PC-Experience - IT-Portal für Reviews, Artikel, Windows Tipps und Problemlösungen -

PC-Experience
Registrierungdie Foren-Regelndie 2016 überarbeiteten FAQs für unser CMS und das ForumImpressum und DatenschutzSucheKalenderMitgliederlistezu unseren ArtikelnTutorialsZur Startseitezur Forenübersicht


PC-Experience » Artikel und Workshops: » Windows NT, 2000, XP, Tipps und Tricks: » Windows 2000/XP: Dateisystem beschleunigen » Hallo Gast [Anmelden|Registrieren]
Letzter Beitrag | Erster ungelesener Beitrag Druckvorschau | An Freund senden | Thema zu Favoriten hinzufügen
Neues Thema erstellen Thema ist geschlossen
Zum Ende der Seite springen Windows 2000/XP: Dateisystem beschleunigen
Autor
Beitrag « Vorheriges Thema | Nächstes Thema »
Wallace Wallace ist männlich
Redakteur/Co-Administrator


Dabei seit: 21.08.2002
Beiträge: 5.128
Herkunft: Montreal

Achtung Windows 2000/XP: Dateisystem beschleunigen Auf diesen Beitrag antworten Zitatantwort auf diesen Beitrag erstellen Diesen Beitrag editieren/löschen Diesen Beitrag einem Moderator melden       Zum Anfang der Seite springen

Wenn ihr auf der Jagd nach den letzten noch herauszuholenden Nanosekunden seid, dann sollte euch der nachstehende Tipp interessieren, um das Dateisystem zu beschleunigen.

Dazu öffnen wir per Start ->Ausführen unseren Registrierdatenbakeditor und bestätigen die Eingabe mit Enter.

Anschließend navigieren wir zu folgendem Pfad:


HKEY_LOCAL_MACHINE\System\CurrentControlSet\Control\FileSystem


Hier angekommen markieren wir im linken Teilfenster den Schlüssel "Filesystem" und legen im rechten Teilfenster einen neuen DWORD-Wert mit der Bezeichnung "ContigFileAllocSize" an. Als Parameter tragen wir dann den Wert 512 als Dezimalzahl ein.





Dieser Contiguous File Allocation Schlüssel definiert den größten zusammenhängenden Plattenplatz der gesucht wird, wenn Festplattenplatz, z.B. für die Auslagerungsdatei, benötigt wird. Standardmäßig wird versucht, unter den ersten 0,5 MB einen zusammenhängenden freien Speicherplatz zu finden. Aber Vorsicht! Ein zu kleiner Wert kann zu häufigeren Zugriffen für die Auslagerungsdatei und höherer Fragmentierung der Festplatte führen, was natürlich nicht gewollt ist.

Durch diesen Tweak haben wir dem Dateisystem von Windows 2000/XP noch einen Hauch mehr Performance verliehen, was sich besonders beim Kopieren von größeren Dateien bemerkbar machen kann.
Stört euch bitte nicht an der möglichweise irritierenden Bezeichnung, sie ist korrekt geschrieben.



Wallace
27.04.2004 02:20 Wallace ist offline Homepage von Wallace Beiträge von Wallace suchen Nehmen Sie Wallace in Ihre Freundesliste auf
Baumstruktur | Brettstruktur
Neues Thema erstellen Thema ist geschlossen
PC-Experience » Artikel und Workshops: » Windows NT, 2000, XP, Tipps und Tricks: » Windows 2000/XP: Dateisystem beschleunigen

Impressum/Datenschutz


Designed by PC-Experience.de, online seit 06.August 2002
Copyright © 2002 - 2017 PC-Experience.de