PC-Experience - IT-Portal für Reviews, Artikel, Windows Tipps und Problemlösungen -

PC-Experience
Registrierungdie Foren-Regelndie 2016 überarbeiteten FAQs für unser CMS und das ForumImpressum und DatenschutzSucheKalenderMitgliederlistezu unseren ArtikelnTutorialsZur Startseitezur Forenübersicht


PC-Experience » Hardware Foren: » Kaufberatungen: » Festplattenberatung » Hallo Gast [Anmelden|Registrieren]
Letzter Beitrag | Erster ungelesener Beitrag Druckvorschau | An Freund senden | Thema zu Favoriten hinzufügen
Neues Thema erstellen Thema ist geschlossen
Zum Ende der Seite springen Festplattenberatung
Autor
Beitrag « Vorheriges Thema | Nächstes Thema »
KayeM
unregistriert
Festplattenberatung Auf diesen Beitrag antworten Zitatantwort auf diesen Beitrag erstellen Diesen Beitrag editieren/löschen Diesen Beitrag einem Moderator melden       Zum Anfang der Seite springen

Hi Leute! juhu

Meine aktuelle Situation:

Ich besitze eine Seagate ST340810A, mit 2 Partitionen (C: mit 10 GB und D: mit den restl. 38 GB), sowie eine Maxtor 90680D4 (E: mir 6,4 GB).
Auf C: befindet sich, wie richtig vermutet, Windows XP. Auf D: kommen nur Programme und Games und auf E: alles, was mit Internet zu tun hat.

Mein Vorhaben:

Aus Kapazitäts- und Lautstärke-Gründen soll nun die Maxtor raus.
Wenn ich mir nun eine neue Platte kaufe, so ist sie, beinahe egal, welche ich nehme, schneller als die Seagate. Das würde mich dann dazu veranlassen die neue als C: und D: zu verwenden und die Seagate zu formatieren und für andere Zwecke zu nutzen.

Meine Frage(n):

Ist es somit möglich, die kompletten beiden Partitionen auf die neue zu übertragen, ohne dass irgendwas verloren geht? Oder komme ich um eine Neuinstallation von XP nicht herum?

Welche Platte soll ich nehmen? Im Prinzip ist es ja egal, da ich auf dem Board (A7N8X Deluxe V2.00) bereits SATA-Anschlüsse habe (auch am Netzteil). 7200 rpm wären gut, 10.000 zu laut. Im Prinzip sollte sie nur möglichst leise sein und mind. 80 GB besitzen. Habt ihr da irgendwelche Empfehlungen?

Besten Dank, euer KayeM
15.04.2004 00:16
Steini Steini ist männlich
kommt gerne wieder


Dabei seit: 04.12.2002
Beiträge: 71
Herkunft: Mannheim

Auf diesen Beitrag antworten Zitatantwort auf diesen Beitrag erstellen Diesen Beitrag editieren/löschen Diesen Beitrag einem Moderator melden       Zum Anfang der Seite springen

In beiden Fällen Western Digital - Festplatten. Sowohl die IDE- als auch die S-ATA-Platten sind im Bezug auf Betriebsruhe und Qualität meine persönlichen Favoriten.

Nicht umsonst werkeln drei 120GB - Platten der JB-Reihe in meinem Rechner.

Soweit mein Tip dazu.

Als Programm zum Clonen der Partitionen auf die neue HDD würde ich "Ghost" verwenden.

Gruß,

Steini
15.04.2004 07:35 Steini ist offline Beiträge von Steini suchen Nehmen Sie Steini in Ihre Freundesliste auf
Kaplan Kaplan ist männlich
Power-Member


Dabei seit: 28.10.2003
Beiträge: 1.208
Herkunft: Nähe München

Auf diesen Beitrag antworten Zitatantwort auf diesen Beitrag erstellen Diesen Beitrag editieren/löschen Diesen Beitrag einem Moderator melden       Zum Anfang der Seite springen

Hi KayeM,
Die von Steini angegebene Western Digital 120JB läuft bei mir neben zwei Seagate SATA ST380013AS. Die Seagate HDD´s sind im RAID-0-Array konfiguriert und die die WD als Backup-Partition.
Mit WD habe ich keine so positivern Erfahrungen gemacht, die 120JB ist bereits die zweite (einmal umgetauscht, hat sich nach einem lauten Knacken bedingt durch Schreib-/Lesekopfdefekt verabschiedet) und die zweite ist letztens auch schon mal mit gleichem Symptom hängengeblieben.
Inpunkto Lautstärke empfinde ich die Seagate wesentlich leiser. Laut diversen Testergebnissen liegen allerdings die WD-HDD´s vor allem die SATA meistens auf den vorderen Rängen.
Mit den 80Gb Seagate bin ich jedoch absolut zufrieden.
Gruß
Kaplan juhu
15.04.2004 08:03 Kaplan ist offline E-Mail an Kaplan senden Beiträge von Kaplan suchen Nehmen Sie Kaplan in Ihre Freundesliste auf
Spot Spot ist männlich
Mitglied


