PC-Experience - IT-Portal für Reviews, Artikel, Windows Tipps und Problemlösungen -

PC-Experience
Registrierungdie Foren-Regelndie 2016 überarbeiteten FAQs für unser CMS und das ForumImpressum und DatenschutzSucheKalenderMitgliederlistezu unseren ArtikelnTutorialsZur Startseitezur Forenübersicht


PC-Experience » Software Foren: » Windows-Vista : » Vista-Updates von Vista SP1 gescheitert » Hallo Gast [Anmelden|Registrieren]
Letzter Beitrag | Erster ungelesener Beitrag Druckvorschau | An Freund senden | Thema zu Favoriten hinzufügen
Neues Thema erstellen Thema ist geschlossen
Zum Ende der Seite springen Vista-Updates von Vista SP1 gescheitert
Autor
Beitrag « Vorheriges Thema | Nächstes Thema »
Snoopy Snoopy ist männlich
neu im Forum


Dabei seit: 24.03.2004
Beiträge: 17

Vista-Updates von Vista SP1 gescheitert Auf diesen Beitrag antworten Zitatantwort auf diesen Beitrag erstellen Diesen Beitrag editieren/löschen Diesen Beitrag einem Moderator melden       Zum Anfang der Seite springen

Hallo Experten,

ich habe ein Problem mit einer Vista-Installation und hoffe, dass Ihr mir weiterhelfen könnt, da ich keine passende Lösung gefunden habe.

Ich habe von meinem Schwager einen Medion-PC geschickt bekommen mit der Fehlerbeschreibung, dass der Rechner nach einem Windows-Update nicht mehr startet. Istalliert war wohl ein Vista 32 Bit, ein entsprechender Produktaufkleber ist jedenfalls hinten auf dem Rechner. Eine Vista-DVD oder ein anderer Datenträger war nicht dabei.

Beim Starten des Rechners zeigte der Bildschirm eine Fehlermeldung "missing operating system". Im BIOS habe ich keine fehlerhaften Einstellungen finden können, habe mich aber gewundert, dass in den Phoenix BIOS-Texten so viele Textfehler vorkommen, z.B. "Standard CMOS Deatupes". Aus der letzten PC-Magazin-Ausgabe habe ich mir die "Wondershare Live Boot 2012" CD zur Systemrettung erstellt und damit festgestellt, dass zwei Partitionen auf der Festplatte existieren, C: und D:, wobei C: ca 280 GB und D: 20 GB groß ist. Beide Partitionen wurden als nicht formatiert angezeigt.

Ich habe mir über heidoc die .wim und die .exe Dateien zur Erstellung eines Datenträgers heruntergeladen und auf einen USB-Stick kopiert. Mit der Live Boot CD und dem Dateien auf dem Stick ist es mir wenigstens gelungen, ein Vista SP 1 zu installieren, mit dem der Rechner problemlos gelaufen ist.

Als ich den PC über LAN mit dem Internet verband, startete Windows Update und lud 120 Updates. Nach der Installation dieser Updates lässt sich der Rechner zwar starten, zeigte aber tatsächlich nur einen schwarzen Bildschirm. Nach Neustart lädt Windows aber nur im abgesicherten Modus. Nach einigen Neustarts sagt er mir nun:" Die Updates konnten nicht konfiguriert werden. Die Änderungen werden rückgängig gemacht. Schalten Sie den Computer nicht aus." Dieses Bild sehe ich nun schon seit ca. 30 Minuten. Nach einem Neustart nach Ausschalten erschien der Windows-Ladebalken für kurze Zeit, dann wieder der schwarze Bildschirm bei laufendem Rechner. Neustart im abgesicherten Modus zeigt wieder das Bild "Die Updates konnten nicht..."

Was kann ich tun?

