PC-Experience - IT-Portal für Reviews, Artikel, Windows Tipps und Problemlösungen -

PC-Experience
Registerdie Foren-RegelnForen-FAQsImpressum und Datenschutzunser Partner-BlogSearchKalenderMitgliederlisteunsere Downloadübersichtzu unseren ArtikelnTutorialsZur Startseitezur Forenübersicht



PC-Experience » Hardware Reviews : » Reviews : » AplusCase CSX-Surf Hard Disk Cooler » Hello Guest [Login|Register]
Last Post | First Unread Post Print Page | Recommend to a Friend | Add Thread to Favorites
Post New Thread Thread is closed
Go to the bottom of this page AplusCase CSX-Surf Hard Disk Cooler
Author
Post « Previous Thread | Next Thread »
Cerberus $posts[username] is a male
Chefredakteur


Registration Date: 23.07.2002
Posts: 11,637
Herkunft: Lübeck

Achtung AplusCase CSX-Surf Hard Disk Cooler Reply to this Post Post Reply with Quote Edit/Delete Posts Report Post to a Moderator       Go to the top of this page

AplusCase CSX-Surf Hard Disk Cooler







Einleitung:

In Anbetracht der derzeitig beinahe arktischen Temperaturen in Deutschland, verlangt es den einen oder anderen sicherlich eher nach einem Heizlüfter als nach einem Kühler. Aber der nächste Sommer kommt bestimmt und sensible Hardware benötigt grundsätzlich eine gute Kühlung, diesbezüglich machen schnelle Festplatten keine Ausnahme...
Die Festplatten-Hersteller weisen in ihren technischen Beschreibungen gerne und zu Recht daraufhin, das Festplatten nach Möglichkeit eine Temperatur von 50° nicht übersteigen sollten, weil sonst die Gefahr des Datenverlustes überproportional ansteigt, vom Totalausfall durch ständige Überhitzung ganz zu schweigen. Um dem gezielt entgegenzuwirken, offerieren einige Firmen spezielle Festplattenkühler. So auch Apluscase mit dem neuen CSX-Surf Hard Disk Cooler, den wir uns in einem ausführlichen Praxistest sehr genau angeschaut haben, viel Vergnügen beim Lesen...




Lieferumfang:

Zum Vergrößern bitte die Bilder anklicken !
bitte klicken bitte klicken

- Aplus HD-Kühler.
- Netzteil-Anschlußkabel.
- Befestigungsschrauben (Festplatte).




Die technischen Daten:

- Abmessungen: Maße: 148 x 42 x 175 mm (BxHxT).
- Gewicht: 460g.
- Material: Aluminium (anodisiert).
- Lüfter: Evercool EC4020M12S.
- Lüfter-Abmesssungen: 2x 40x40x25mm.
- Lüfterdrehzahl: 5000 U/min.
- Lüfterfördervolumen: 9,55 m³/h (pro Lüfter).
- Eingangsspannung: 12V DC.
- Lüfterdrehzahlen: max. 5000 U/min bei 21 dBA(Herstellerangaben).
- unterstütze Festplatten: SCSI, P-ATA, S-ATA.
- 2 Jahre Herstellergarantie.




Der Testrechner:

CPU
Intel Northwood P4 3.4 GHZ
Mainboard
Asus P4C 800-E Deluxe Rev. 2.0
Grafikkarte
Sapphire X800 XT PE@ATI Silencer4 Rev.2
Soundkarte
Soundblaster Audigy 2 ZS Platinum
TV-Karte
Pinnacle 310i Mediacenter
CPU-Kühler
Thermalright SI-120
CPU-Lüfter
Papst Lüfter NMT 120W F/2GL
Arbeitsspeicher
4x 512 MB TwinMos BH-5 PC3200 DDR400
Festplatten System
2x Western Digital WD740 (10000 U/min, S-ATA) RAID-0
Festplatten Backup
1x Hitachi T7K250 (7200 U/min, UDMA-133)
DVD-Brenner
Plextor PX-712A
CDRW-Brenner
LG 8526B
DVD-ROM
Plextor PX-130A
Gehäuse
Lian Li PC-73 SL
Netzteil
Seasonic S12-600
Betriebssystem
Windows XP Prof. SP 2 PreSP3
Zubehör
4x ichbinleise® Fan 80/1000 blue




