PC-Experience - IT-Portal für Reviews, Artikel, Windows Tipps und Problemlösungen -

PC-Experience
Registrierungdie Foren-Regelndie 2016 überarbeiteten FAQs für unser CMS und das ForumImpressum und DatenschutzSucheKalenderMitgliederlistezu unseren ArtikelnTutorialsZur Startseitezur Forenübersicht


PC-Experience » Software Foren: » Linux und andere Betriebsysteme: » SuSE Linux 8.1 bringt ACPI-Support und potenziellen ACPI-Ärger » Hallo Gast [Anmelden|Registrieren]
Letzter Beitrag | Erster ungelesener Beitrag Druckvorschau | An Freund senden | Thema zu Favoriten hinzufügen
Neues Thema erstellen Thema ist geschlossen
Zum Ende der Seite springen SuSE Linux 8.1 bringt ACPI-Support und potenziellen ACPI-Ärger
Autor
Beitrag « Vorheriges Thema | Nächstes Thema »
Wallace Wallace ist männlich
Redakteur/Co-Administrator


Dabei seit: 21.08.2002
Beiträge: 5.128
Herkunft: Montreal

SuSE Linux 8.1 bringt ACPI-Support und potenziellen ACPI-Ärger Auf diesen Beitrag antworten Zitatantwort auf diesen Beitrag erstellen Diesen Beitrag editieren/löschen Diesen Beitrag einem Moderator melden       Zum Anfang der Seite springen

Das ab nächster Woche ausgelieferte neue SuSE Linux 8.1 enthält als erste Linux-Distribution umfassenden ACPI-Support im standardmäßig installierten Kernel. Es handelt sich dabei um einen fast 3 MByte großen Patch, einen Backport des im 2.5er-Kernel enthaltenen ACPI-Codes. Als Grund hierfür nennt Chris Schläger, Chef der Distributionsentwicklung bei SuSE, dass neue Rechner zunehmend nur noch mit ACPI auf den Markt kommen. Derartige Geräte, die die alten Standards APM und PNP-BIOS nicht mehr unterstützen, verlangen zum Betrieb zwingend umfassenden ACPI-Support im Betriebssystem. ACPI (Advanced Configuration and Power Interface) übernimmt dabei nicht nur das Powermanagement, sondern die gesamte Verwaltung der Hardwareressourcen.

Allerdings gibt es auch eine Reihe von Rechnern mit fehlerhaften ACPI-Implementierungen. Dabei handelt es überwiegend um Systeme, die neben ACPI auch noch APM und PNP-BIOS unterstützen. Auf solchen Systeme kann der SuSE-Installationskernel bereits beim Booten hängenbleiben oder er erkennt einige PCI-Karten nicht. SuSE schätzt, dass etwa fünf Prozent der PCs betroffen sind. Anwender, die auf derartige Probleme stoßen, können sich jedoch durch Bootoptionen behelfen, die den ACPI-Support im Kernel abschalten.
(c't)

Wallace
27.09.2002 13:44 Wallace ist offline Homepage von Wallace Beiträge von Wallace suchen Nehmen Sie Wallace in Ihre Freundesliste auf
Baumstruktur | Brettstruktur
Neues Thema erstellen Thema ist geschlossen
PC-Experience » Software Foren: » Linux und andere Betriebsysteme: » SuSE Linux 8.1 bringt ACPI-Support und potenziellen ACPI-Ärger

Impressum/Datenschutz


Designed by PC-Experience.de, online seit 06.August 2002
Copyright © 2002 - 2017 PC-Experience.de