__________________
Und der Herr sprach:"Lächle und sei froh, denn es könnte schlimmer kommen!"; und ich lächelte und war froh und es kam schlimmer.
21.07.2012 23:37 Snoopy ist offline E-Mail an Snoopy senden Beiträge von Snoopy suchen Nehmen Sie Snoopy in Ihre Freundesliste auf
Peschel Peschel ist männlich
Premium Member


Dabei seit: 12.07.2003
Beiträge: 3.090
Herkunft: Badenser

Auf diesen Beitrag antworten Zitatantwort auf diesen Beitrag erstellen Diesen Beitrag editieren/löschen Diesen Beitrag einem Moderator melden       Zum Anfang der Seite springen

hallo
fürs erste solltest du damit anfangen den Rechner/Systemfestplatte gründlich auf Malware zu überprüfen und nicht mit irgendwas, sondern mit Desinfec't 2012 , damit auch der Boot und MBR überprüft wird

achte dabei auf die Tipps aus dem Thread, dann sehen wir weiter

__________________
aktuelle Treiber

22.07.2012 01:12 Peschel ist offline Beiträge von Peschel suchen Nehmen Sie Peschel in Ihre Freundesliste auf
Snoopy Snoopy ist männlich
neu im Forum


Dabei seit: 24.03.2004
Beiträge: 17

Themenstarter Thema begonnen von Snoopy
Auf diesen Beitrag antworten Zitatantwort auf diesen Beitrag erstellen Diesen Beitrag editieren/löschen Diesen Beitrag einem Moderator melden       Zum Anfang der Seite springen

So, ich besorge mir gerade dieses Desinfec`t scheibchenweise. Wenn ich´s dann gebrauchsfertig habe, bin ich auf das Ergebnis gespannt.

Was mich so verblüfft ist, dass schon im BIOS anscheinend der Wurm drinsteckt. Ich habe noch nie ein Phoenix BIOS gesehen, das in den eigenen Texten und in den BIOS-Meldungen Schreibfehler hatte. Was kann das denn sein?

Nun gut. Ich probiere weiter und melde mich bei neuen Ergebnissen.

__________________
Und der Herr sprach:"Lächle und sei froh, denn es könnte schlimmer kommen!"; und ich lächelte und war froh und es kam schlimmer.
22.07.2012 21:29 Snoopy ist offline E-Mail an Snoopy senden Beiträge von Snoopy suchen Nehmen Sie Snoopy in Ihre Freundesliste auf
strikeback strikeback ist männlich
Gold Member


Dabei seit: 12.07.2005
Beiträge: 973
Herkunft: Büsum

Auf diesen Beitrag antworten Zitatantwort auf diesen Beitrag erstellen Diesen Beitrag editieren/löschen Diesen Beitrag einem Moderator melden       Zum Anfang der Seite springen

da du keinerlei Angaben zu dem System machst, auch nicht zum Alter, können wir hier nur mutmaßen und das empfehlen, was man an dieser Stelle immer empfiehlt

teste das System und den MBR gründlich auf Malware, den Tipp hast du schon erhalten

erneuere die Mainboard Batterie, das ist so ziemlich das erste was man an einem alten System macht, schau bei Medion nach einem aktuelleren Bios und date das gleich mit ab und setz anschließend das Bios zurück, das nennt sich CMOS clear

stimmen diese beiden Eckpfeiler, hast du schon mal eine solide Basis und die Diagnose kann weiter gehn

__________________
MfG

SB
23.07.2012 00:41 strikeback ist offline Beiträge von strikeback suchen Nehmen Sie strikeback in Ihre Freundesliste auf
Snoopy Snoopy ist männlich
neu im Forum


Dabei seit: 24.03.2004
Beiträge: 17

Themenstarter Thema begonnen von Snoopy
Auf diesen Beitrag antworten Zitatantwort auf diesen Beitrag erstellen Diesen Beitrag editieren/löschen Diesen Beitrag einem Moderator melden       Zum Anfang der Seite springen

Gut, dann werde ich mal ein paar Daten nachliefern:

Der PC ist ein Medion Modell MT 8, TYP Med MT 458 mit MSI Board 7318. Prozessor ist ein Intel E6600. Wie alt die Kiste weiß ich nicht, es war nichts dabei. Kein Handbuch, keine CD´s mit Treibern oder sonstwas.

Bei Medion habe ich ein BIOS-Update auf Version 1.14 gefunden, kann es aber nicht flashen, weil die erforderliche CD nicht vorhanden ist. Wie ich die drei (entpackten) Dateien auf eine bootbare CD bekomme, muss ich mir auch erstmal zusammensuchen.

Neben der Mainboard-Batterie habe ich den grünen Jumper gefunden, um ein CMOS-Reset zu machen, weiß aber auch nicht, ob das nun in stromlosem Zustand oder im normalen Betrieb stattfinden soll, da das bei Medion verfügbare Handbuch dazu nichts angibt, noch nicht mal ein Bild des Mainboards mit Bezeichnung der wichtigsten Bauteile.

