PC-Experience - IT-Portal für Reviews, Artikel, Windows Tipps und Problemlösungen -

PC-Experience
Registrierungdie Foren-Regelndie 2016 überarbeiteten FAQs für unser CMS und das ForumImpressum und DatenschutzSucheKalenderMitgliederlistezu unseren ArtikelnTutorialsZur Startseitezur Forenübersicht


PC-Experience » Artikel und Workshops: » Windows NT, 2000, XP, Tipps und Tricks: » Der Tweak UI-Workshop » Hallo Gast [Anmelden|Registrieren]
Letzter Beitrag | Erster ungelesener Beitrag Druckvorschau | An Freund senden | Thema zu Favoriten hinzufügen
Neues Thema erstellen Thema ist geschlossen
Zum Ende der Seite springen Der Tweak UI-Workshop
Autor
Beitrag « Vorheriges Thema | Nächstes Thema »
Cerberus Cerberus ist männlich
Chefredakteur


Dabei seit: 23.07.2002
Beiträge: 11.737
Herkunft: Lübeck

Achtung Der Tweak UI-Workshop Auf diesen Beitrag antworten Zitatantwort auf diesen Beitrag erstellen Diesen Beitrag editieren/löschen Diesen Beitrag einem Moderator melden       Zum Anfang der Seite springen

Dieses hervorragende Microsoft-Tool gibt es schon seit Windows 95 und es wurde ständig erweitert, wobei die grundsätzlichen Optionen beibehalten wurden. In unserem Workshop beschreiben wir die Funktionen von Tweak UI für Windows 2000 und geben entsprechende Tuning-Tipps zur Optimierung. Die Variante für Windows XP unterscheidet sich nur unwesentlich und sollte nach unserem Guide ebenfalls kein Problem darstellen.

Die Installation:

Nach dem Download von der entsprechenden Microsoftseite, klicken wir die Datei "tweakui.inf" mit der rechten Maustaste an und wählen im aufklappenden Kontext die Option "installieren". Direkt nach der Installation steht Tweak UI in der Systemsteuerung bereit und wartet auf seinen Einsatz.


Karteikarte Mouse:
Menu speed = Das Öffnen von Menüs beschleunigen, unbedingt nach links ziehen !
Mouse sensitivity = Empfindlichkeit der Maus beim Doppelklick und beim Ziehen von Symbolen.
Use mouse wheel for scrolling = Unterstützung des Mausrädchens.
Scroll a page at a time = eine Seite scrollen.
Scroll by x lines at a time = x Teilen scrollen.
Activation follows mouse = Fenster wird beim Überfahren der Maus aktiv.
Autoraise when activating = Fenster wird nicht nur aktiv, sondern auch in den Vordergrund gelegt.
Tipps = Hilfe zu Tweak UI, die übrigens sehr ausführlich ist. Restore Factory Settings = Standard-Einstellungen werden wieder hergestellt
Karteikarte General:

Effects:
always show keyboard indicators = Tastenkürzel immer anzeigen.
Beep on errors = akustische Fehlermeldung.
Combo box animation = animierte Menüs.
Cursor shadow =Cursorschatten.
List box animation = Animiert das Ausfahren von Listenmenüs.
Menu animation = Animierte Menüs.
Menu fading
Menu selection fading
Mouse hot-tracking effects = kleine Hilfemenüs beim Verweilen der Maus.
Smooth Scrolling = animiertes Scrollen.
Tooltip animation = animierte Tooltipps.
Show Windows Version = zeigt die Windowsversion auf dem Desktop an.
Window animation = animiertes Verkleinern, Vergrößern und Wiederherstellen von Fenstern.
Prevent applications from stealing focus = Verbieten von Vordergrundaktivitäten geladener Software.
Flash taskbar button until I click on it = Blinken der Software in der Taskleiste.
Flash taskbar button x times = Blinkgeschwindigkeit.

Alle Animationen und Maus-bzw. Cursorspielereien sollten hinsichtlich der Systemleistung deaktiviert sein !
Karteikarte Explorer:

Shortcut overlay = Anzeige der Verknüpfungsbuttons mit und ohne Pfeile.
Settings:
Adjust case of 8.3 filenames = verwandelt Großbuchstaben in Kleinbuchstaben.
Manipulate connected files as a unit
Prefix "Shortcut to" on new shortcuts = Zeigt Hinweis "Verknüpfung zu ...".
Save Explorer windows settings = Speichert Explorereinstellungen beim Schließen.
Colors:
Compressed files =Festlegen der Farbhervorhebung bei Archiven.
Hot-tracking = Festlegen der Farbhervorhebung von Einträgen.
Karteikarte IE 4:

