PC-Experience - IT-Portal für Reviews, Artikel, Windows Tipps und Problemlösungen -

PC-Experience
Registerdie Foren-RegelnForen-FAQsImpressum und Datenschutzunser Partner-BlogSearchKalenderMitgliederlisteunsere Downloadübersichtzu unseren ArtikelnTutorialsZur Startseitezur Forenübersicht



PC-Experience » Artikel und Workshops : » Windows 8 und 8.1, Tipps und Tricks : » Windows 8.1: Update 1 - die Neuerungen » Hello Guest [Login|Register]
Last Post | First Unread Post Print Page | Recommend to a Friend | Add Thread to Favorites
Post New Thread Thread is closed
Go to the bottom of this page Windows 8.1: Update 1 - die Neuerungen
Author
Post « Previous Thread | Next Thread »
JT452 $posts[username] is a male
Support/Redakteur


Registration Date: 24.01.2004
Posts: 4,917
Herkunft: Hamburg

Achtung Windows 8.1: Update 1 - die Neuerungen Reply to this Post Post Reply with Quote Edit/Delete Posts Report Post to a Moderator       Go to the top of this page

Windows 8.1: Update 1 - die Neuerungen


- Update 13.05.2014 -





Empfehlung:
Vor der Installation eines umfangreichen Updates ist es eine gute Vorsorge, vom bestehenden System ein Image anzulegen. Sollte dann etwas schief gehen, kann damit das System in kurzer Zeit wiederhergestellt werden! Eine erste Anlaufstelle zur Erstellung dieses Image findet ihr hier. Beachtet bitte am Ende des Artikels die weiterführenden Links.




Einleitung:


Seit 8. April 2014 ist das erste größere Update (ca. 319 - 690 MB) für Windows 8.1 bei Microsoft verfügbar. Es wird über die Update-Funktion von Windows 8.1. installiert. Sollte es zu Problemen kommen oder das Update über die automatische Updatefunktion noch nicht eingespielt sein, kann die Datei auch manuell bei Microsoft heruntergeladen, lokal gespeichert und manuell installiert werden. Die für den Vorgang nötigen Vorbereitungs-Updates sind darin bereits enthalten.

Windows 8.1 Update 1 für x32-basierte Systeme (KB2919355)


Windows 8.1 Update 1 für x64-basierte Systeme (KB2919355)


In diesem Artikel sehen wir uns die wenigen (sichtbaren) Neuerungen einmal an. Neben den Neuerungen enthält dieses Update Sicherheits- und Leistungsupdates, die für den reibungslosen Betrieb des Computers wichtig sind.

Weitere Infos bei Microsoft

Um auch ab dem Patch-Day am 10. Juni 2014 in den Genuss der Updates für Windows 8.1 zu kommen ist es erforderlich, dieses große Update einzuspielen. Windows 8.1 ohne Update 1 wird nicht mehr weiter unterstützt. Die dann verfügbaren Updates sind zu Windows 8.1 nicht kompatibel, die Installation wird nicht ausgeführt. Weitere Infos in diesem Microsoft Technet-Blog (englisch).

User, die derzeit noch Windows 8.0 nutzen, erhalten laut Microsoft noch Support bis 12. Januar 2016. Bis zu diesem Zeitpunkt müssen die Systeme auf Windows 8.1 Update 1 umgestellt sein, um weiteren Support und neue Updates bis 09. Januar 2018 (erweitert bis 10. Januar 2023) zu erhalten. Mehr Infos dazu bei Microsoft.

Zusammengefasst bedeutet das:
  • Windows 8.0 -> erhält Updates bis 12. Januar 2016
  • Windows 8.1 ohne Update 1 -> erhält Updates bis 09.Juni 2014
  • Windows 8.1 mit Update 1 -> erhält Updates über den 09.Juni 2014 hinaus




Was ist neu beim Update 1?


Die Entwickler bei Microsoft haben Windows 8.1 für den Betrieb mit Maus und Tastatur verbessert, denn viele User schwören nach wie vor auf die Nutzung dieser herkömmlichen Eingabegeräte.

