SeaSonic Prime Titanium 750 Watt Netzteil



Seasonic Prime Logo




Einleitung:

SeaSonic Prime Titanium 750 Watt Netzteil im Test, das ist unser erstes komplettes Hardware Review in 2017 und SeaSonic hat Wort gehalten, die neue Prime Netzteil-Serie ist zur Jahreswende 2016/2017 endlich beim Kunden angekommen. Es hat etwas gedauert, aber das sind wir ja von den Taiwanesen gewohnt, insofern sollten wir diese Wartezeit auch nicht überbewerten. Entscheidend ist das, was hinten herauskommt wusste schon unser Altkanzler und diesbezüglich hat er ausnahmsweise einmal Recht.
Die neue Prime Serie bildet die technologische Speerspitze von SeaSonics Portfolio und reicht in der Effizienz-Bandbreite von 80+ Gold, über 80+ Platinum bis hin zu 80+ Titanium, letzteres definiert dann das High-End Segment, in dem bisher drei erhältliche Varianten angeboten werden: 650 Watt, 750 Watt und 850 Watt. Das 600 Watt Fanless wird später noch folgen. Wir haben uns bei unserem Testobjekt für den Mittelweg entschieden und testen somit die 750 Watt Variante.
SeaSonic hat seine eigene Messlatte dazu weiter angehoben, nicht nur die erwartete erneut gesteigerte Effizienz stehen auf der Agenda, sondern darüber hinaus auch eine Verbesserung der Spannungsregulierung (auf 0,5%), eine verbesserte Lüfter-Steuerung, extrem wenig Restwelligkeit, eine auf 30 ms erhöhte Hold-Up-Time und sehr viel Feinschliff im Detail. Ein weiteres Marketing Argument bildet sicherlich auch die neue 10-jährige Garantie, die fraglos für ein ausgeprägtes Selbstbewusstsein steht. All dies sind natürlich Indikatoren die uns Tester ganz besonders motivieren, insofern waren wir extrem gespannt, ob der Marketing-Beipackzettel des SeaSonic Prime Titanium 750 Watt Netzteils mit der Realität korrespondiert, wir haben es für euch herausgefunden...




Prev Next >>

Zum Seitenanfang