PC-Experience - IT-Portal für Reviews, Artikel, Windows Tipps und Problemlösungen -

PC-Experience
Registrierungdie Foren-Regelndie 2016 überarbeiteten FAQs für unser CMS und das ForumImpressum und DatenschutzSucheKalenderMitgliederlistezu unseren ArtikelnTutorialsZur Startseitezur Forenübersicht


PC-Experience » Hardware Foren: » Gehäuse und Netzteile: » Computer startet nicht mehr nach Netzteilwechsel » Hallo Gast [Anmelden|Registrieren]
Letzter Beitrag | Erster ungelesener Beitrag Druckvorschau | An Freund senden | Thema zu Favoriten hinzufügen
Neues Thema erstellen Thema ist geschlossen
Zum Ende der Seite springen Computer startet nicht mehr nach Netzteilwechsel
Autor
Beitrag « Vorheriges Thema | Nächstes Thema »
beavis
neu im Forum


Dabei seit: 24.06.2005
Beiträge: 3

Computer startet nicht mehr nach Netzteilwechsel Auf diesen Beitrag antworten Zitatantwort auf diesen Beitrag erstellen Diesen Beitrag editieren/löschen Diesen Beitrag einem Moderator melden       Zum Anfang der Seite springen

Hi,

ich habe folgendes Problem. Habe mir ein neues Netzteil gekauft (Aerocool Turbine 450 Watt) und eingebaut. Hab mich vergewissert das alle Kabel richtig stecken (12 V +ATX 20 pin+ normalen Stecker). Nachdem ich den Computer eingeschaltet habe, ging er nach 1 Sekunde wieder aus. Nun gut habe ich ihn nochmal angestellt und der ging wieder aus und es hat bei der festplatt gequalmt... schock !!
Dann habe ich noch einmal alle Stromkabel abgemacht und er lässt sich nun nicht mehr einschalten.
Hmm ich habe aber definitiv alle Kabel richtig verbunden. Könnte es sein das ein Produktionsfehler bei dem Netzteil vorliegt. Was ich gesehen habe im Nachhinhein, dass ein Kabel was mit Festplatte verbunden war leicht beschädigt ist und bei dem ATX 20 pin Stekcer nur 19 pin drin sind. Ich habe mal bei meinem alten NT geguckt und dort sind es 20. Kann es sein das da der Fehler liegt.
Könnt Ihr mir weiterhelfen? Welche Komponenten können defekt sein? Ich tippe mal auf Mainboard + Festplatte und eventuell das nigelnagelneue Netzteil. Ich habe eigentlich das Netzteil richtig eingebaut und vorher hat es auch funktioniert.

BITTE UM HILFE !!!
24.06.2005 12:04 beavis ist offline E-Mail an beavis senden Beiträge von beavis suchen Nehmen Sie beavis in Ihre Freundesliste auf
Loosios Loosios ist männlich
Foren-As


Dabei seit: 10.11.2003
Beiträge: 492
Herkunft: Bei Recklinghausen

Auf diesen Beitrag antworten Zitatantwort auf diesen Beitrag erstellen Diesen Beitrag editieren/löschen Diesen Beitrag einem Moderator melden       Zum Anfang der Seite springen

juhu

hast du dein altes nt noch?
wenn ja, dann bau das mal wieder ein und versuche mal zu starten.
aber wenns weiter qualmt, sofort ausmachen.
und das neue nt würde ich sofort umtauschen.
wenn das schon ein kabeldefekt zu sehen ist, ist das nicht gut.

__________________
Intel iCore5-750 - 8 GB DDR3/G-Skill - ASUS P7P55D - Nvidia GTX660 - LG DVD/RW - Thermaltake 600W - LianLi PC-8N - Win10/64Bit + Updates
24.06.2005 12:37 Loosios ist offline E-Mail an Loosios senden Beiträge von Loosios suchen Nehmen Sie Loosios in Ihre Freundesliste auf
beavis
neu im Forum


Dabei seit: 24.06.2005
Beiträge: 3

Themenstarter Thema begonnen von beavis
Auf diesen Beitrag antworten Zitatantwort auf diesen Beitrag erstellen Diesen Beitrag editieren/löschen Diesen Beitrag einem Moderator melden       Zum Anfang der Seite springen

