PC-Experience - IT-Portal für Reviews, Artikel, Windows Tipps und Problemlösungen -

PC-Experience
Registrierungdie Foren-Regelndie 2016 überarbeiteten FAQs für unser CMS und das ForumImpressum und DatenschutzSucheKalenderMitgliederlistezu unseren ArtikelnTutorialsZur Startseitezur Forenübersicht


PC-Experience » Hardware Foren: » Prozessoren: » AthlonXP ohne Multiplikatorsperre » Hallo Gast [Anmelden|Registrieren]
Letzter Beitrag | Erster ungelesener Beitrag Druckvorschau | An Freund senden | Thema zu Favoriten hinzufügen
Neues Thema erstellen Thema ist geschlossen
Zum Ende der Seite springen AthlonXP ohne Multiplikatorsperre
Autor
Beitrag « Vorheriges Thema | Nächstes Thema »
Cerberus Cerberus ist männlich
Chefredakteur


Dabei seit: 23.07.2002
Beiträge: 11.737
Herkunft: Lübeck

Achtung AthlonXP ohne Multiplikatorsperre Auf diesen Beitrag antworten Zitatantwort auf diesen Beitrag erstellen Diesen Beitrag editieren/löschen Diesen Beitrag einem Moderator melden       Zum Anfang der Seite springen

Viele Übertakter warteten, angesichts der schlechten Overclocking-Ergebnisse bei den AthlonXP Prozessoren mit Palomino-Core, auf ihre Nachfolger mit Thoroughbred-Core und der Fertigung im 0,13µm Prozess.
Jetzt sind die schnellsten Modelle einer Prozessor-Reihe natürlich auch immer am teuersten. Mit der vollständigen Umstellung auf den 0,13µm Fertigungsprozess bei AMD, gelangen nun auch die langsameren Prozessoren mit dem neuen Core in den Handel. Schließlich verspricht dies auch für den Hersteller eine deutliche Produktionskostenersparnis.

Die russische Internetseite Overclockers.ru testete nun drei AMD Athlon XP 1800+ CPUs mit Thoroughbred-Core und stellte überraschend fest, dass diese Prozessoren keine Multiplikator-Sperre besitzen. Damit würden sich diese CPUs auch besonders für Übertaktungs-Anfänger eigenen. Die Prozessoren werden sonst in der Regel mit 1533 MHz betrieben und benötigen eine Versorgungsspannung von 1,5 Volt.
Als höchstes Ergebnis wurde eine Taktrate von 1800 MHz bei Luftkühlung und einer Versorgungsspannung von 1,7 Volt erzielt. Für höhere Taktraten hätte man schon eine Wasserkühlung benötigt. Grund dürfte die Revision des Prozessor-Cores sein. Erst ab dem Athlon XP 2000+ wird die verbesserte Revision 1 des Thoroughbred-Cores verwendet. Aber das kann sich ja noch ändern.

Quelle: K-Hardware

Cerberus
03.12.2002 00:54 Cerberus ist offline Homepage von Cerberus Beiträge von Cerberus suchen Nehmen Sie Cerberus in Ihre Freundesliste auf
Baumstruktur | Brettstruktur
Neues Thema erstellen Thema ist geschlossen
PC-Experience » Hardware Foren: » Prozessoren: » AthlonXP ohne Multiplikatorsperre

Impressum/Datenschutz


Designed by PC-Experience.de, online seit 06.August 2002
Copyright © 2002 - 2017 PC-Experience.de