PC-Experience - IT-Portal für Reviews, Artikel, Windows Tipps und Problemlösungen -

PC-Experience
Registerdie Foren-RegelnForen-FAQsImpressum und DatenschutzAmazon-Partnershopunser Partner-BlogSearchKalenderMitgliederlisteunsere Downloadübersichtzu unseren ArtikelnTutorialsZur Startseitezur Forenübersicht



PC-Experience » Artikel und Workshops : » Slipstreaming und Spezial-CDs/DVDs für MS-Windows : » Windows XP: Unattended Installation Part III » Hello Guest [Login|Register]
Last Post | First Unread Post Print Page | Recommend to a Friend | Add Thread to Favorites
Post New Thread Thread is closed
Go to the bottom of this page Windows XP: Unattended Installation Part III
Author
Post « Previous Thread | Next Thread »
Heaven $posts[username] is a female
Support/Moderatorin


Registration Date: 02.12.2003
Posts: 3,861
Herkunft: Nürnberg

Achtung Windows XP: Unattended Installation Part III Reply to this Post Post Reply with Quote Edit/Delete Posts Report Post to a Moderator       Go to the top of this page

Unattended Installation Part III - Integration von Servicepack 3, Zusammenfügen des Setup und Abschluss der CD -


- Update 24. Mai 2008 -








Einleitung:


Im ersten Teil unserer Unattended-Setup-Trilogie haben wir uns mit dem generellen Verständnis dieser Installationsart auseinandergesetzt, sowie eine Basisantwortdatei erstellt. In Teil Zwei machten wir uns dann an die Erstellung des Distributionsordners und die Erweiterung der Antwortdatei. Im abschliessenden dritten und letzen Teil unserer Trilogie integrieren wir nun Servicepack 3, platzieren den Distributionsordner sowie die winnt.sif und brennen schließlich unsere fertige Setup-CD.


weiterführende Links:


Windows XP: Unattended Installation Part I The Basics



Windows XP: Unattended Installation Part II



Windows XP: Unattended Installation Part IV Nachtrag







Was benötigen wir?


1. Eine Original-CD für Windows XP

2. Unseren vorbereiteten Distributionsordner $OEM$

3. Die fertiggestellte Antwortdatei winnt.sif

4. Bootfiles für die CD, welche wir nach dem Download auf die Festplatte entpacken - Download

6. 1-1,5 GB Festplattenplatz

7. Ein adäquates Brennprogramm, wir verwenden in unserem Fall Nero 7

8. Eine CD-R bzw. zum Testen eine CD-RW um nicht zu viele Rohlinge einzubüssen, falls unser Vorhaben mehrere Anläufe benötigt.




Integration von SP3 und Zusammenstellen aller benötigten Dateien und Ordner


Um unser Windows XP auf den aktuellen Stand zu bringen und nach erfolgter Installation so wenig wie möglich mit Patches nacharbeiten zu müssen, integrieren wir zunächst das SP3, wie in unserem Artikel beschrieben. Wer möchte, kann auch noch PreSP4 Hotfixes hinzufügen, die entsprechende Anleitung ist hier verfügbar.

Ist dies erledigt, legen wir uns einen Ordner auf der Festplatte an, in unserem Beispiel WinXP SP3. Dieser wird alle für unsere Unattended-Setup-CD benötigten Dateien und Ordner aufnehmen.

Zuerst legen wir unsere Windows XP CD mit integrierten SP3 in unser CD/DVD-Laufwerk und kopieren ihren gesamten Inhalt nach WinXP SP3.
Anschließend fügen wir den Ordner $OEM$ hinzu; die Antwortdatei winnt.sif findet ihren Platz in i386.







Erstellen der bootfähigen CD


Wir starten Nero 7 im normalen Modus und wählen unter Neue Zusammenstellung den Typ CD-ROM (Boot) aus. Nun benötigen wir unsere heruntergeladenen Bootfiles, welche wir zuvor in einen beliebigen Ordner auf der Festplatte entpackt haben.

Wir markieren unter Quelle des Boot-Images den Punkt Image-Datei und suchen die Datei xpbootimage.bin heraus.
Unter Erweitert haken wir die Experteneinstellungen an und wählen als Emulationstyp keine Emulation. Wir belassen die vorgegebenen Werte bei Startmeldung und Ladesegment der Sektoren und tragen bei Anzahl zu ladender Sektoren 4 ein.





Auf der Registerkarte ISO stellen wir alles so ein wie im folgenden Bild. Besonders wichtig ist hierbei der Haken bei ISO ',1' Dateiversion nicht schreiben, sonst bootet unsere fertige CD nicht.





Unter Titel können wir unserer CD einen beliebigen Namen geben, z. B. XP Unattended.





Auf der Registerkarte Brennen wählen wir unbedingt Disk-at-Once.





Nach einem Klick auf Neu ziehen wir alle Dateien unseres Ordners WinXP SP3 in das linke Fenster des Nero-Browsers.





Wie wir sehen ist unsere Zusammenstellung schon zu groß für eine CD, also wiederholen wir den gesamten Vorgang und wählen anstatt CD-ROM (Boot), den Typ DVD-ROM (Boot) aus, die Einstellungen sowie das Bootfile sind natürlich identisch.

Zum Abschluss legen wir den CD bzw. DVD-Rohling ein und starten den Brennvorgang. Nach getaner Arbeit solltet ihr folgende Meldung erhalten.






Somit haltet ihr nun eure frischgebackene Unattended-Setup-CD in Händen und könnt damit beginnen euren PC wie von Geisterhand installieren zu lassen. Ausserdem haben wir noch einen kleinen Nachtrag zum Thema "Controllertreiber-Einbindung" für euch vorbereitet, zu finden hier.
Sollten noch Fragen auftauchen, so beantworten wir diese gerne in unserem Forum.


Viel Spaß beim Erstellen eurer eigenen Unattended Installation CD von Windows XP.




Heaven


__________________
Brick walls are there for a reason. They give us a chance to show how badly we want something.

Wer suchet der findet - Unsere Workshops und Artikel - Kein Support über E-Mail oder PN !
24.07.2004 18:47 Heaven is offline Send an Email to Heaven Homepage of Heaven Search for Posts by Heaven Add Heaven to your Buddy List
Tree Structure | Board Structure
Post New Thread Thread is closed
PC-Experience » Artikel und Workshops : » Slipstreaming und Spezial-CDs/DVDs für MS-Windows : » Windows XP: Unattended Installation Part III


Powered by Burning Board © 2001-2014 WoltLab GbR
Designed by PC-Experience.de, online seit 06.August 2002
Copyright © 2002 - 2014 PC-Experience.de