Speichermodulen an.
(Onlinekosten.de)

Cerberus
18.10.2002 15:00 Cerberus ist offline Homepage von Cerberus Beiträge von Cerberus suchen Nehmen Sie Cerberus in Ihre Freundesliste auf
Baumstruktur | Brettstruktur
Neues Thema erstellen Thema ist geschlossen
PC-Experience » Hardware Foren: » Grafikkarten und Monitore: » NVIDIAs "GeForce 5" durchbricht die GHz-Mauer

Impressum/Datenschutz


Designed by PC-Experience.de, online seit 06.August 2002
Copyright © 2002 - 2017 PC-Experience.de