  • Schließen einer App
Um eine App auf dem Startbildschirm zu schließen ist es nicht mehr nötig, sie an den unteren Rand des Bildschirms zu ziehen. Wird der Mauszeiger an den oberen Bildschirmrand gelegt, so wird eine Leiste eingeblendet. Am rechten oberen Rand befindet sich dann das bekannte X und das Minus-Zeichen. Schließen oder minimieren der App ist also komfortabler geworden. Gleichzeitig ist das Vorhandensein dieser Schaltflächen ein Indiz dafür, dass das Update 1 installiert wurde.




  • Den Computer herunterfahren
Auf dem Startbildschirm in der rechten oberen Ecke sehen wir das Symbol zum Ausschalten. Weitere Optionen sind Energie sparen und Neu starten. Auch dieser Vorgang lässt sich nun auf direktem Weg ausführen. Außerdem sehen wir dort ein Lupensymbol. Ein Klick darauf öffnet das Suchfenster.

Hinweis:
Auf Displays mit einer Größe von weniger als 9" wird dieser Power-Button nicht eingeblendet. Auch bei Geräten mit einer höheren Auflösung ist dieser sinnvolle Button nicht sichtbar. Hierbei handelt es sich um eine technische Hürde seitens Microsoft.



  • Taskleiste auf dem Startbildschirm sichtbar
Wird der Mauszeiger auf dem Startbildschirm an den unteren Rand geführt, wird nun auch hier die Taskleiste eingeblendet und das Erreichen von hinterlegten Desktopanwendungen erleichtert.



  • Geöffnete Apps sind auf der Taskleiste sichtbar
Sind auf dem Startbildschirm die neuen Apps geöffnet, so werden sie auch auf dem Desktop in der Taskleiste gezeigt und sind von dort direkt erreichbar.



  • Erweitertes Kontextmenü für Apps
Befinden wir uns auf dem Startbildschirm und klicken auf eine App mit der rechten Maustaste, öffnet sich ein Kontextmenü. Je nach App werden unterschiedliche Optonen angeboten. Auffällig ist, dass sich nun jede App an die Taskleiste des Desktop anheften lässt. Wer gleichzeitig in einem Rutsch mehrere Apps an die Taskleiste anheften möchte, hält die STRG-Taste gedrückt und klickt die gewünschten Kacheln nacheinander an. In der rechten oberen Ecke dieser Apps wird ein kleiner Haken sichtbar. Ein Rechtsklick auf eine beliebige ausgewählte Kachel und die Auswahl An Taskleiste anheften erledigt diesen Wunsch.





  • Das Startmenü - wo ist es?
Was viele Anwender erhofft haben, wurde derzeit noch nicht integriert: das Startmenü. Auf der BUILD 2014 wurde das aktualisierte Startmenü mit Kachel-Features in Windows 8.1 nur für Entwickler präsentiert. Einen Termin, wann das Update verteilt wird, gibt es derzeit nicht. Wer bis dahin das Startmenü freilegen möchte, sollte sich unsere Empfehlung ansehen.

  • Weitere kosmetische Neuerungen
- Wenn Windows 8.1.1 beim Systemstart kein Touch-Eingabe-Gerät findet, wird auf den Desktop gebootet

- Die Sky-Drive-App wurde in OneDrive entsprechend der neuen Bezeichnung des Online-Speichers umbenannt

- Auf dem Startbildschirm ist ab sofort die Kachel PC-Einstellungen als Standard sichtbar

- Links unten auf dem Startbildschirm ist ein Pfeil sichtbar, mit dem sich alle Apps einblenden lassen

- Ebenfalls unten links wird angezeigt, dass neue Apps installiert wurden

- In den Suchergebnissen werden auch immer Ergebnisse aus dem Windows-Store angezeigt



Die anschließende Systembereinigung:

Nach der erfolgreichen Installation des Update 1 sollte das System einige Tage benutzt und beobachtet werden. Sind hier keine Auffälligkeiten zu verzeichnen empfehlen wir, das System zu bereinigen. Das geschieht mit Bordmitteln, der Datenträgerbereinigung. Diesen wirkungsvollen Saubermann erreichen wir auf folgendem Weg:

Mittels der Tastenkombination Windowstaste und E öffnen wir den Explorer. Es folgt ein Rechtsklick auf das Systemlaufwerk, in den meisten Fällen also die Festplatte C. Auf abweichenden Systemen bitte das entsprechende Laufwerk auswählen. In den Optionen des Kontextmenüs wählen wir ganz unten Eigenschaften.



