PC-Experience - IT-Portal für Reviews, Artikel, Windows Tipps und Problemlösungen -

PC-Experience
Registrierungdie Foren-Regelndie 2016 überarbeiteten FAQs für unser CMS und das ForumImpressum und DatenschutzSucheKalenderMitgliederlistezu unseren ArtikelnTutorialsZur Startseitezur Forenübersicht


PC-Experience » Hardware Foren: » Kühlung: » 3200+, CPU zu heiss? Oder doch normal ? » Hallo Gast [Anmelden|Registrieren]
Letzter Beitrag | Erster ungelesener Beitrag Druckvorschau | An Freund senden | Thema zu Favoriten hinzufügen
Neues Thema erstellen Thema ist geschlossen
Zum Ende der Seite springen 3200+, CPU zu heiss? Oder doch normal ?
Autor
Beitrag « Vorheriges Thema | Nächstes Thema »
Miyamoto
neu im Forum


Dabei seit: 22.03.2005
Beiträge: 6

3200+, CPU zu heiss? Oder doch normal ? Auf diesen Beitrag antworten Zitatantwort auf diesen Beitrag erstellen Diesen Beitrag editieren/löschen Diesen Beitrag einem Moderator melden       Zum Anfang der Seite springen

Hallo, Ihr Lieben !

Hier meine Konfiguration:

Chenbro, Gaming Bomb Gehäuse
A7N8X-E Deluxe Rev.2 Mainboard
Athlon XP (Barton) 3200+ (nicht overclocked), gekühlt von einem Zalman CNPS 7700-AlCu, dieser läuft auf 12V
BeQuiet P4 Netzteil, 2 Lüfter, 400W
Vorne ein Pabst-Lüfter 92mm, auf 5V
Hinten ein Pabst-Lüfter 120mm, auch auf 5V
(ansonsten noch eine Geforce 6600GT von Sparkle, gekühlt von einem Zalman VF700-Cu, läuft auf 12 V)

Ich habe damit folgendes Problem:
Da ich vorher einen XP 2600+ hatte, der temperaturmäßig nie besonders spektakuläre Werte lieferte, war ich etwas erstaunt darüber, daß mein 3200+ nun schon nach wenigen Minuten auf 51 Grad ist (gemessen mit MBM, Everest und nachgelesen im BIOS).
Also: einschalten, fängt irgendwo um die 42/43 Grad an, dann dauert es ca. 10 Minuten und die CPU ist, bei normalem Office-/Surf-Betrieb auf 51 Grad und arbeitet sich im Laufe der Zeit noch bis zu 53 Grad hoch.
Heute morgen habe ich mal das erste Benchmark-Programm des aktuellen 3D-Mark laufen lassen (auf Standard-Einstellungen). Danach, also nach ca. 10-12 Minuten Volllast (?), war der Prozessor 55 Grad heiß....
Seltsamerweise bleibt das Motherboard fast immer konstant bei 28-30 Grad.

Sind diese Temperaturen normal oder muß ich mir arge Sorgen machen ?? Vielleicht liegt es an dem kleinen Chenbro-Gehäuse... weil, so richtig verstehe ich es nicht... Gehäuselüfter, ein voll drehender CPU-Lüfter, ordentliche Verkabelung und die Wärmeleitpaste, so denk' ich zumindest, habe ich auch ordentlich aufgetragen....

An was liegts: Zalman-Kühler, BIOS-Einstellungen ???

Hier mal die Werte aus Everest (Rubrik: Overclock):


CPU-Eigenschaften:
CPU Typ AMD Athlon XP-A 3200+
CPU Bezeichnung Barton
CPU stepping A2
CPUID CPU Name AMD Athlon(tm) XP 3200+
CPUID Revision 000006A0h

CPU Geschwindigkeit:
CPU Takt 2204.61 MHz
CPU Multiplikator 11.0x
CPU FSB 200.42 MHz
Speicherbus 200.42 MHz

CPU Cache:
L1 Code Cache 64 KB
L1 Datencache 64 KB
L2 Cache 512 KB (On-Die, Full-Speed)

Motherboard Eigenschaften:
Motherboard ID 11/12/2004-nVidia-nForce-A7N8XÄEC-00
Motherboard Name Asus A7N8X-E Deluxe (5 PCI, 1 AGP Pro, 1 WiFi, 3 DDR DIMM, Audio, Gigabit LAN)