Add new documents to Documents on Start Menu = fügt bearbeitete Dateien ins Dokumentenmenü hinzu.
Allow Active Desktop to be turned on/off = An-/Abschalten von Active-Desktop.
Allow Changes to Active Desktop = erlaubt Änderungen im Active Desktop.
Allow Logoff = Erlaubt das Ausloggen im Startmenü.
Clear documents, run, typed-URL history on exit = Löscht die Historie von der geöffneten Dokumente, URL's und ausgeführte Befehle bei jeder Benutzerabmeldung.
Detect accidental double-clicks = versehentliche Doppelklicks werden wie einfache Mausklicks behandelt.
Enable Windows+X hotkeys = aktiviert die Windowstaste + Hotkeys.
Shell enhancements
Show Control Panel on Start Menu = zeigt Menü-Einstellungen im Startmenü an.
Show Dial-Up Networking in Start Menu = zeigt "DFÜ-Netzwerk im Startmenü" an.
Show Documents on Start Menu = zeigt "Dokumente" im Startmenü an.
Show Help on Start Menu = zeigt die Hilfe im Startmenü an.
Show Links on Favorites menu = zeigt das Favoriten-Link-Menü.
Show My Documents on Start Menu Documents = zeigt "eigene Dateien" im Startmenü an.
Karteikarte New:

Entfernen von nicht mehr benötigten Einträgen.
Hier empfehlen wir alle Haken zu entfernen, was wiederum Arbeitsspeicher spart und zusätzliche Ressourcen verschafft !

Karteikarte Repair:

Wiederherstellen und reparieren u.a. der Symbole auf dem Desktop, in der Taskleiste und in den Ordnern, sowie der Registry.
Karteikarte Paranoia:

Covering your tracks: = Spuren verwischen, ob nach dem Surfen oder nach Netzwerkaktionen.
Clear Document history at logon = entfernt Einträge aus dem Dokumentenmenü.
Clear Find Computer history at logon = entfernt gefundene Computer aus der Netzwerkanzeige.
Clear Find Files history at logon = entfernt gefundenen Dateien aus der Option "Suchen".
Clear Internet Explorer history at logon = entfernt im IE aufgesuchte Adressen.
Clear Last User at logon = Entfernt den letzten User im Loginmenü.
Clear Network Connection history at logon = entfernt verbundene PC's.
Clear Run history at logon = entfernt Einträge aus der Option "Ausführen".
Clear Telnet history at logon = entfernt die Namen der zuletzt verwendeten Telnetserver.
Things that happen behind your back
Play audio CDs automatically = Audio-CD's automatisch starten.
Play data CDs automatically = DatenCDs automatisch starten.
Karteikarte Open (nur ME und 2000):

Show Back button on File Open/Save dialog = legt fest, ob die Zurück-Schaltfläche im Öffnen/Speichern-Dialog angezeigt wird.
Remember previously-used filenames = Windows merkt sich die häufigst verwendeten Dateinamen.
Places Bar:
Show default places = zeigt voreingestellten Standardordner.
Hide places bar = blendet den Standard-Ordner aus.
Custom places bar = Definition von bis zu 5 eigenen Standardordnern.
Karteikarte Cmd:

Filename completion = Tastenkombination, um Dateinamen zu vervollständigen.
Directory completion = Tastenkombination, um Verzeichnisnamen zu vervollständigen.
Karteikarte Desktop:

Hier bestimmen wir, welche System-Verknüpfungen auf dem Desktop sichtbar sein sollen.
Die Suchergebnisse sollten nicht ausgeblendet werden !
Bei der Option "First Icon on Desktop" sollte man nichts ändern !
Karteikarte My Computer:

Entfernt den Haken bei den Laufwerken, auf die nicht über den Arbeitsplatz oder über einen Rechtsklick auf den Start Button zugegriffen werden soll. Wenn auch nur ein einziges Laufwerk versteckt wird, stehen die Punkte Öffnen und Explorer im Kontextmenü des Start-Buttons nicht mehr zur Verfügung.
(Dies ist kein Fehler, wie oft irrtümlich angenommen, sondern genau der Zweck dieser Funktion)
Karteikarte Control Panel:

Funktionen aus der Systemsteuerung einblenden oder ausblenden. Tweak UI sollte nicht ausgeblendet werden !
Karteikarte Logon:

Automatisches Login = wobei das Passwort aber lesbar in der Registry abgelegt wird, also aus sicherheitstechnischen Gründen nicht empfehlenswert !

Wie man sieht, ist Tweak UI ein sehr nützliches Tool mit vielen Optionen und Hilfen, z.B. um unachtsam deaktivierte wichtige Funktionen wieder zum Leben zu erwecken, um Systemressourcen zu sparen, oder um einfach mal Systemoptionen zu verstecken bzw. zu deaktivieren, damit unberechtigte User das System nicht kaputt konfigurieren.
Wenn man berücksichtigt, daß Tweak UI kostenlos ist und mehr als 3 Dutzend Optionen enthält, dann darf man den Programmierern von Microsoft auch mal ein großes Lob für ein wirklich gelungenes Tool aussprechen.


weiterführende Links:

Powertoys für Windows XP (incl. Tweak UI)
Tweak UI 1.33 für alle anderen Windows-Versionen


Cerberus
25.03.2003 09:53 Cerberus ist offline Homepage von Cerberus Beiträge von Cerberus suchen Nehmen Sie Cerberus in Ihre Freundesliste auf
Baumstruktur | Brettstruktur
Neues Thema erstellen Thema ist geschlossen
PC-Experience » Artikel und Workshops: » Windows NT, 2000, XP, Tipps und Tricks: » Der Tweak UI-Workshop

Impressum/Datenschutz


Designed by PC-Experience.de, online seit 06.August 2002
Copyright © 2002 - 2017 PC-Experience.de