Im neuen Fenster sehen wir die Schaltfläche Bereinigen, Klick.



Es öffnet sich das erste Fenster mit Standard-Reinigungsoptionen. Da wir aber gründlich sind, genügt uns diese Auswahl nicht. Wir möchten zusätzlich die Systemdateien bereinigen. Also entscheiden wir uns für diese Option und klicken auf die entsprechende Schaltfläche.



Der Assistent berechnet erneut die Anzahl der zu bereinigenden Dateien und listet danach die verfügbaren Optionen auf. Wir aktivieren alle Haken und klicken auf OK.





Ein letztes Fenster lässt uns noch einmal entscheiden, ob wir wirklich die Dateien löschen möchten. Bedenken sind an dieser Stelle unnötig, diese Bereinigungsfunktion ist sicher und wir können den Vorgang mit einem Klick auf die Schaltfläche starten.



Ein kleines Fenster mit einem Fortschrittsbalken informiert uns über den Verlauf der Aktion. Je nach System und Anzahl der zu löschenden Dateien kann dieser Vorgang bis zu zwei Stunden dauern. Auf unserem Testsystem war die Aktion nach 50 Minuten abgeschlossen. Das Fortschrittsfenster schließt sich und wir schließen durch einen Klick auf OK oder Abbrechen das noch offene Fenster, führen einen Neustart des Computers durch, um den Vorgang abzuschließen, fertig.

Das war der finale Schritt nach der Installation und mehrtägigem Test des Update 1 für Windows 8.1. Wir wünschen viel Spaß mit einem reibungslos funktionierenden System.





Weitere wichtige Hinweise:


1. Wer die Systembereinigung nachvollziehen möchte, sollte unbedingt das Eingangs erwähnte Image zur Wiederherstellung des Systems in Reichweite haben. Auf einigen Systemen führt die Datenträgerbereinigung nach der Installation des Update 1 dazu, dass DISM.exe nicht mehr funktioniert. Hierzu gibt es im Microsoft-Forum bereits einen Thread, aber noch keine abschließende Lösung. Unsere Empfehlung ist, mit der Bereinigung zu warten, bis das Problem gelöst wurde!


2. Wenn die Installation des Update 1 mit der Fehlermeldung Error 0x80071a91 when installing update 2919355 in Windows abbricht, stellt Microsoft einen Patch bereit. Nach dessen Installation muss ein Neustart durchgeführt werden und die Installation des Update 1 sollte dann klappen.

Download für x32-basierte Systeme (KB2939087)

Download für x64-basierte Systeme (KB2939087)


3. Nutzer des Microsoft Internet Information Services IIS können diesen Service eventuell nach der Update 1-Installation nicht mehr deinstallieren. Hierfür stellt Microsoft ebenfalls einen Patch bereit:

Download für x32-basierte Systeme (KB2957390)

Download für x32-basierte Systeme (KB2957390)

Nach dessen Installation muss ein Neustart durchgeführt werden, anschließend sollte die Deinstallation des IIS klappen.


4. Sollte sich das Update aus anderen Gründen nicht installieren lassen, so kann der Windows Update Troubleshooter helfen.


Update (27.04.2014) Feinschliff am Artikel
Update (05.05.2014) Abschnitt Weitere kosmetische Neuerungen eingefügt
Update (13.05.2014) Deadline für das Einspielen des Update 1 auf 10. Juni 2014 geändert


weiterführender Link:


Windows 8 und 8.1, Tipps und Tricks



Euer PC-Experience-Team



JT452
20.04.2014 12:58 JT452 is online Send an Email to JT452 Homepage of JT452 Search for Posts by JT452 Add JT452 to your Buddy List
Tree Structure | Board Structure
Post New Thread Thread is closed
PC-Experience » Artikel und Workshops : » Windows 8 und 8.1, Tipps und Tricks : » Windows 8.1: Update 1 - die Neuerungen


Powered by Burning Board © 2001-2015 WoltLab GbR
Designed by PC-Experience.de, online seit 06.August 2002
Copyright © 2002 - 2016 PC-Experience.de