PC-Experience - IT-Portal für Reviews, Artikel, Windows Tipps und Problemlösungen -

PC-Experience
Registerdie Foren-RegelnForen-FAQsImpressum und Datenschutzunser Partner-BlogSearchKalenderMitgliederlisteunsere Downloadübersichtzu unseren ArtikelnTutorialsZur Startseitezur Forenübersicht



PC-Experience » Artikel und Workshops : » Windows 7, Tipps und Tricks : » Windows 7: Convenience Rollup (SP2) nutzen » Hello Guest [Login|Register]
Last Post | First Unread Post Print Page | Recommend to a Friend | Add Thread to Favorites
Post New Thread Thread is closed
Go to the bottom of this page Windows 7: Convenience Rollup (SP2) nutzen
Author
Post « Previous Thread | Next Thread »
Cerberus $posts[username] is a male
Chefredakteur


Registration Date: 23.07.2002
Posts: 11,638
Herkunft: Lübeck

Achtung Windows 7: Convenience Rollup (SP2) nutzen Reply to this Post Post Reply with Quote Edit/Delete Posts Report Post to a Moderator       Go to the top of this page

Das Servicepack 2 für Windows 7 ist fertig, das wäre mal eine Meldung mit der Microsoft punkten könnte. Dafür hätte diese Meldung aber schon vor Jahren lanciert werden müssen, außerdem endet der erweiterte Support für Windows 7 in 2020. Trotzdem gibt es zumindest so etwas wie eine Erleichterung für diejenigen unter uns, die Windows 7 neu installieren müssen oder wollen und diese Erleichterung heißt Windows 7 Convenience Rollup.



Zu einem reinrassigen Servicepack fehlt nicht nur die Definition als solche, sondern auch Microsofts Service Angebot. Die Veröffentlichung eines weiteren Service Pack würde nämlich eine neue Support-Dauer-Richtlinie auslösen. Microsoft garantiert den Support für ein Betriebssystem immer nur dann, wenn das aktuelle Service Pack auch installiert ist. Und da das Windows 7 Convenience Rollup optionalen Charakter besitzt, entfällt diese Reglementierung und damit auch der Status eines Servicepacks.


Was genau beinhaltet dieses Rollup ?

fast alle Patches nach dem Servicepack 1 (aus Februar 2011) bis zum Patch Day im April 2016, wir betonen fast alle, weil so richtig komplett ist das Rollup nicht, in unserem Test fehlten 26 Patches, darunter auch einige sicherheitsrelevante, das mag von System zu System variieren.



Was genau beinhaltet das Rollup nicht ?

den IE11, die .NET-Framework-Pakete, Updates für den Treiber-Framework



kann man dieses neue Rollup in eine Windows 7 SP1 DVD integrieren ?

ja das ist möglich, das Rollup kann als WIM-File und entsprechenden DISM-Operatoren eingebunden werden

Add or Remove Packages Offline

Oder man nutzt rt7lite wie wir bei der Integration des Servicepacks 1




Gibt es spezielle Vorbereitungen für die Installation des Rollup Pakets ?

ja, das KB3020369 Update muß vorher installiert werden




sind die Updates des Rollups bei Microsoft gelistet ?

ja, dazu existiert ein direkter Listen-Download




sind auch Windows 10 Einladungen in dem Rollup Paket vorhanden ?

bisher konnten wir keine entdecken, allerdings sind ein paar Telemetrie Updates existent. Das Thema hat sich aber ab August 2016 ohnehin erledigt, danach wird es Windows 10 nicht mehr kostenlos geben und die Einladungen verschwinden




wird es noch weitere Rollup Pakete geben ?

dazu liegen uns bisher keine Informationen vor





Die Installation des Rollup-Pakets:


Wer in den Genuß dieser erweiterten Patch-Sammlung (KB3125574) kommen möchte, benötigt den Internet Explorer wegen des notwendigen ActiveX-Steuerelements, den bereits erwähnten vorbereitungs-Patch KB3020369 und den entsprechenden Microsoft Update Katalog, wo die Rollups augenscheinlich bereits zur Verfügung stehen:



Das Prozedere ist denkbar einfach und komfortabel: die Downloads (32 oder 64bit) die ihr benötigt fügt ihr bitte in euren Auswahlkorb per Klick hinzu, wählt einen Downloadorder auf eurem System aus und könnt dann im nächsten Schritt diesen Auswahlkorb herunterladen:






Das war es auch schon wieder, ein reinrassiges Servicepack ist das ganz sicher nicht, aber es erleichtert die Neuinstallation einer Windows 7 SP1 Systems kollosal und verkürzt die Zeit der hinterher einzuspielenden Updates ganz erheblich. Außerdem sollte man in diesem Zusammenhang die immer wieder auftretenden Störungen und Irritationen während der Updates nicht vergessen, in der Regel und nach bisherigen Erfahrungen sind mindestens 4 bis 6 Anläufe notwendig, bis Windows 7 nach einer Neuinstallation fertig gepatcht ist. Diese Thematik sollte sich mit dem neuen Windows 7 Convenience Rollup deutlich verbessern...


Relevanz: Windows 7, alle Editionen



weiterführende Links:


Ratgeber, Artikel, Tipps, Tricks und Tutorials


Artikel, Tipps, Tricks und Workshops für Windows 7


Artikel, Tipps, Tricks und Workshops für Windows 8.1


Artikel, Tipps, Tricks und Workshops für Windows 10



Cerberus


__________________
Unsere Suchfunktion , unsere Artikel und Workshops , unsere Forenregeln , Kein Support über E-Mail oder PN ! .
18.05.2016 15:44 Cerberus is offline Homepage of Cerberus Search for Posts by Cerberus Add Cerberus to your Buddy List
Tree Structure | Board Structure
Post New Thread Thread is closed
PC-Experience » Artikel und Workshops : » Windows 7, Tipps und Tricks : » Windows 7: Convenience Rollup (SP2) nutzen


Designed by PC-Experience.de, online seit 06.August 2002
Copyright © 2002 - 2016 PC-Experience.de