PC-Experience - IT-Portal für Reviews, Artikel, Windows Tipps und Problemlösungen -

PC-Experience
Registerdie Foren-RegelnForen-FAQsImpressum und Datenschutzunser Partner-BlogSearchKalenderMitgliederlisteunsere Downloadübersichtzu unseren ArtikelnTutorialsZur Startseitezur Forenübersicht



PC-Experience » Hardware Foren : » Festplatten, externe Datenträger und optische Laufwerke : » USB 3.1 Festplatten, was darf da an Strom fließen? » Hello Guest [Login|Register]
Last Post | First Unread Post Print Page | Recommend to a Friend | Add Thread to Favorites
Post New Thread Post Reply
Go to the bottom of this page USB 3.1 Festplatten, was darf da an Strom fließen?
Author
Post « Previous Thread | Next Thread »
herkenschlag $posts[username] is a male
Mitglied


Registration Date: 30.06.2009
Posts: 230
Herkunft: Köln

USB 3.1 Festplatten, was darf da an Strom fließen? Reply to this Post Post Reply with Quote Edit/Delete Posts Report Post to a Moderator       Go to the top of this page

hallo

genau das frage ich mich, weil man liest ja sehr viel über USB 3.1 und das dort teilweise externe Festplatten kein eigenes Netzteil mehr brauchen

stimmt das oder ist das so zu pauschal ?
31.03.2016 00:21 herkenschlag is offline Search for Posts by herkenschlag Add herkenschlag to your Buddy List
martensen $posts[username] is a male
Gold Member


Registration Date: 21.12.2012
Posts: 903
Herkunft: Lüneburg

Reply to this Post Post Reply with Quote Edit/Delete Posts Report Post to a Moderator       Go to the top of this page

also pauschal ist das Thema USB 3.1 ganz sicher nicht, dazu gibt es zu deutliche Unterschiede zwischen USB 3.1 und USB 3.1

USB 3.1 und Typ C

das schon mal als kleiner Einstieg

__________________
Wenn ein unerwarteter Fehler aufgetreten ist, frage ich mich immer, welche Fehler denn erwartet wurde...
31.03.2016 19:39 martensen is offline Search for Posts by martensen Add martensen to your Buddy List
herkenschlag $posts[username] is a male
Mitglied


Registration Date: 30.06.2009
Posts: 230
Herkunft: Köln

Thread Starter Thread Started by $thread[starter]
Reply to this Post Post Reply with Quote Edit/Delete Posts Report Post to a Moderator       Go to the top of this page

schon klar und die Infos kenne ich

mich hatte nur erstaunt das es USB 3.1 Festplatten mit so einer Kapazität (6 bis 8 TB) gibt, die kein eigenes Netzteil brauchen
01.04.2016 15:33 herkenschlag is offline Search for Posts by herkenschlag Add herkenschlag to your Buddy List
Domfriend $posts[username] is a male
Gold Member


Registration Date: 14.10.2011
Posts: 898
Herkunft: Köln

Reply to this Post Post Reply with Quote Edit/Delete Posts Report Post to a Moderator       Go to the top of this page

das wird sehr davon abhängen wie die HDD Hersteller USB 3.1 samt Controllern und Kabeln implementiert haben

Seagate wirbt ja bei den neuen 8TB Laufwerken damit, aber konkrete Daten dazu gibt es noch keine

generell ist es doch so: der Standard USB Typ C bietet je nach Ausbaustufe nicht nur höhere Übertragungsraten sondern auch eine potentere Stromversorgung von bis zu 25 Watt bei geeigneten Kabeln. Unterstützen die Geräte und Anschlüsse die optionale Funktion USB Power Delivery sind sogar bis zu 100 Watt über eine USB-Buchse möglich.

Wie hat es Seagate gelöst ? noch wissen wir das nicht

__________________
Zitat: "Immer mehr Senioren verschwinden spurlos im Internet - sie haben auf 'alt' und 'entfernen' gedrückt"
02.04.2016 18:53 Domfriend is offline Search for Posts by Domfriend Add Domfriend to your Buddy List
herkenschlag $posts[username] is a male
Mitglied


Registration Date: 30.06.2009
Posts: 230
Herkunft: Köln

Thread Starter Thread Started by $thread[starter]
Reply to this Post Post Reply with Quote Edit/Delete Posts Report Post to a Moderator       Go to the top of this page

auch für diese Infos vielen Dank
03.04.2016 16:50 herkenschlag is offline Search for Posts by herkenschlag Add herkenschlag to your Buddy List
kessler-zwo $posts[username] is a male
Foren-As


Registration Date: 14.09.2014
Posts: 370
Herkunft: Berlin

Reply to this Post Post Reply with Quote Edit/Delete Posts Report Post to a Moderator       Go to the top of this page

ich vermute mal das Seagate das mit Hilfe von einer USB 3.1 PD Buchse gelöst haben könnte, die kann bis 5 Ampere belastet werden

__________________
nein, Homo faber sind keine schwulen Bleistifte
04.04.2016 12:54 kessler-zwo is offline Search for Posts by kessler-zwo Add kessler-zwo to your Buddy List
medikit $posts[username] is a male
Gold Member


