PC-Experience - IT-Portal für Reviews, Artikel, Windows Tipps und Problemlösungen -

PC-Experience
Registrierungdie Foren-Regelndie 2016 überarbeiteten FAQs für unser CMS und das ForumImpressum und DatenschutzSucheKalenderMitgliederlistezu unseren ArtikelnTutorialsZur Startseitezur Forenübersicht


PC-Experience » Hardware Reviews: » Reviews: » Eingabegeräte: das Worker/Player-Trio » Hallo Gast [Anmelden|Registrieren]
Letzter Beitrag | Erster ungelesener Beitrag Druckvorschau | An Freund senden | Thema zu Favoriten hinzufügen
Neues Thema erstellen Thema ist geschlossen
Zum Ende der Seite springen Eingabegeräte: das Worker/Player-Trio
Autor
Beitrag « Vorheriges Thema | Nächstes Thema »
Cerberus Cerberus ist männlich
Chefredakteur


Dabei seit: 23.07.2002
Beiträge: 11.737
Herkunft: Lübeck

Achtung Eingabegeräte: das Worker/Player-Trio Auf diesen Beitrag antworten Zitatantwort auf diesen Beitrag erstellen Diesen Beitrag editieren/löschen Diesen Beitrag einem Moderator melden       Zum Anfang der Seite springen

Das Worker/Player-Trio





Einführung:

Immer wieder wird uns die Frage gestellt: "gibt es eine Empfehlung für gute Tastaturen,Mäuse und Mauspads mit denen ich perfekt spielen/arbeiten kann und das ganze mit möglichst viel Komfort ohne auch den optischen Aspekt zu vernachlässigen ?"
So pauschal ist die Frage sicher nicht zu beantworten,zumal jeder Spieler individuelle Vorlieben hat,die sich von den Ambitionen eines Vielschreibers deutlich unterscheiden.Dazu stellt ein Actionspiel andere Anforderungen an die Eingabegeräte als ein Strategiespiel.Letztendlich spielten auch die unterschiedlichen Geschmacksnerven der geneigten User eine tragende Rolle,die wir ganz bewußt ins Kalkül mit einbezogen haben.
Eigentlich sollten ja gerade optische Gesichtspunkte prinzipiell keine Rolle spielen und Funktionalität im Vordergrund stehen,aber wir stellen euch eine Kombination vor,die sowohl funktionell als auch optisch zu überzeugen weiß.
Darüber hinaus sollte der finanzielle Aufwand überschaubar bleiben,auch dies haben wir berücksichtigt und soweit möglich auch umgesetzt.
Gamepads und Lenkräder lassen wir in unserem Review bewußt weg,da wir diese unter "Gamecontroller" separat testen werden.


1. Die Tastatur:

Wir wählten die Logitech® Internet Navigator™ Keyboard Special Edition zu unserem Test aus,da sie sowohl ergonomisch als auch optisch sehr ansprechend konstruiert ist.
Das sie optisch mit unserer Maus harmoniert,ist ein sehr willkommenes Feature,war aber kein Auswahlkriterium.
Der günstige Preis für die gebotene Technik war ein weiteres positives Argument.

Features:
- USB-PS/2-Adapter.
- Software auf CD.
- Dokumentation.
- Volle Produktunterstützung.
- Fünf Jahre Garantie.




Systemvoraussetzungen:
- Voller Funktionsumfang unter Windows® 98, NT 4, 2000, Me, XP.
- Freier USB- oder PS/2-Anschluss.
- Windows® 98 oder höher für USB.
- Macintosh®.
- Mac OS X.
- USB-Anschluss.
- CD-ROM-Laufwerk zum Installieren der Software.




Tastatur-Fazit:

Die Tastatur glänzt mit erfreulich hohem Gewicht und hervorragend gedämpftem Anschlag.Die Verarbeitung ist absolut hochwertig und läßt keine Wünsche offen,wobei die Zusatztasten natürlich erst nach der Installation der I-Touch-Software nutzbar sind.Wir konnten diesbezüglich keinerlei Probleme unter den eingesetzten verschiedenen Windows-Varianten feststellen,egal sie ob nun unter USB oder PS/2 angeschlossen wurde.Durch die flache Bauform und die Handballenauflage wird dieses Keyboard auch ergonomischen Bedürfnissen gerecht und eignet sich durchaus auch und gerade für "Vielschreiber".
Wir hatten während unserer "Schreibmarathons" nie wirklich das Gefühl,daß uns dieses Keyboard irgendwann im Stich lassen könnte.




2. Die Maus:

Da wir ja eine möglichst funktionelle und universell einsetzbare Maus testen wollten,fiel unsere Wahl auf die Logitech® MX™700 Cordless Optical Mouse.

Features:
- Empfänger/Ladestation.
- 2 NiMH-Akkus vom Typ AA.
- Netzgerät.
- USB-PS/2-Adapte.r
- MouseWare®-Software.
- Dokumentation.
- Volle Produktunterstützung.
- Fünf Jahre Garantie.




Systemvoraussetzungen:
- Windows® 95, 98, Me, NT 4.0, 2000, XP.
- Freier PS/2- oder USB-Anschluss.
- Windows® 98 oder höher erforderlich für USB.
- Macintosh®-Computer.
- Mac® OS 8.6 - X.
- Freier USB-Anschluss.
- CD-ROM-Laufwerk zum Installieren von MouseWare®.