Verarbeitung und erster Eindruck:

Zum Vergrößern bitte die Bilder anklicken !
bitte klicken bitte klicken

Der Kühler präsentiert sich in edlem Aluminium und hochwertiger Verarbeitung, daran ändert auch ein Blick ins Innere nichts. Die Verkabelung der Lüfter wurde sinnvollerweise weit am Rand verlegt, so behindern sie den Einbau der Festplatte nicht und bieten auch keine Angriffsflächen für Beschädigungen.
Die Innenseite des Kühlrahmens verfügt über 6 Luftkanäle, um die Wärme besser abzuleiten. Zwischen Gehäuse und Festplatte befindet sich im Bereich der Kanäle somit ein Abstand von 0.6mm, um auch diesen Bereich aktiv durch Luftströmung zu berücksichtigen.
Das Aluminium wurde anodisiert, um Korrosion vorzubeugen, die schwarze Variante des Kühlers verfügt über eine entsprechend farbige Eloxalschicht.




Die Montage:

Bevor wir den Kühler samt Festplatte in einen freien 5,25'' Schacht unseres Gehäuses verfrachten, muß die Festplatte zunächst einmal im Kühler korrekt verschraubt werden.
Dazu nehmen wir gerne einen Steckzentrierer für die Schrauben, dann hält sich das Gefummel in Grenzen:

Zum Vergrößern bitte die Bilder anklicken !
bitte klicken bitte klicken bitte klicken

Abschließend ziehen wir die Schrauben mit einem Kreuzschlitzschraubendreher fest. Achtet darauf, das die Unterseite der Festplatte sichtbar bleibt, sonst habt ihr sie falsch herum montiert:

Zum Vergrößern bitte das Bild anklicken !
bitte klicken

Ist dieses Prozedere überstanden, wir das komplette Paket in den PC-Tower integriert, wobei wie gesagt ein freier 5,25'' Schacht beansprucht wird:

Zum Vergrößern bitte die Bilder anklicken !
bitte klicken bitte klicken

Die Betriebsbeleuchtung des Kühlers paßt mit seinem warmen blauen Licht perfekt zu unserer Gehäuseaustattung und Lüftersteuerung.
Das silberne Aluminium beißt sich zwar ein wenig mit unseren schwarzen Laufwerken und Outfit, aber der AplusCase CSX-Surf Hard Disk Cooler ist auch in schwarz verfügbar.




Der Test:

Zum Vergrößern bitte das Bild anklicken !
bitte klicken
Für unseren Test haben wir eine nagelneue Hitachi Deskstar T7K250 verwendet, die über folgende technische Daten verfügt:

- Größe: 250 GB.
- Parallel-ATA 133 Interface.
- 8MB Cache.
- 7200 U/min.
- Zugriffszeit: 8,5ms.
- Stromverbrauch Read/Write: ca. 8,5 Watt.
- Stromverbrauch Idle: ca. 6,2 Watt.
- Stromverbrauch Standby: ca. 1,2 Watt.

Für unseren Test quälten wir bei 20° Zimmertemperatur den Rechner 1Stunde mit Prime 95 und kopierten anschließend von einer Partition zur anderen große Datenmengen. Da zum Kühler leider keine Temperatursensoren mitgeliefert werden und auch dementsprechend keine Anzeige im Kühler vorhanden ist, haben wir die Temperaturen mit Hilfe von HD Tune 2.51 ausgelesen. Um einen direkten Vergleich zu ermöglichen, wurde die Festplatte anschließend mit 2 simplen Einbauwinkeln und ohne Kühler wiederum im 5,25'' Schacht befestigt, die Laufwerksblende haben wir natürlich auch wieder angebracht, so daß dieser Bereich kaum noch von Frischluft profitiert. Fairerweise muß aber angemerkt werden, das die Be-und Entlüftung in unserem Lian Li Gehäuse durch ein Netzteil mit 120mm Lüfter und 4 Gehäuselüftern auch für diesen Bereich noch recht gut funktioniert, wenn auch nicht mehr wirklich aktiv.

