PC-Experience - IT-Portal für Reviews, Artikel, Windows Tipps und Problemlösungen -

PC-Experience
Registrierungdie Foren-Regelndie 2016 überarbeiteten FAQs für unser CMS und das ForumImpressum und DatenschutzSucheKalenderMitgliederlistezu unseren ArtikelnTutorialsZur Startseitezur Forenübersicht


PC-Experience » Software Foren: » Microsoft-Office 97 bis Office 2016: » Microsoft OneNote – eigene Notizen produktiver nutzen » Hallo Gast [Anmelden|Registrieren]
Letzter Beitrag | Erster ungelesener Beitrag Druckvorschau | An Freund senden | Thema zu Favoriten hinzufügen
Neues Thema erstellen Thema ist geschlossen
Zum Ende der Seite springen Microsoft OneNote – eigene Notizen produktiver nutzen
Autor
Beitrag « Vorheriges Thema | Nächstes Thema »
Wallace Wallace ist männlich
Redakteur/Co-Administrator


Dabei seit: 21.08.2002
Beiträge: 5.128
Herkunft: Montreal

Daumen hoch! Microsoft OneNote – eigene Notizen produktiver nutzen Auf diesen Beitrag antworten Zitatantwort auf diesen Beitrag erstellen Diesen Beitrag editieren/löschen Diesen Beitrag einem Moderator melden       Zum Anfang der Seite springen

Bill Gates, Microsoft Chairman und Chief Software Architect, hat in seiner Keynote am 17. November auf der Comdex Fall 2002 in Las Vegas die neue Office-Applikation Microsoft OneNote angekündigt. Mit Microsoft OneNote werden Anwender Notizen effizienter erfassen, organisieren und weiterverarbeiten können. Mit OneNote werden sowohl eingetippte Notizen an Notebooks oder Desktop PCs als auch handgeschriebene Aufzeichnungen, Skizzen und Diagramme an Tablet PCs genutzt. OneNote wird voraussichtlich Mitte 2003 erscheinen.

Mit der neuen Anwendung lassen sich Notizen besser organisieren, wiederfinden und mit anderen austauschen. OneNote basiert auf den einfach zu bedienenden Werkzeugen und Funktionen von Microsoft Office und wird die Art und Weise, wie Anwender Notizen erstellen - oft der erste Schritt bei der Erstellung eines Dokuments – wesentlich effizienter machen. OneNote ist damit die zweite neue Anwendung für die Microsoft Office-Familie, die innerhalb eines Monats angekündigt wurde.

Eine flexible und effiziente Methode, Ideen zu organisieren
91 Prozent der Büroanwender machen sich regelmäßig Notizen, so ergab eine kürzlich von Microsoft Research durchgeführte Studie. 26 Prozent von ihnen übertragen diese handschriftlichen Aufzeichnungen in E-Mails, 23 Prozent finden diese Informationen oft nicht mehr. 36 Prozent würden ein besseres System für ihre Notizensammlung befürworten.

OneNote sammelt Ideen, Ergebnisse und Notizen und erlaubt es Anwendern, Informationen schnell zu notieren, ohne sich dabei Gedanken machen zu müssen, wo sie gespeichert und wie sie wieder gefunden werden.

Auf der tabellarisch aufgebauten Benutzeroberfläche können Anwender mehrere Notizbücher gleichzeitig anlegen und verwalten, was es einfach macht, verschiedene Informationen zu gruppieren und zu organisieren. Dank der Auto-Save-Funktion von OneNote gehen Notizen nicht mehr verloren. Die intuitive Anwendung öffnet sich immer auf der Seite des zuletzt bearbeiteten Textes. OneNote nimmt es Anwendern auch ab, sich durch Berge von Papier zu arbeiten, um eine bestimmte Information wieder zu finden: Die Suchfunktion durchforstet alle Notizen und hilft damit, Zeit zu sparen.

OneNote ist die Anwendung für alle, die ihre Notizen effektiv erfassen, organisieren, durchsuchen und wieder verwenden wollen. Die einzigartigen Werkzeuge und Funktionen bilden zusammen eine umfassende Lösung, um diese Aufgaben zu erledigen – am Desktop Computer, am Notebook und am Tablet PC.

Quelle: Golem

Link

Wallace
20.11.2002 08:08 Wallace ist offline Homepage von Wallace Beiträge von Wallace suchen Nehmen Sie Wallace in Ihre Freundesliste auf
Baumstruktur | Brettstruktur
Neues Thema erstellen Thema ist geschlossen
PC-Experience » Software Foren: » Microsoft-Office 97 bis Office 2016: » Microsoft OneNote – eigene Notizen produktiver nutzen

Impressum/Datenschutz


Designed by PC-Experience.de, online seit 06.August 2002
Copyright © 2002 - 2017 PC-Experience.de