Das blödeste sind momentan die wüsten BIOS-Texte, die kaum lesbar sind. Mein Bruder hat diese Texte gelesen und sich schlapp gelacht. Vielleicht ist das ja schon das eigentliche Problem?

Die Suche mit der Desinfec´t CD hat keinen Virenbefall ergeben.

__________________
Und der Herr sprach:"Lächle und sei froh, denn es könnte schlimmer kommen!"; und ich lächelte und war froh und es kam schlimmer.
24.07.2012 23:02 Snoopy ist offline E-Mail an Snoopy senden Beiträge von Snoopy suchen Nehmen Sie Snoopy in Ihre Freundesliste auf
strikeback strikeback ist männlich
Gold Member


Dabei seit: 12.07.2005
Beiträge: 973
Herkunft: Büsum

Auf diesen Beitrag antworten Zitatantwort auf diesen Beitrag erstellen Diesen Beitrag editieren/löschen Diesen Beitrag einem Moderator melden       Zum Anfang der Seite springen

ok
bringt uns aber nicht weiter

ein CMOS Reset oder CMOS clear wird auf so alten Boards immer stromlos gemacht, damit fängts schon mal an

das da Schreibfehler im Bios sind, ist vielleicht ganz lustig, bringt uns aber auch nicht weiter, da keiner die Ursache kennt, darum ja die Empfehlung der Batterie Erneuerung. Wenn das CMOS nicht mehr mit genug Strom versorgt wird, wird eben auch nichts gespeichert oder fehlerkorrigiert

wenn du diese beiden Punkte abgearbeitet hast und sich nichts ändert, gehts weiter mit einem Memtest der Speichermodule und zwar genauso wie im Artikel beschrieben, also jedes Modul einzeln

dann hast du noch die Option einer Überprüfung der Systemfestplatte nach dieser Anleitung

das wars dann auch

hast du trotz allem keine positive Diagnose, im sinne von Fehler werden angezeigt, kann das Mainboard trotzdem defekt sein, was du nicht explizit testen kannst

__________________
MfG

SB
25.07.2012 00:16 strikeback ist offline Beiträge von strikeback suchen Nehmen Sie strikeback in Ihre Freundesliste auf
Snoopy Snoopy ist männlich
neu im Forum


Dabei seit: 24.03.2004
Beiträge: 17

Themenstarter Thema begonnen von Snoopy
Auf diesen Beitrag antworten Zitatantwort auf diesen Beitrag erstellen Diesen Beitrag editieren/löschen Diesen Beitrag einem Moderator melden       Zum Anfang der Seite springen

Weiter geht´s.
Batterie ist erneuert. Das BIOS ist mit der Version 1.14 aktualisiert und der Festplattentest und der Speichertest haben auch keine Fehler ergeben.

Die Symptome sind immer noch die gleichen:

Systemstart
- BIOS- Meldung (Setup mit F1, Boot-Menü mit F8 etc.) noch ohne Fehler
- Bei Aufruf Boot-Menü schon Fehler in der Bildschirmdarstellung
- Widows Start endet nach dem Ladebalken mit schwarzem Bildschirm
- Reboot führt zur Auswahl nach Abbruch (Abgesicherter Modus etc.)
Abgesicherter Modus
- Windows Vista startet und scheint zu laufen

Mit einem normalen Systemstart komme ich nicht in ein laufendes Vista.

Jetzt fällt mir eigentlich nur noch ein, die Festplatte zu formatieren und von vorne anzufangen.

__________________
Und der Herr sprach:"Lächle und sei froh, denn es könnte schlimmer kommen!"; und ich lächelte und war froh und es kam schlimmer.
28.07.2012 21:51 Snoopy ist offline E-Mail an Snoopy senden Beiträge von Snoopy suchen Nehmen Sie Snoopy in Ihre Freundesliste auf
strikeback strikeback ist männlich
Gold Member


Dabei seit: 12.07.2005
Beiträge: 973
Herkunft: Büsum

Auf diesen Beitrag antworten Zitatantwort auf diesen Beitrag erstellen Diesen Beitrag editieren/löschen Diesen Beitrag einem Moderator melden       Zum Anfang der Seite springen

