PC-Experience - IT-Portal für Reviews, Artikel, Windows Tipps und Problemlösungen -

PC-Experience
Registerdie Foren-RegelnForen-FAQsImpressum und DatenschutzAmazon-Partnershopunser Partner-BlogSearchKalenderMitgliederlisteunsere Downloadübersichtzu unseren ArtikelnTutorialsZur Startseitezur Forenübersicht



PC-Experience » Artikel und Workshops : » Windows 7, Tipps und Tricks : » Windows 7: Hyperlinks lassen sich in Email-Clients nicht öffnen » Hello Guest [Login|Register]
Last Post | First Unread Post Print Page | Recommend to a Friend | Add Thread to Favorites
Post New Thread Thread is closed
Go to the bottom of this page Windows 7: Hyperlinks lassen sich in Email-Clients nicht öffnen
Author
Post « Previous Thread | Next Thread »
Cerberus $posts[username] is a male
Chefredakteur


Registration Date: 23.07.2002
Posts: 11,399
Herkunft: Lübeck

Achtung Windows 7: Hyperlinks lassen sich in Email-Clients nicht öffnen Reply to this Post Post Reply with Quote Edit/Delete Posts Report Post to a Moderator       Go to the top of this page

Hyperlinks lassen sich in Email-Clients nicht öffnen



Die Problematik ist sicherlich vielen geläufig, man erhält eine Email und versucht in dieser einen externen Link zu öffnen. Ganz davon abgesehen, das dies ein hohes Sicherheitsrisiko darstellt, wenn ihr das Ziel des Links nicht wirklich kennt, ist es beim täglichen Umgang mit sicheren und vertrauten Emails schon sehr ärgerlich, wenn folgende Meldung erscheint:

"Dieser Vorgang wurde aufgrund von bestehenden Einschränkungen auf diesem Computer abgebrochen. Bitte setzen Sie sich mit Ihrem Systemadministrator in Verbindung."

Wie wir sehen, sehen wir nichts, denn die Meldung ist so aussagekräftig wie das Horoskop von Dr. Puhvogel...
Erschwerend hinzu kommt die Tatsache, das man jetzt in der falschen Richtung sucht und seinen Email-Client dafür verantwortlich macht, denn das Problem legt sehr geschickt falsche Fährten. Verantwortlich ist unter Windows 7 weder Windows Live Mail, noch Outlook XP, Outlook 2003 oder Outlook 2007, die ja unter Windows 7 lauffähig sind.
Tatsächlich ist die Lösung viel profaner als angenommen, denn euer nachinstallierter Lieblingsbrowser ist für die Misere verantwortlich. Den folgenden Screenshot kennt ihr sicherlich:



Die Nachfrage, ob Opera als Standardbrowser eingerichtet werden soll, ist hier bei Opera noch relativ deutlich zu erkennen, da existieren noch schlechtere Beispiele. Unverschämt ist allein die Tatsache, das unisono alle externen Browserlieferanten den Haken so setzen und uns damit nötigen, den Nachrüstbrowser als Standardbrowser einzusetzen.

Schon sind wir mitten in der Problematik, die Einrichtung des Lieblingsbrowsers als Standardbrowser überschreibt in der Registry für Hyperlinks relevante Einträge. Wenn wir über Start ->ausführen ->regedit.exe eingeben, öffnet sich unser Registrierdatenbankeditor und wir können folgenden Pfad suchen:

quote:
HKEY_Local_Machine\Software\Classes\htmlfile\shell\open\command


Wenn wir jetzt im linken Teilfenster command markieren, muß im rechten Teilfenster der Internet Explorer explizit eingetragen sein:



Steht dort etwas anderes, ist der Internet Explorer definitiv nicht mehr unser Standardbrowser und die Probleme mit den Email-Hyperlinks sind möglich, um nicht zu sagen sehr wahrscheinlich !


Was ist zu tun, wenn der IE nicht mehr Standardbrowser ist und ich habe die Hyperlink Probleme?


Da empfehlen wir folgende Maßnahmen:

1. den Fremdbrowser deinstallieren, dadurch wird der IE nach einem Neustart automatisch wieder Standardbrowser zurückgesetzt

2. den IE wieder zum Standardbrowser zurücksetzen und das geht so:

• Startet dazu den Internet Explorer
• Klickt im Menü Extras auf Internetoptionen
• Klickt nun bitte auf die Registerkarte Erweitert, und anschließend auf die Schaltfläche zurücksetzen, dadurch wird der fehlende Registryeintrag neu gesetzt:



• Überprüft unbedingt im Karteireiter Programme, ob euer E-Mail-Programm dort eingetragen ist. Wenn ihr Windows Live Mail verwendet, muß das auch dort stehen. Analog dazu verhält es sich natürlich auch, wenn ihr Outlook XP/2003 oder 2007 verwendet.
• Stellt bitte sicher, dass das Kontrollkästchen "Internet Explorer als Standardbrowser überprüfen" aktiviert ist, klicken nun auf Übernehmen, und dann auf OK.
• Öffnet den Internet Explorer und klickt folgerichtig auf Ja, wenn ihr die folgende Meldung erhaltet:
"Internet Explorer ist momentan nicht Ihr Standardbrowser. Möchten Sie ihn als Standardbrowser einrichten?"
• War die Operation erfolgreich, sieht es danach wieder so aus, wie nach einer frischen Installation eures Betriebssystems:






Epilog:


Tut euch selbst einen Gefallen und ernennt euren Lieblingsbrowser nicht zum Standardbrowser, auch wenn es noch so sehr in der Maustaste juckt. Was dabei herauskommen kann, seht ihr ja. Außerdem ist es absolut falsch, das ein Nachrüstbrowser unbedingt Standardbrowser sein muß, damit er richtig funktioniert. Der funktioniert auch ohne diese überflüssige Beförderung tadellos, darüber hinaus pfuscht er dann auch nicht mehr ungefragt im Betriebssystem herum und schafft uns Probleme an den Hals respektive Rechner, wo vorher keine existierten...!



Cerberus

__________________
"Wir werden von Schildbürgern regiert. Die fahren mit dem Boot aufs Meer, werfen den Schatz über Bord, und markieren die Stelle am BOOT...!"

Unsere Suchfunktion , unsere Artikel und Workshops , unsere Forenregeln , Kein Support über E-Mail oder PN ! .
12.04.2010 14:17 Cerberus is offline Homepage of Cerberus Search for Posts by Cerberus Add Cerberus to your Buddy List
Tree Structure | Board Structure
Post New Thread Thread is closed
PC-Experience » Artikel und Workshops : » Windows 7, Tipps und Tricks : » Windows 7: Hyperlinks lassen sich in Email-Clients nicht öffnen


Powered by Burning Board © 2001-2014 WoltLab GbR
Designed by PC-Experience.de, online seit 06.August 2002
Copyright © 2002 - 2014 PC-Experience.de