Dabei seit: 27.09.2003
Beiträge: 247
Herkunft: Fidonet

RE: Festplattenberatung Auf diesen Beitrag antworten Zitatantwort auf diesen Beitrag erstellen Diesen Beitrag editieren/löschen Diesen Beitrag einem Moderator melden       Zum Anfang der Seite springen

Hi

Das Neuaufspielen der alten Partitionen samt Inhalt auf deine dann neue Platte funktioniert mit allen Backupprogrammen, die Images anlegen. Es sei hier beispielsweise genannt:
Acronis True Image
Partition Drive Image
Norton Ghost

Einfach das Image auf die im PC verbleibende Platte kopieren und mit Hilfe einer durch das entsprechende Programm zu erstellenden Bootdisk auf die neue Platte zurückspielen. Den Rest der Platte kannst du dann "on the fly" mit einem entsprechendenh Windows Partitionierungsprogramm einrichten (partition magig, acronis partition expert o.ä.). Von Preis/Leistung her bietet sich Acronis an :)

Gruss Spot
15.04.2004 08:11 Spot ist offline E-Mail an Spot senden Beiträge von Spot suchen Nehmen Sie Spot in Ihre Freundesliste auf
KayeM
unregistriert
Auf diesen Beitrag antworten Zitatantwort auf diesen Beitrag erstellen Diesen Beitrag editieren/löschen Diesen Beitrag einem Moderator melden       Zum Anfang der Seite springen

Hi Leute!

Vielen Dank für eure Tipps und Empfehlungen. Freude
In diversen Silent-Foren lese ich vermehrt, dass die sv1203n spinpoint v80 von Samsung eine der leisesten Platten sein soll. Und mit 120GB für rund 74€, wie ich finde, auch noch preiswerte. Der Kehrseite ist, dass sie sich die Ruhe durch die geringe rpm von 5400 erkauft. Weiß jemand, wie sich die Platte performance-mäßig im Vergleich zu meiner Seagate schlägt?

Denn dann könnte ich ja theoretisch das Clone-"Problem" überspringen...

MfG, KayeM
15.04.2004 11:30
Kiesewetter Kiesewetter ist männlich
Premium Member


Dabei seit: 23.06.2003
Beiträge: 1.933
Herkunft: Regensburg

Auf diesen Beitrag antworten Zitatantwort auf diesen Beitrag erstellen Diesen Beitrag editieren/löschen Diesen Beitrag einem Moderator melden       Zum Anfang der Seite springen

alle aktuellen HDD's von Samsung sind flüssigkeitsgelagert und darum egal ob 5400 oder 7200 leise, da kann man wenig verkehrt machen und die Performance stimmt auch, zumindest bei den 7200er

__________________
bis Bald,

Kiesewetter
15.04.2004 14:37 Kiesewetter ist offline Beiträge von Kiesewetter suchen Nehmen Sie Kiesewetter in Ihre Freundesliste auf
Collector
kommt gerne wieder


Dabei seit: 23.10.2003
Beiträge: 60

Auf diesen Beitrag antworten Zitatantwort auf diesen Beitrag erstellen Diesen Beitrag editieren/löschen Diesen Beitrag einem Moderator melden       Zum Anfang der Seite springen

Ich habe mir gerade eine 160 GB Samsung Spinpoint SP1614C mit 8MB Cache für S-ATA zugelegt. Außerdem habe ich eine Western Digital WD1200JD-75GBB0.

Mit HD-Tach habe ich folgende Werte gemessen:

Western Digital:
Random Acess Time 21 ms
Read Burst Speed 74 MB/s
Read Speed maximum 59,5 MB minimum 33,8 MB averange 48,5 MB/s
CPU Belastung 2,6%

Samsung:
Random Acess Time 14,5 ms
Read Burst Speed 110 MB/s
Read Speed maximum 64,0 MB minimum 29,5 MB averange 48,5 MB/s
CPU Belastung 2,7%

Habe den test mehrfach durchlaufen lassen und die obigen Werte sind der ca. Durchschnitt.
Meinem Empfinden nach ist die Samsung etwas lauter als die WD aber immer noch angenehm leise.
15.04.2004 16:24 Collector ist offline Beiträge von Collector suchen Nehmen Sie Collector in Ihre Freundesliste auf
KayeM
unregistriert
Auf diesen Beitrag antworten Zitatantwort auf diesen Beitrag erstellen Diesen Beitrag editieren/löschen Diesen Beitrag einem Moderator melden       Zum Anfang der Seite springen

Sorry, dass ich mich heute erst melde, aber es ging nicht eher... uah

Vielen Dank für eure Tipps und Daten, sowie Hilfestellungen.

Danke!! anbet

Damit kann dieses Thema geschlossen werden... Augenzwinkern

MfG, KayeM
19.04.2004 13:56
Baumstruktur | Brettstruktur
Neues Thema erstellen Thema ist geschlossen
PC-Experience » Hardware Foren: » Kaufberatungen: » Festplattenberatung

Impressum/Datenschutz


Designed by PC-Experience.de, online seit 06.August 2002
Copyright © 2002 - 2017 PC-Experience.de