PC-Experience - IT-Portal für Reviews, Artikel, Windows Tipps und Problemlösungen -

PC-Experience
Registerdie Foren-RegelnForen-FAQsImpressum und Datenschutzunser Partner-BlogSearchKalenderMitgliederlisteunsere Downloadübersichtzu unseren ArtikelnTutorialsZur Startseitezur Forenübersicht



PC-Experience » Artikel und Workshops : » Windows 8 und 8.1, Tipps und Tricks : » Windows 8.1: ISO als virtuelles Laufwerk einbinden » Hello Guest [Login|Register]
Last Post | First Unread Post Print Page | Recommend to a Friend | Add Thread to Favorites
Post New Thread Thread is closed
Go to the bottom of this page Windows 8.1: ISO als virtuelles Laufwerk einbinden
Author
Post « Previous Thread | Next Thread »
JT452 $posts[username] is a male
Support/Redakteur


Registration Date: 24.01.2004
Posts: 4,958
Herkunft: Hamburg

Achtung Windows 8.1: ISO als virtuelles Laufwerk einbinden Reply to this Post Post Reply with Quote Edit/Delete Posts Report Post to a Moderator       Go to the top of this page

Um auf die Daten in einem ISO-Image zugreifen zu können ist es unter normalen Umständen nötig, dieses Image mittels eines geeigneten Brennprogramms zunächst auf einen Datenträger zu brennen. Hier bieten Windows 8 und 8.1 eine komfortable Möglichkeit, ohne diesen Umweg auf die enthaltenen Daten Zugriff zu bekommen. Das Iso-Image lässt sich wie ein Laufwerk ins System integrieren, ohne dafür fragwürdige Software zu verwenden.

Zunächst navigieren wir im Dateimanager (Windows-Explorer) zur gewünschten Iso. Jetzt genügt ein Klick mit der rechten Maustaste auf die Datei, die Auswahl Bereitstellen wird aktiviert und schon sehen wir in der Laufwerksübersicht ein neues Laufwerk.





Wenn die Option Bereitstellen im Kontextmenü nicht vorhanden ist, so besteht eine geänderte Verknüpfung zu einem anderen Programm.



Entweder wurde diese Verknüpfung automatisch bei der Installation geändert oder wir haben sie selber entsprechend verlinkt. Das lässt sich auf unkomplizierte Weise richten.

Wir klicken die Iso mit der rechten Maustaste an und wählen aus dem Kontextmenü die Option Öffnen mit aus. Aus den nun sichtbaren Optionen entscheiden wir uns für den Windows Explorer. Wer immer eine Iso so öffnen möchte, setzt an der richtigen Stelle einen Haken, schon ist der Standard wiederhergestellt.





Somit lässt sich jede Iso wie ein virtuelles Laufwerk im System einbinden. Es ist keine externe und dazu fragwürdige Software nötig, Tablet-Nutzer profitieren ebenfalls von dieser Möglichkeit. Diese flachen Geräte verfügen über kein optisches Laufwerk, trotzdem kann auf die Daten in einer Iso zugegriffen werden.

Selbstverständlich lässt sich diese Option auch umkehren. Wird die Iso nicht mehr als Laufwerk benötigt, so genügt ein Klick mit der rechten Maustaste und die Auswahl Auswerfen. Der virtuelle Datenträger wird ausgeworfen und das Laufwerk ist wieder verschwunden.



Dieser Tipp funktioniert mit Windows 8 und 8.1 gleichermaßen.


weiterführender Link:


Windows 8 und 8.1, Tipps und Tricks



Euer PC-Experience-Team



JT452
10.04.2014 16:59 JT452 is offline Send an Email to JT452 Homepage of JT452 Search for Posts by JT452 Add JT452 to your Buddy List
Tree Structure | Board Structure
Post New Thread Thread is closed
PC-Experience » Artikel und Workshops : » Windows 8 und 8.1, Tipps und Tricks : » Windows 8.1: ISO als virtuelles Laufwerk einbinden


Designed by PC-Experience.de, online seit 06.August 2002
Copyright © 2002 - 2016 PC-Experience.de