Zitat:
etzt fällt mir eigentlich nur noch ein, die Festplatte zu formatieren und von vorne anzufangen


probier es
ich bezweifel das dies deine Problem löst, aber spätestens dann weißt du, das es nicht an Windows liegt

__________________
MfG

SB
29.07.2012 00:07 strikeback ist offline Beiträge von strikeback suchen Nehmen Sie strikeback in Ihre Freundesliste auf
Snoopy Snoopy ist männlich
neu im Forum


Dabei seit: 24.03.2004
Beiträge: 17

Themenstarter Thema begonnen von Snoopy
Auf diesen Beitrag antworten Zitatantwort auf diesen Beitrag erstellen Diesen Beitrag editieren/löschen Diesen Beitrag einem Moderator melden       Zum Anfang der Seite springen

Moin!

Mittlerweile bin ich ein Stück weiter. Nach CMOS-Reset, Formatierung der Festplatte und Installation eines neuen VISTA hab ich den rechner zur Mitarbeit bewegen können. Das Problem taucht immer dann auf, wenn ich über die automatischen Updates eine Aktualisierung für die NVIDIA Geforce 8500 GT - Graka zulasse. Ich habe den Grafikkartentreiber dann zur Probe auch einmal manuell aktualisiert (von Standard-VGA auf eben jene Geforce) und in beiden Fällen nach dem Neustart einen schwarzen Bildschirm erhalten, ohne dass der Rechner in die Windows-Anmeldung geht. Nach einem Neustart in den abgesicherten Modus kann ich wieder auf den letzten Wiederherstellungspunkt und gut ist.

Was jetzt? Grafikkarte auf Standard-VGA stehen lassen?

__________________
Und der Herr sprach:"Lächle und sei froh, denn es könnte schlimmer kommen!"; und ich lächelte und war froh und es kam schlimmer.
31.07.2012 01:46 Snoopy ist offline E-Mail an Snoopy senden Beiträge von Snoopy suchen Nehmen Sie Snoopy in Ihre Freundesliste auf
strikeback strikeback ist männlich
Gold Member


Dabei seit: 12.07.2005
Beiträge: 973
Herkunft: Büsum

Auf diesen Beitrag antworten Zitatantwort auf diesen Beitrag erstellen Diesen Beitrag editieren/löschen Diesen Beitrag einem Moderator melden       Zum Anfang der Seite springen

du bist diese Woche schon der Dritte hier im Forum der sich sein System dadurch zerbröselt, weil er über Windows Update Treiber installiert

wer oder was bringt euch blos auf diesen Trichter? aus den Artikeln von PC-Experience kanns ja nicht kommen, dort wird davor deutlich gewarnt

aufgemerkt: über Windows Updates installiert man Windows Updates, ansonsten nada

also runter mit dem ganzen Grafiktreibergedöns und den aktuellsten Treiber bei Nvidia runtergeladen

und dann hab ich Lektüre für dich: klick , ist bei Vista genauso

und gleich noch ein Tipp: wenn die Windows Updates nicht smooth durchlaufen, lade sie lokal auf den Rechner herunter und installiere sie im abgesichterten Modus einzeln. Das kostet Zeit, aber erspart dir womöglich die nächste Neuinstallation !

__________________
MfG

SB
31.07.2012 06:37 strikeback ist offline Beiträge von strikeback suchen Nehmen Sie strikeback in Ihre Freundesliste auf
Wikinger Wikinger ist männlich
Technik-Freak


Dabei seit: 16.01.2006
Beiträge: 670
Herkunft: Hamburg

Auf diesen Beitrag antworten Zitatantwort auf diesen Beitrag erstellen Diesen Beitrag editieren/löschen Diesen Beitrag einem Moderator melden       Zum Anfang der Seite springen

Hi strikeback,

Dein Lektürelink ist nicht aktiv!

__________________
bis demnächst

Wikinger
31.07.2012 10:31 Wikinger ist offline Beiträge von Wikinger suchen Nehmen Sie Wikinger in Ihre Freundesliste auf
Athena Athena ist weiblich
Administratorin


Dabei seit: 23.07.2002
Beiträge: 15.624
Herkunft: Lübeck

Auf diesen Beitrag antworten Zitatantwort auf diesen Beitrag erstellen Diesen Beitrag editieren/löschen Diesen Beitrag einem Moderator melden       Zum Anfang der Seite springen

der Link funktioniert einwandfrei

hast du mal deine temporären Internet Dateien gelöscht?


