PC-Experience - IT-Portal für Reviews, Artikel, Windows Tipps und Problemlösungen -

PC-Experience
Registerdie Foren-RegelnForen-FAQsImpressum und Datenschutzunser Partner-BlogSearchKalenderMitgliederlisteunsere Downloadübersichtzu unseren ArtikelnTutorialsZur Startseitezur Forenübersicht



PC-Experience » Artikel und Workshops : » Windows 95, 98, ME, Tipps und Tricks : » MS-Dos: Top-Five » Hello Guest [Login|Register]
Last Post | First Unread Post Print Page | Recommend to a Friend | Add Thread to Favorites
Post New Thread Thread is closed
Go to the bottom of this page MS-Dos: Top-Five
Author
Post « Previous Thread | Next Thread »
Wallace $posts[username] is a male
Redakteur/Co-Administrator


Registration Date: 21.08.2002
Posts: 5,086
Herkunft: Montreal

Achtung MS-Dos: Top-Five Reply to this Post Post Reply with Quote Edit/Delete Posts Report Post to a Moderator       Go to the top of this page

Wir haben mal die unserer Meinung nach wichtigsten 5 Dos-Problemlösungen zusammengestellt.


1. Deltree ohne Rückfrage:
Um einen Ordner (z.B. Media) über DELTREE ohne Rückfrage zu löschen, reicht folgender Parameter

DELTREE /Y C:\MEDIA\*.*




2. Keine dt. Umlaute in der DOS-Box vorhanden:
Sollten in der DOS-BoX keine deutschen Umlaute vorhanden sein, fehlen folgende Zeilen in den System-Startdateien:

Config.sys

Country=049,850,c:\windows\command\country.sys

Autoexec.bat

LH c:\windows\ommand\keyb gr,,c:\windows\command\keyboard.sys




3. Versteckte Dateien per DIR anzeigen:
Die Versteckten Dateien werden von Windows in der Grundeinstellung unter Ansicht im Explorer ausgeblendet. Hier können diese auf unseren Wunsch jedoch ohne großen Aufwand eingeblendet werden. Die Einstellung hier gilt aber nicht für den Dos-Prompt. Selbst bei der Ansicht von versteckten Dateien zeigt Dir nur die "normalen" Dateien. Erst der Befehl DIR /a macht alle Dateien für uns sichtbar.




4. Keine dt. Tastatur unter DOS-Programmen:
Wenn die deutsche Tastatur (Y statt Z) in Dos-Programmen nicht verfügbar ist, muß der Eintrag

LH KEYB GR in der Autoexec.bat nachgetragen werden.




5. Boot-Viren löschen:
Ein großer Teil der Computer-Viren manipuliert den sogenannten Master-Boot-Record von Festplatten. Um diesen Sektor wieder zu reparieren (sprich den Virus zu löschen), starten wir den PC von einer virenfreien und schreibgeschützten Systemdiskette und geben am DOS-Prompt folgenden Befehl ein:

fdisk /MBR

Das DOS-Programm fdisk.exe muss sich natürlich auf der Systemdiskette befinden, sonst funktioniert unsere Maßnahme nicht.



Wallace

__________________

Unsere Suchfunktion, unsere Artikel und Tests, unsere Forenregeln , Kein Support über E-Mail oder PN ! .



17.05.2003 05:25 Wallace is offline Homepage of Wallace Search for Posts by Wallace Add Wallace to your Buddy List
Tree Structure | Board Structure
Post New Thread Thread is closed
PC-Experience » Artikel und Workshops : » Windows 95, 98, ME, Tipps und Tricks : » MS-Dos: Top-Five


Designed by PC-Experience.de, online seit 06.August 2002
Copyright © 2002 - 2016 PC-Experience.de