Registration Date: 08.03.2006
Posts: 1,064

Reply to this Post Post Reply with Quote Edit/Delete Posts Report Post to a Moderator       Go to the top of this page

das könnte so sein, leider schreibt Seagate dazu nichts
05.04.2016 13:50 medikit is online Search for Posts by medikit Add medikit to your Buddy List
martensen $posts[username] is a male
Gold Member


Registration Date: 21.12.2012
Posts: 903
Herkunft: Lüneburg

Reply to this Post Post Reply with Quote Edit/Delete Posts Report Post to a Moderator       Go to the top of this page

wir haben uns alle geirrt, inzwischen ist klar wie Seagate das Stromversorgungsproblem angegangen ist

quote:
Seagate bezeichnet die Ignition Boost getaufte Technik als eine Meisterleistung der Ingenieurskunst. Dahinter dürfte jedoch altbekannte Technik stecken: Der Anlaufstrom der Festplatte kann durch verzögertes Hochfahren minimiert werden und vorab könnte ein Kondensator etwas Energie speichern, die der Platte beim Hochlaufen zur Verfügung gestellt wird.
Seagate hat mitgeteilt, dass es sich bei der Technik um einen Akku handelt, der die für den Start der Festplatte notwendige Energie zwischenspeichert. Dieser lädt sich danach aus dem USB-Anschluss wieder auf.


so steht es in der neuen c't

__________________
Wenn ein unerwarteter Fehler aufgetreten ist, frage ich mich immer, welche Fehler denn erwartet wurde...

This post has been edited $posts[editcount] time(s), it was last edited by $posts[editor] on 24.04.2016 00:36.

24.04.2016 00:36 martensen is offline Search for Posts by martensen Add martensen to your Buddy List
herkenschlag $posts[username] is a male
Mitglied


Registration Date: 30.06.2009
Posts: 230
Herkunft: Köln

Thread Starter Thread Started by $thread[starter]
Reply to this Post Post Reply with Quote Edit/Delete Posts Report Post to a Moderator       Go to the top of this page

danke für deine Mühe, sehr interessant
25.04.2016 12:59 herkenschlag is offline Search for Posts by herkenschlag Add herkenschlag to your Buddy List
muchas $posts[username] is a male
kommt gerne wieder


Registration Date: 23.12.2005
Posts: 97

Reply to this Post Post Reply with Quote Edit/Delete Posts Report Post to a Moderator       Go to the top of this page

technisch verstanden hab ich das zwar nicht, interessant ist es aber trotzdem
26.04.2016 14:40 muchas is offline Send an Email to muchas Search for Posts by muchas Add muchas to your Buddy List
martensen $posts[username] is a male
Gold Member


Registration Date: 21.12.2012
Posts: 903
Herkunft: Lüneburg

Reply to this Post Post Reply with Quote Edit/Delete Posts Report Post to a Moderator       Go to the top of this page

was genau hast du nicht verstanden ?

__________________
Wenn ein unerwarteter Fehler aufgetreten ist, frage ich mich immer, welche Fehler denn erwartet wurde...
27.04.2016 14:03 martensen is offline Search for Posts by martensen Add martensen to your Buddy List
muchas $posts[username] is a male
kommt gerne wieder


Registration Date: 23.12.2005
Posts: 97

Reply to this Post Post Reply with Quote Edit/Delete Posts Report Post to a Moderator       Go to the top of this page

das mit dem Akku und der Strom Zwischenspeicherung
01.05.2016 13:29 muchas is offline Send an Email to muchas Search for Posts by muchas Add muchas to your Buddy List
martensen $posts[username] is a male
Gold Member


Registration Date: 21.12.2012
Posts: 903
Herkunft: Lüneburg

Reply to this Post Post Reply with Quote Edit/Delete Posts Report Post to a Moderator       Go to the top of this page

Seagate hält sich da noch sehr bedeckt, aber nach dem was im Netz spekuliert wird, dürfte es wohl so ablaufen, dass die Technik bzsw. der Akku der Festplatte einer Autobatterie ähnelt, die ja auch nur so viel Strom an die Elektrik liefert wie beim Motorstart benötigt wird, danach wird sie durch die Lichtmaschine wieder aufgeladen

mehr ist den Datenblättern bisher nicht zu entlocken

__________________
Wenn ein unerwarteter Fehler aufgetreten ist, frage ich mich immer, welche Fehler denn erwartet wurde...
02.05.2016 00:16 martensen is offline Search for Posts by martensen Add martensen to your Buddy List
muchas $posts[username] is a male
kommt gerne wieder


Registration Date: 23.12.2005
Posts: 97

Reply to this Post Post Reply with Quote Edit/Delete Posts Report Post to a Moderator       Go to the top of this page

danke, aber ich bin nicht so der Techniker Augenzwinkern
03.05.2016 15:45 muchas is offline Send an Email to muchas Search for Posts by muchas Add muchas to your Buddy List
Tree Structure | Board Structure
Post New Thread Post Reply
PC-Experience » Hardware Foren : » Festplatten, externe Datenträger und optische Laufwerke : » USB 3.1 Festplatten, was darf da an Strom fließen?


Designed by PC-Experience.de, online seit 06.August 2002
Copyright © 2002 - 2016 PC-Experience.de