Chipsatz Eigenschaften:
Motherboard Chipsatz nVIDIA nForce2 Ultra 400
Speicher Timings 3-3-3-8 (CL-RCD-RP-RAS)
Command Rate (CR) 1T

SPD Speichermodule:
DIMM1: Samsung M3 68L6523CUS-CCC 512 MB PC3200 DDR SDRAM (3.0-3-3-8 @ 200 MHz) (2.5-3-3-7 @ 166 MHz)
DIMM2: Samsung M3 68L6523CUS-CCC 512 MB PC3200 DDR SDRAM (3.0-3-3-8 @ 200 MHz) (2.5-3-3-7 @ 166 MHz)

BIOS Eigenschaften:
Datum System BIOS 11/12/04
Datum Video BIOS 11/11/04
Award BIOS Typ Phoenix-Award BIOS v6.00PG
Award BIOS Nachricht ASUS A7N8X-E Deluxe ACPI BIOS Rev 1013
DMI BIOS Version ASUS A7N8X-E Deluxe ACPI BIOS Rev 1013

Grafikprozessor Eigenschaften:
DirectX 4.09.00.0904 (DirectX 9.0c)

Sensor Eigenschaften:
Tsystem 28 °C (82 °F)
Tcpu 46 °C (115 °F)
Fcpu 2722 RPM
Fcase 2986 RPM
Vcore 1.70 V
Vio 3.41 V


Und hier das Ganze nach dem 3D Mark:

CPU-Eigenschaften:
CPU Typ AMD Athlon XP-A 3200+
CPU Bezeichnung Barton
CPU stepping A2
CPUID CPU Name AMD Athlon(tm) XP 3200+
CPUID Revision 000006A0h

CPU Geschwindigkeit:
CPU Takt 2204.50 MHz
CPU Multiplikator 11.0x
CPU FSB 200.41 MHz
Speicherbus 200.41 MHz

CPU Cache:
L1 Code Cache 64 KB
L1 Datencache 64 KB
L2 Cache 512 KB (On-Die, Full-Speed)

Motherboard Eigenschaften:
Motherboard ID 11/12/2004-nVidia-nForce-A7N8XÄEC-00
Motherboard Name Asus A7N8X-E Deluxe (5 PCI, 1 AGP Pro, 1 WiFi, 3 DDR DIMM, Audio, Gigabit LAN)

Chipsatz Eigenschaften:
Motherboard Chipsatz nVIDIA nForce2 Ultra 400
Speicher Timings 3-3-3-8 (CL-RCD-RP-RAS)
Command Rate (CR) 1T

SPD Speichermodule:
DIMM1: Samsung M3 68L6523CUS-CCC 512 MB PC3200 DDR SDRAM (3.0-3-3-8 @ 200 MHz) (2.5-3-3-7 @ 166 MHz)
DIMM2: Samsung M3 68L6523CUS-CCC 512 MB PC3200 DDR SDRAM (3.0-3-3-8 @ 200 MHz) (2.5-3-3-7 @ 166 MHz)

BIOS Eigenschaften:
Datum System BIOS 11/12/04
Datum Video BIOS 11/11/04
Award BIOS Typ Phoenix-Award BIOS v6.00PG
Award BIOS Nachricht ASUS A7N8X-E Deluxe ACPI BIOS Rev 1013
DMI BIOS Version ASUS A7N8X-E Deluxe ACPI BIOS Rev 1013

Grafikprozessor Eigenschaften:
DirectX 4.09.00.0904 (DirectX 9.0c)

Sensor Eigenschaften:
Tsystem 33 °C (91 °F)
Tcpu 55 °C (131 °F)
Fcpu 2678 RPM
Fcase 2960 RPM
Vcore 1.70 V
Vio 3.42 V



Was mach' ich falsch !!


