PC-Experience - IT-Portal für Reviews, Artikel, Windows Tipps und Problemlösungen -

PC-Experience
Registerdie Foren-RegelnForen-FAQsImpressum und DatenschutzAmazon-Partnershopunser Partner-BlogSearchKalenderMitgliederlisteunsere Downloadübersichtzu unseren ArtikelnTutorialsZur Startseitezur Forenübersicht



PC-Experience » Artikel und Workshops : » Windows NT, 2000, XP, Tipps und Tricks : » Windows XP: Desktopsymbole und Systemtray bereinigen » Hello Guest [Login|Register]
Last Post | First Unread Post Print Page | Recommend to a Friend | Add Thread to Favorites
Post New Thread Thread is closed
Go to the bottom of this page Windows XP: Desktopsymbole und Systemtray bereinigen
Author
Post « Previous Thread | Next Thread »
Wallace $posts[username] is a male
Redakteur/Co-Administrator


Registration Date: 21.08.2002
Posts: 5,002
Herkunft: Montreal

Achtung Windows XP: Desktopsymbole und Systemtray bereinigen Reply to this Post Post Reply with Quote Edit/Delete Posts Report Post to a Moderator       Go to the top of this page

Desktopsymbole und Systemtray bereinigen





1. Desktopsysmbole bereinigen:


Wenn das Lieblingswallpaper nicht mehr zu identifizieren ist, weil der Desktop mit Programmsymbolen übersät ist, dann wird es Zeit für eine Reinigungsprozedur.

Dazu rufen wir den Desktopbereinigungsassistenten auf und zwar folgendermaßen:

Rechtklick auf eine freie Stelle des Desktops ->Eigenschaften von Anzeige ->Desktop ->Desktop anpassen ->Desktop jetzt bereinigen



Jetzt werden die Symbole aufgelistet, die sich auf dem Desktop befinden und wir können entscheiden, welche dort auch bleiben sollen, dazu müßen wir den entsprechenden Haken entfernen, ansonsten werden sie vom Desktop entfernt.





Nun landen diese Verknüpfungen aber nicht im Gegensatz zum schlichten Löschen im Papierkorb, sondern sie werden auf dem Desktop in einem separaten Ordner angelegt, so daß sie bei Bedarf jederzeit endgültig in den Schredder wandern können.





Man sollte sich schon über die Anzahl der Desktopsymbole/Verknüpfungen ein wenig Gedanken machen, denn jede einzelne davon kapst ein ein kleines Stück vom Arbeitsspeicherkuchen ab. Eine einzelne Verknüpfung mag da keine entscheidene Rolle spielen, wenn es aber 20-30 oder womöglich noch mehr sind, macht eine Bereinigung schon Sinn, besonders leistungsschwache Systeme mit wenig Arbeisspeicher werden es euch danken.




2. Systemtray bereinigen:


Zwar bemüht sich Microsoft seit Windows XP darum, durch das obligatorische Ausblenden von Hintergrund-Programmen und das Gruppieren gleichartiger Fenster-Objekte etwas mehr Platz am Fuß des Desktops zu schaffen. Doch zusätzlich zur größer werdenden Zahl gleichzeitig geöffneter Fenster versuchen leider immer mehr Software-Hersteller, die knapp bemessene Fläche am unteren Bildschirmrand zu (mehr oder weniger) sinnvollen Eingabezwecken zu "mißbrauchen".
Trotzdem koönnen wir den Systray, von Microsoft inzwischen in "Infobereich" umgetauft, unter Windows XP genauer an unsere Bedürfnisse anpassen, als es bei den Vorgängerversionen der Fall war. So lässt sich z.B. steuern, welche Symbole im Infobereich der Taskleiste auftauchen und welche nicht. Dazu klicken wir mit der rechten Maustaste auf eine freie Stelle im Systray, und wählen aus dem Kontextmenü "Eigenschaften" die Option "Inaktive Symbole ausblenden". Dies versieht den Infobereich mit einem Pfeil, mit dem wir per Mausklick den Bereich ein- und ausklappen können.





Ist die Option aktiviert, lässt sich das Verhalten jedes Programmsymbols nach einem Klick auf den nebenstehenden Button "Anpassen" genauer fixieren. In diesem Menü sehen wir eine zweigeteilte Tabelle mit Programmsymbolen und Infos zu deren Verhalten. Im oberen Teil zeigen die Einträge von "Aktuelle Objekte", welche Programme gerade laufen und ein Symbol im Infobereich abgelegt haben. Darunter führt die Liste "Vorherige Elemente" ein Protokoll über die Programme, die sich zuletzt im Infobereich gezeigt haben, aber momentan nicht aktiv sind. Klicken wir nun einen der Programmnamen an, stehen drei Optionen zur Auswahl: "Immer einblenden" zeigt das Symbol eines laufenden Programms auch an, wenn der Infobereich eingeklappt ist. Bei "Immer ausblenden" ist das Symbol versteckt, und wir müssen erst auf den Pfeil des Infobereichs klicken, um es zu sehen. Die Auswahl "Ausblenden wenn inaktiv" ist die Standardeinstellung für jedes neue Symbol, sie zeigt aber bei den meisten Programmen keine Wirkung und verhält sich so wie "Immer einblenden".





Mit den Einstellungen unter "Vorherige Elemente" legen wir von vornherein fest, ob sich ein Symbol im Infobereich zeigt, wenn wir das Programm wieder starten. Wenn euch diese Liste zu viele veraltete Einträge enthält, können wir die gesammelten Werke mit einem Eingriff in die Registry komplett löschen.
Dazu rufen wir über Start ->Ausführen ->Regedit.exe unseren Registrierdatenbankeditor auf und bestätigen die Eingabe mit Enter.
Anschließend navigieren wir zu folgendem Pfad:

HKey_Current_User\Software\Microsoft\Windows\CurrentVersion \Explorer\TrayNotify

Hier angekommen markieren wir im linken Teilfenster den Schlüssel "TrayNotify" und löschen im rechten Teilfenster die Einträge "IconStreams" und "PastIcon-Streams".
Damit haben wir Windows XP aber die alten Einträge noch nicht gänzlich abgewöhnt.
Darum muß die Registrierung während des Betriebs von Windows reinitialisiert werden. Dazu rufen wir über STRG+ALT+ENTF den Taskmanager auf. Dort wählen wir "Prozesse" und klicken mit der rechten Maustaste auf "explorer.exe", den wir nun über "Prozess beenden" schließen.
Jetzt wechseln wir im Taskmanager zum Kartenreiter "Anwendungen", wo wir den Button "Neuer Task" betätigen und in den Ordner “C:\WINDOWS” (bzw. euren Windowsordner) navigieren und die "explorer.exe" selektieren. Daraufhin wird die Registrierdatenbank neu geladen und ist bereinigt.
Zur Kontrolle könnt ihr nochmals die Taskleiste über Eigenschaften ->Anpassen aufrufen (inaktive Symbole ausblenden aktivieren) und könnt nun eine bereinigte Liste bestaunen.



Wallace
06.04.2004 03:01 Wallace is offline Homepage of Wallace Search for Posts by Wallace Add Wallace to your Buddy List
Tree Structure | Board Structure
Post New Thread Thread is closed
PC-Experience » Artikel und Workshops : » Windows NT, 2000, XP, Tipps und Tricks : » Windows XP: Desktopsymbole und Systemtray bereinigen


Powered by Burning Board © 2001-2014 WoltLab GbR
Designed by PC-Experience.de, online seit 06.August 2002
Copyright © 2002 - 2014 PC-Experience.de