Das Anniversary Update, die Neuerungen im Detail:
 
Wie bereits erwähnt, erfolgt das Update in mehreren Etappen, es wird nicht jeder Anwender sofort am 2. August 2016 davon profitieren. Wenn es aber so weit ist, läuft die Installation über die Windows-Update-Routine automatisch ab. Abhängig vom System und der Internetanbindung kann es bis zu zwei Stunden dauern. Nach mehreren Neustarts ist der PC dann aktualisiert. Um die Aktualität des Systems zu überprüfen, drücken wir die Tastenkombination Windows-Taste und R. In die Eingabezeile geben wir Winver ein und drücken auf die Enter-Taste. Nun muss nachstehendes Fenster mit der eingerahmten Build-Nummer zu sehen sein:

Windows 10: das Anniversary Update im Detail 1


Zunächst befassen wir uns mit den auffälligsten Neuerungen für den Heimanwender. Das sind natürlich zu allererst die sichtbaren Änderungen nach dem Systemstart auf dem Desktop.

Wer nicht auf die Aktualisierung über die automatischen Updates warten möchte, kann ab sofort direkt bei Microsoft das aktualisierte MediaCreationTool herunterladen und ein Installations-Medium mit dem Anniversary-Update erstellen.



Zum Seitenanfang