PC-Experience - IT-Portal für Reviews, Artikel, Windows Tipps und Problemlösungen -

PC-Experience
Registrierungdie Foren-Regelndie 2016 überarbeiteten FAQs für unser CMS und das ForumImpressum und DatenschutzSucheKalenderMitgliederlistezu unseren ArtikelnTutorialsZur Startseitezur Forenübersicht


PC-Experience » Artikel und Workshops: » Windows NT, 2000, XP, Tipps und Tricks: » Windows XP: Update-Probleme nach Reparatur (Update 11.2008) » Hallo Gast [Anmelden|Registrieren]
Letzter Beitrag | Erster ungelesener Beitrag Druckvorschau | An Freund senden | Thema zu Favoriten hinzufügen
Neues Thema erstellen Thema ist geschlossen
Zum Ende der Seite springen Windows XP: Update-Probleme nach Reparatur (Update 11.2008)
Beiträge zu diesem Thema Autor Datum
 Windows XP: Update-Probleme nach Reparatur (Update 11.2008) Cerberus 09.09.2007 13:38

Autor
Beitrag « Vorheriges Thema | Nächstes Thema »
Cerberus Cerberus ist männlich
Chefredakteur


Dabei seit: 23.07.2002
Beiträge: 11.737
Herkunft: Lübeck

Achtung Windows XP: Update-Probleme nach Reparatur (Update 11.2008) Auf diesen Beitrag antworten Zitatantwort auf diesen Beitrag erstellen Diesen Beitrag editieren/löschen Diesen Beitrag einem Moderator melden       Zum Anfang der Seite springen

Unter bestimmten Systemkonstellationen kann es vorkommen, das nach einer Reparaturinstallation kein Update mehr über Microsoft Update möglich ist.
Ob nun ein expliziter Fehlercode oder nur eine lapidare Fehlermeldung erscheint, ist in dem Fall egal, das notwendige Einspielen der benötigten Patches ist definitiv nicht möglich.

Es stellt sich also die Frage: warum ist das so?

Die Antwort darauf liegt in der vorhandenen individuellen Installation begründet,
wer den Windows Media Player 11, den Internet Explorer 7 und darüber hinaus auch das .Net Framework 3.0 auf dem System installiert hat, muß genau diese separat installierten Komponenten vor der Reparatur entfernen sprich deinstallieren. Die Begründung dafür ist sehr plausibel, bei der Reparatur entfernt Windows XP alle vorhandenen Patches (darum müssen sie ja nach einer Reparatur neu installiert werden), aber die 3 o.g. Komponenten werden eben nicht entfernt und das führt dann zu dieser Systemverhedderung mit dem Microsoft Update, das diese Vorgehensweise natürlich nicht versteht...
Das Deinstallieren wird natürlich schwierig, wenn das System nicht mehr sauber startet und man ja genau aus diesem Grund eine Reparaturinstallation überhaupt erst durchgeführt hat. Aber keine Sorge, dies ist auch nach der Reparatur noch möglich.


Darum empfehlen wir folgende Vorgehensweise:

- deinstalliert über Systemsteuerung ->Software die o.g. 3 Komponenten, oder was davon bei euch installiert ist.

- ladet euch bitte den aktuellen Windows Update Agent 3.0 Version 7.2.6001.788 herunter

- anschließend führt ihr diesen Agent über die Befehlszeile aus:

Start ->Ausführen -> C:\Downloads\WindowsUpdateAgent30-x86.exe /wuforce eintippen und mit Enter bestätigen

den Pfad müßt ihr natürlich nach euren Bedürfnissen anpassen, C:\Download ist z.B. unser Ordner, wo alle Downloads zunächst einmal gespeichert werden.
Der Zusatz wuforce erzwingt die Installation, so daß ihr sicher sein könnt, das dieser Update Agent auch tatsächlich installiert werden kann.








Nach der erfolgreichen Installation des Update Agents sollten sich keine Probleme mehr ergeben, wenn ihr Windows XP aktuell updaten möchtet. Es werden die notwendigen ActiceX Elemente abgefragt und nach deren Installation könnt ihr wieder eure Updates herunterladen und installieren.




Cerberus
09.09.2007 13:38 Cerberus ist offline Homepage von Cerberus Beiträge von Cerberus suchen Nehmen Sie Cerberus in Ihre Freundesliste auf
Baumstruktur | Brettstruktur
Neues Thema erstellen Thema ist geschlossen
PC-Experience » Artikel und Workshops: » Windows NT, 2000, XP, Tipps und Tricks: » Windows XP: Update-Probleme nach Reparatur (Update 11.2008)

Impressum/Datenschutz


Designed by PC-Experience.de, online seit 06.August 2002
Copyright © 2002 - 2017 PC-Experience.de