Temperaturvergleichswerte
Kühler:
12Volt -idle-
12 Volt -Last-
5 Volt -idle-
5 Volt -Last-
CSX-Surf Hard Disk Cooler 21°C 29°C 26°C 35°C
ohne Kühler 28°C 36°C 34°C 41°C

Die Temperaturunterschiede Mit/ohne Kühler sind auch unter 5 Volt Ansteuerung noch erheblich und rechtfertigen den Einsatz eines solchen Kühlers unbedingt.
Eine Lüftersteuerung ist allerdings auch von Nöten, denn die Lüfter gehören nicht zur Fraktion der Leisetreter und verbreiten ein nerviges hochfrequentes Singen. Die angegebenen 21 dBA bei 5000 U/min von Evercool entspringen dem Reich der Fantasie, 38 dBA entsprechen schon eher der Realität. Bei 5 Volt Ansteuerung werden noch 23 dBA registriert, das ist dann wie in unserem Fall in einem System mit leisen Lüftern kaum noch wahrnehmbar und insofern akzeptabel.




Fazit:

Der AplusCase CSX-Surf Hard Disk Cooler verdient seinen Namen und hat auch unsere schnelle IDE Festplatte nachhaltig kühlen können. Die Verarbeitung ist auf allerhöchstem Niveau und glänzt vor allem auch durch ausgezeichnete Passgenauigkeit, so dass es keinerlei Probleme beim Einbau und dem Einsetzen der Festplatte gab.
Die gemessenen Temperaturen lassen keinen Zweifel darüber aufkommen, das auch schnelle Festplatten zuverlässig und nachhaltig gekühlt werden können.
Das durchdachte Kühlgehäuse bewirkt nebenbei auch eine relative Entkoppelung der Festplatte, was zwar nicht mit reinrassigen Entkopplern zu vergleichen ist, aber einerseits wird doch einiges an Vibrationen herausgefiltert und andererseits verfügen Entkoppler in der Regel auch nicht über eine Kühlung, insofern haben wir diese Symbiose natürlich positiv bewertet.
Zur Verdeutlichung noch einmal unsere verifizierten Testresultate in der Übersicht:

Plus:

- exzellente Verarbeitung.
- schickes Design.
- stimmige dezente Beleuchtung.
- recht einfacher Einbau.
- ausgezeichnete Kühlleistung.
- noch gutes Preis-Leistungsverhältnis (29,90 €).
- relative Entkoppelung der Festplatte.


Minus:

- keine Anleitung.
- sehr laute Lüfter erfordern Lüftersteuerung.
- keine Temperaturausgabe.

Der aktuelle Marktpreis von 29,90 € geht noch in Ordnung und ist für das Gebotene durchaus angemessen.
Es gibt allerdings auch 2 Aspekte, die uns überhaupt nicht gefallen haben, zum einen der doch erhebliche Lärm der Lüfter, denn bei 5000U/min erzeugen die beiden Probanten eine nicht zu überhörende Geräuschkulisse. Dazu kommt die Tatsache, das der User keine Rückmeldung über die Temperaturen der Festplatte erhält, denn Sensoren zur Messung sind ebenso wenig vorhanden, wie ein anzeigendes Display. Diese beiden Punkte führten auch zu einer entsprechenden Abwertung dieses von der reinen Kühlleistung her ausgezeichneten Festplattenkühlers...



Gesamtergebnis unseres Reviews:

Der AplusCase CSX-Surf Hard Disk Cooler erhält den PC-Experience Award in Silber







Weiterführende Links:

AplusCase


Wir bedanken uns bei AplusCase sehr herzlich für die Bereitstellung des Testexemplars


euer PC-Experience.de Team

Cerberus




__________________
Unsere Suchfunktion , unsere Artikel und Workshops , unsere Forenregeln , Kein Support über E-Mail oder PN ! .
27.01.2006 12:04 Cerberus is offline Homepage of Cerberus Search for Posts by Cerberus Add Cerberus to your Buddy List
Tree Structure | Board Structure
Post New Thread Thread is closed
PC-Experience » Hardware Reviews : » Reviews : » AplusCase CSX-Surf Hard Disk Cooler


Designed by PC-Experience.de, online seit 06.August 2002
Copyright © 2002 - 2016 PC-Experience.de