Danke für die Antwort.
Es ist ja kein direkter Kabeldefekt zu sehen, sondern nur ein paar Kratzer auf einem Kabel.
Mein altes Netzteil habe ich auch schon ausprobiert, mit diesem geht der Computer aber auch nicht mehr an.
Das Aerocool Tubine Netzteil ist ja mit Stecker, die man anstecken kann. Es könnte sein dass ich die verkehrt herum bei dem Netzteil eingesteckt habe und deswegen ein Kurzschluss zustande kam. Man kann das Stromkabel nämlich in beiden Seiten leicht reinstecken aber auf eine Seite ist nur die Kante etwas abgeflacht.
An dem Stromkabel war die Festplatte und die Graka und bei der Festplatte hat es gequalmt. Wie soll ich jetzt weiter vorgehen, möchte nämlich schnell wieder einen funktionierenten Rechner habe - schreibe im Moment vom Pc eines Freundes.
Soll ich z.B erst einmal Graka und Ram bei ihm testen oder könnte durch eine defekt Graka auch irgendwas bei ihm kaputt gehen? Kann sein das auch noch das Netzteil ganz ist und nur Festplatte und Mainboard kapuut ist.

FREU MICH ÜBER JEDEN RAT.
24.06.2005 14:32 beavis ist offline E-Mail an beavis senden Beiträge von beavis suchen Nehmen Sie beavis in Ihre Freundesliste auf
Loosios Loosios ist männlich
Foren-As


Dabei seit: 10.11.2003
Beiträge: 492
Herkunft: Bei Recklinghausen

Auf diesen Beitrag antworten Zitatantwort auf diesen Beitrag erstellen Diesen Beitrag editieren/löschen Diesen Beitrag einem Moderator melden       Zum Anfang der Seite springen

juhu

also du könntest deine graka, den ram oder auch deine hdd bei ihm testen.
das sollte kein problem sein.
nur das nt würde ich nicht bei ihm einbauen nenedu

__________________
Intel iCore5-750 - 8 GB DDR3/G-Skill - ASUS P7P55D - Nvidia GTX660 - LG DVD/RW - Thermaltake 600W - LianLi PC-8N - Win10/64Bit + Updates
25.06.2005 14:06 Loosios ist offline E-Mail an Loosios senden Beiträge von Loosios suchen Nehmen Sie Loosios in Ihre Freundesliste auf
beavis
neu im Forum


Dabei seit: 24.06.2005
Beiträge: 3

Themenstarter Thema begonnen von beavis
Auf diesen Beitrag antworten Zitatantwort auf diesen Beitrag erstellen Diesen Beitrag editieren/löschen Diesen Beitrag einem Moderator melden       Zum Anfang der Seite springen

Hi,
und wie sieht es mit der CPU und dem Moterboard aus. Kann ich diese bei ihm auch testen. Was soll ich den mit dem NT machen wegen der Garantie .. müsste ich ja eigentlich ein neues bekommen. Bei dem NT war auch keine Bedienungsanleitung und kein Warnhinweis vorhanden, dass man diese Stecker falsch herum hereinstecken kann.
Wen spreche ich denn da am besten an - Aerocool oder den Internet Shop?
25.06.2005 15:12 beavis ist offline E-Mail an beavis senden Beiträge von beavis suchen Nehmen Sie beavis in Ihre Freundesliste auf
Loosios Loosios ist männlich
Foren-As


Dabei seit: 10.11.2003
Beiträge: 492
Herkunft: Bei Recklinghausen

Auf diesen Beitrag antworten Zitatantwort auf diesen Beitrag erstellen Diesen Beitrag editieren/löschen Diesen Beitrag einem Moderator melden       Zum Anfang der Seite springen

juhu

wenn die cpu auf sein board passt, kannst du die auch bei ihm testen.
ebenso kannst du auch dein board mit seiner cpu testen.

wegen der garantieübernahme solltest du dich an den händler wenden.

__________________
Intel iCore5-750 - 8 GB DDR3/G-Skill - ASUS P7P55D - Nvidia GTX660 - LG DVD/RW - Thermaltake 600W - LianLi PC-8N - Win10/64Bit + Updates
26.06.2005 12:43 Loosios ist offline E-Mail an Loosios senden Beiträge von Loosios suchen Nehmen Sie Loosios in Ihre Freundesliste auf
Baumstruktur | Brettstruktur
Neues Thema erstellen Thema ist geschlossen
PC-Experience » Hardware Foren: » Gehäuse und Netzteile: » Computer startet nicht mehr nach Netzteilwechsel

Impressum/Datenschutz


Designed by PC-Experience.de, online seit 06.August 2002
Copyright © 2002 - 2017 PC-Experience.de