PC-Experience - IT-Portal für Reviews, Artikel, Windows Tipps und Problemlösungen -

PC-Experience
Registrierungdie Foren-Regelndie 2016 überarbeiteten FAQs für unser CMS und das ForumImpressum und Datenschutzunser Partner-BlogSucheKalenderMitgliederlisteunsere Download-Übersichtzu unseren ArtikelnTutorialsZur Startseitezur Forenübersicht

Raijintek

PC-Experience » Artikel und Workshops: » Windows 10, Tipps und Tricks: » Windows 10: Registry Editor individuell anpassen » Hallo Gast [Anmelden|Registrieren]
Letzter Beitrag | Erster ungelesener Beitrag Druckvorschau | An Freund senden | Thema zu Favoriten hinzufügen
Neues Thema erstellen Thema ist geschlossen
Zum Ende der Seite springen Windows 10: Registry Editor individuell anpassen
Autor
Beitrag « Vorheriges Thema | Nächstes Thema »
JT452 JT452 ist männlich
Gold Member


Dabei seit: 24.01.2004
Beiträge: 5.052
Herkunft: Hamburg

Achtung Windows 10: Registry Editor individuell anpassen Auf diesen Beitrag antworten Zitatantwort auf diesen Beitrag erstellen Diesen Beitrag editieren/löschen Diesen Beitrag einem Moderator melden       Zum Anfang der Seite springen

Gelegentlich benötigen wir den Registry Editor regedit, um Anpassungen an unserem Windows 10-System vorzunehmen. Zum Beispiel für die Änderung der Anzeige des Benutzernamens. Wie in unseren zahlreichen Artikeln ist dann ein Pfad zum jeweiligen Schlüssel angegeben.

Bislang war/ist es nötig, sich mittels mehrerer Klicks im Registry Editor bis zum Schlüssel zu hangeln. Nach der Veröffentlichung des Redstone 2 / Creators Update im Frühjahr 2017 wird es künftig deutlich komfortabler. Der Editor erhält eine Adressleiste, in die eine Pfadangabe hineinkopiert werden kann, außerdem lässt sich die Schriftart ändern. Wie diese neue Leiste aktiviert wird und die Schriftart geändert werden kann, erfahrt ihr in diesem kleinen Artikel. Wir wünschen viel Vergnügen beim Weiterlesen...




Die Adressleiste aktivieren:



Zur Erinnerung ist hier die Ansicht des noch aktuellen Registry Editors:




Um die Adressleiste zu aktivieren, klicken wir auf den Reiter Ansicht und setzen einen Haken vor den Eintrag Adressleiste, das war es auch schon.




Jetzt kann die Pfadangabe per Copy and Paste in die Adressleiste eingefügt werden, mit einem Druck auf die Enter-Taste öffnet sich der benötigte Schlüssel.




Wem die Schriftart und / oder dessen Größe nicht gefällt, kann auch hier eine Anpassung vornehmen.




Die Schriftart und Größe ändern


Auch dieser Wunsch kann schnell erfüllt werden. Es erfolgt wieder ein Klick auf den Reiter Ansicht sowie auf den Eintrag Font.




Es öffnet sich das Dialogfenster zum Ändern der gewünschten Optionen. Wir treffen unsere Auswahl und nach einem Klick auf die Schaltfläche OK ist die Änderung sofort aktiv.





Mit wenigen Klicks lässt sich die Ansicht des Registry Editors nach unserem Gusto einstellen und erleichtert somit das Auffinden der Pfadangaben. Der Registry Editor für Windows 10 Creators Redstone Update wird ab Frühjahr 2017 also etwas Anwenderfreundlicher.


Relevanz: Windows 10 Redstone 2 1703 Creators Update, alle Editionen




weiterführende Links:


Artikel, Tipps, Tricks und Workshops für Windows 10


Ratgeber, Artikel, Tipps, Tricks und Tutorials


Artikel, Tipps, Tricks und Workshops für Windows 8.1


Artikel, Tipps, Tricks und Workshops für Windows 7




Euer PC-Experience-Team


JT452
19.12.2016 21:16 JT452 ist offline E-Mail an JT452 senden Beiträge von JT452 suchen Nehmen Sie JT452 in Ihre Freundesliste auf
Baumstruktur | Brettstruktur
Neues Thema erstellen Thema ist geschlossen
PC-Experience » Artikel und Workshops: » Windows 10, Tipps und Tricks: » Windows 10: Registry Editor individuell anpassen

Impressum/Datenschutz


Designed by PC-Experience.de, online seit 06.August 2002
Copyright © 2002 - 2017 PC-Experience.de