Maus-Fazit:

Die Präzision,Verarbeitung und Ergonomie dieser Maus ist beispiellos,allerdings ist sie nicht für Linkshänder geeignet.
Nach der Installation der Mousewaretreiber sind die Zusatztasten frei programmierbar und universell einsetzbar.Viele Spieler schwören auf den verkabelten "kleinen" Bruder die MX-500,allerdings möchte man die kabellose Freiheit der MX-700 spätestens nach dem ersten Einsatz nicht mehr missen.
Die Funkübertragung erfolgt per 2,4-GHZ-Technik,was Aussetzer praktisch unmöglich macht.
Die Abtastung widerum erfolgt mit 800dpi,das derzeitige Maximum in der Welt der optischen Funkmäuse.
Mehrfach wurde die geringe Kapazität der mitgelieferten Akkus kritisiert,was sich in schnellen Aufladeintervallen äußert.Dies konnten wir nicht bestätigen,insbesondere dann nicht,wenn ein geeignetes helles Mauspad zum Einsatz kommt,doch dazu im Mauspadtest mehr.
In unserem Test kamen wir nach der ersten Ladung ohne Probleme 6 Tage ohne Nachladung aus.
Das einzig wirklich negative waren die Probleme mit dem Spiel "Battlefield 1942",wo wir erst nach der Deaktivierung der Mousewaretreiber korrekt ins Spielgeschehen eingreifen konnten.Dies gilt leider auch für die Benutzung des Mausrades unter "Operation Flashpoint".
Hier hat Logitech also noch intensiv am Treiber zu arbeiten,denn auch auf die aktuelle Mouseware 9.75 trifft dieser Mangel zu.
Trotz dieser Einschränkungen erhält die MX-700 unsere Empfehlung,denn sie ist ein Meilenstein auf dem Weg zur perfekten Maus !



3. Das Mauspad:

Ein wirklich gutes Mauspad zu finden,war in der Vergangenheit nicht immer leicht,zumal gerade die optisch gesteuerten Nager hohe Anforderungen an ihre "Spielwiese" stellen.
Aber auch hier sind wir fündig geworden und stellen euch die Mauspads von Glide-Tapes® vor.

Features:

A: Glide-Tapes Pad:
- Länge: ca. 23 cm.
- Breite: ca. 19 cm.
- Höhe: ca. 3-4 mm.




Lieferumfang:

- Glide Tapes pad.
- Glide Tapes zum Bekleben der Mouse.

B: Glide-Tapes Bigpad:
- Länge: ca. 29,5 cm.
- Breite: ca. 24,5 cm.
- Höhe: ca. 3-4 mm.




Lieferumfang:

- Glide Tapes pad.
- Glide Tapes zum Bekleben der Mouse.


Mauspad-Fazit:

Eigentlich kann das Fazit nur lauten: endlich das richtige Pad gefunden !
Aber so einfach wollen wir uns diesen Test nicht machen,denn gerade beim Mauspad sind die Meinungen und Vorlieben sehr kontrovers.
Wir haben sehr viele Pads getestet,vom Hartplastikteil bis zur Glasunterlage.Es mag optische Mäuse geben,die auf einem Hartplastikpad gut gleiten,bei unserer MX-700 war das zwar auch der Fall,aber Präzision war nicht immer zu erzielen,vom Geräuschpegel und sporadischem Ruckeln mal ganz abgesehen.Außerdem fanden wir die Bauhöhe einiger Pads nicht gerade ergonomisch,was natürlich wieder individuell und subjektiv zu betrachten ist.
Die Pads von Glide-Tapes sind flach (nur 1,5mm!) und nicht aus Hartplastik sondern aus Schaumstoff gefertigt,was zu einem fantastischen Gleitgefühl und ungeahnter ruckelfreier Präzision führt.Kurzum einen Stick-Slip Effekt konnten wir auch im harten Spiele-Einsatz nicht feststellen.
Im Lieferumfang sind Gleittapes enthalten,die man auf die sauberen Mausfüße kleben kann.Sie sollen die Gleitfähigkeit zusätzlich erhöhen,allerdings hatten wir absolut keinen Bedarf dies zu tun,was abermals für die Qualität des Mauspads spricht.
Diese hervorragenden Pads gibt es jetzt auch in weiß,somit trägt der Hersteller auch den Anforderungen der kabelosen optischen Nager Rechnung,denn durch den hellen Untergrund gibt es keine Irritationen mehr beim Abtasten und die Akkus sagen: Danke.



Gesamtergebnis unseres Reviews:

Alle getesteten Produkte erhalten unseren Award in Gold !







Preise:
1. Tastatur = ca.43 €.
2. Maus = ca.68 €.
3. Pads = ca.12-16 €.

Logitech-Downloads

Glide-Tapes Homepage

Alle vorgestellten Produkte sind bei unseren Sponsoren erhältlich und wir möchten uns an dieser Stelle ausdrücklich für deren Unterstützung bedanken.

Das PC-Experience-Team


Cerberus :)
27.12.2002 16:24 Cerberus ist offline Homepage von Cerberus Beiträge von Cerberus suchen Nehmen Sie Cerberus in Ihre Freundesliste auf
Baumstruktur | Brettstruktur
Neues Thema erstellen Thema ist geschlossen
PC-Experience » Hardware Reviews: » Reviews: » Eingabegeräte: das Worker/Player-Trio

Impressum/Datenschutz


Designed by PC-Experience.de, online seit 06.August 2002
Copyright © 2002 - 2017 PC-Experience.de