Athena

__________________
bitte keine technischen Anfragen per PN ! und verwendet als erste Anlaufstelle bitte unsere Suchfunktion !
31.07.2012 20:32 Athena ist online Homepage von Athena Beiträge von Athena suchen Nehmen Sie Athena in Ihre Freundesliste auf
Wikinger Wikinger ist männlich
Technik-Freak


Dabei seit: 16.01.2006
Beiträge: 670
Herkunft: Hamburg

Auf diesen Beitrag antworten Zitatantwort auf diesen Beitrag erstellen Diesen Beitrag editieren/löschen Diesen Beitrag einem Moderator melden       Zum Anfang der Seite springen

Hallo Athena,

er ist seit paar Stunden ok.

__________________
bis demnächst

Wikinger
31.07.2012 20:43 Wikinger ist offline Beiträge von Wikinger suchen Nehmen Sie Wikinger in Ihre Freundesliste auf
strikeback strikeback ist männlich
Gold Member


Dabei seit: 12.07.2005
Beiträge: 973
Herkunft: Büsum

Auf diesen Beitrag antworten Zitatantwort auf diesen Beitrag erstellen Diesen Beitrag editieren/löschen Diesen Beitrag einem Moderator melden       Zum Anfang der Seite springen

@Snoopy

wie siehts denn jetzt aus?

__________________
MfG

SB
19.08.2012 14:29 strikeback ist offline Beiträge von strikeback suchen Nehmen Sie strikeback in Ihre Freundesliste auf
Snoopy Snoopy ist männlich
neu im Forum


Dabei seit: 24.03.2004
Beiträge: 17

Themenstarter Thema begonnen von Snoopy
Auf diesen Beitrag antworten Zitatantwort auf diesen Beitrag erstellen Diesen Beitrag editieren/löschen Diesen Beitrag einem Moderator melden       Zum Anfang der Seite springen

Moin!

Leider hat bisher nichts wirklich das Treiberproblem lösen können. Auch Treiber von Nvidia zerschiessen die Medion-Konfiguration. Der Rechner läuft jetzt soweit zufriedenstellend im Standard-VGA-Modus. Immerhin hat mein Schwager nun wieder einen Rechner mit funktionierendem Vista. Ich schicke ihm den Kasten wieder zurück mit einem ausführlichen Begleitschreiben, aus dem er sich alle notwendigen Informationen holen kann nebst einer DVD mit dem Windows Automated Installations Kit für Vista SP 1 und der Wondershare Live Boot 2012 CD. Mit den manuell eingerichteten Wiederherstellungspunkten sollte er dann auch zurechtkommen. Mehr werde ich als Hobby-Bastler nicht tun.

Der Thread könnte somit geschlossen werden.
Vielen Dank an alle, die sich über das Thema Gedanken gemacht haben.

__________________
Und der Herr sprach:"Lächle und sei froh, denn es könnte schlimmer kommen!"; und ich lächelte und war froh und es kam schlimmer.
19.08.2012 18:03 Snoopy ist offline E-Mail an Snoopy senden Beiträge von Snoopy suchen Nehmen Sie Snoopy in Ihre Freundesliste auf
Athena Athena ist weiblich
Administratorin


Dabei seit: 23.07.2002
Beiträge: 15.624
Herkunft: Lübeck

Auf diesen Beitrag antworten Zitatantwort auf diesen Beitrag erstellen Diesen Beitrag editieren/löschen Diesen Beitrag einem Moderator melden       Zum Anfang der Seite springen

nun gut

wir danken allen Ratgebern und archivieren das Thema


-closed-

Athena

__________________
bitte keine technischen Anfragen per PN ! und verwendet als erste Anlaufstelle bitte unsere Suchfunktion !
20.08.2012 14:31 Athena ist online Homepage von Athena Beiträge von Athena suchen Nehmen Sie Athena in Ihre Freundesliste auf
Baumstruktur | Brettstruktur
Neues Thema erstellen Thema ist geschlossen
PC-Experience » Software Foren: » Windows-Vista : » Vista-Updates von Vista SP1 gescheitert

Impressum/Datenschutz


Designed by PC-Experience.de, online seit 06.August 2002
Copyright © 2002 - 2017 PC-Experience.de