M.
18.04.2005 08:57 Miyamoto ist offline E-Mail an Miyamoto senden Beiträge von Miyamoto suchen Nehmen Sie Miyamoto in Ihre Freundesliste auf
Benek Benek ist männlich
kommt gerne wieder


Dabei seit: 14.04.2005
Beiträge: 78
Herkunft: Oldenburg

Auf diesen Beitrag antworten Zitatantwort auf diesen Beitrag erstellen Diesen Beitrag editieren/löschen Diesen Beitrag einem Moderator melden       Zum Anfang der Seite springen

hi

hast du mal geguckt ob du den kühler auch richtig wieder draufgesetzt hast? kann ja sein, dass dieser nicht ganz aufliegt.
aber eigentlich finde ich diese werte gar nicht so spektakulär. wenn das immer noch der selbe kühler ist, den du auch auf dem 2,6er hattest ist das schon klar, dass der zwangsläufig mit der stärkeren cpu heißer wird.
und 55 grad sind noch kein beinbruch. wenn der über 60 geht würde ich mir gedanken machen ob der kühler nicht zu klein ausgelegt ist. ich weiß ja nicht ob du am gehäuse irgendwo handregler hast wie ich. sonst könntest du vielleicht noch gucken ob der kühler vielleicht durch runterdrehen des reglers nicht genug power bekommt. oder er könnte verdreckt sein. dann kommen die so schwer in gang oder drehen nur sehr langsam oder gar nicht.


mfg

benek

__________________
AMD 64 X2 6000+ ASUS M3A32-MVP Deluxe 2x1024 MB OCZ Techn. DDR 2 500 GB SATA Nvidia GF 8800GT 512 MB DDR 3 Sound Onboard LAN Onboard DSL 2000 Win. XP Prof. SP 3 und Windows 7 64 Bit
18.04.2005 09:22 Benek ist offline Beiträge von Benek suchen Nehmen Sie Benek in Ihre Freundesliste auf
Predator2X Predator2X ist männlich
Technik-Freak


Dabei seit: 10.07.2003
Beiträge: 657

Auf diesen Beitrag antworten Zitatantwort auf diesen Beitrag erstellen Diesen Beitrag editieren/löschen Diesen Beitrag einem Moderator melden       Zum Anfang der Seite springen

Hallo Miyamoto,

im Ganzen schließe ich mich den Ausführungen von Benek an, möchte jedoch noch auf >diesen< Workshop im Umgang mit Wärmeleitpaste verweisen denn unter "ordentlich aufgetragen" kann man vieles interpretieren.


Gruß Predator2X
18.04.2005 11:28 Predator2X ist offline Beiträge von Predator2X suchen Nehmen Sie Predator2X in Ihre Freundesliste auf
Miyamoto
neu im Forum


Dabei seit: 22.03.2005
Beiträge: 6

Themenstarter Thema begonnen von Miyamoto
Danke ! Auf diesen Beitrag antworten Zitatantwort auf diesen Beitrag erstellen Diesen Beitrag editieren/löschen Diesen Beitrag einem Moderator melden       Zum Anfang der Seite springen

Vielen Dank für Eure konstruktiven Vorschläge und Antworten...
Ich bin dadurch zu 2 Erkenntnissen gekommen:

1. es liegt wohl bei mir an dem direkten Aneinanderliegen des Zalman-Kühlers und des (ja bekanntlich recht heiss werdenden) BeQuiet-Netzteils, an der verwendeten Wärmeleitpaste (ich habe die Paste des Zalman-VGA-Kühlers genommen) sowie letztendlich am CPU-Kühler selbst, da ich mir wohl besser einen vollkupfernen Zalman besorge, der auch die Die des Prozessors besser "bedient"...
2. Ich werde diese Optimierungen erst nächsten Monat durchführen, da ich jetzt eh' schon zu viel Kohle ausgegeben habe und es ja auch scheinbar nicht so abartig schlimm ist, daß die Prozessor-Temperatur so zwischen 50 und 55 Grad schwankt... Ich habe gestern etwa eine Dreiviertelstunde lang die "Pariah"-Demo gespielt (auf den höchsten Einstellungen); danach war der Prozessor ca. 54 Grad warm... geht doch, oder ?
20.04.2005 09:05 Miyamoto ist offline E-Mail an Miyamoto senden Beiträge von Miyamoto suchen Nehmen Sie Miyamoto in Ihre Freundesliste auf
Benek Benek ist männlich
kommt gerne wieder


Dabei seit: 14.04.2005
Beiträge: 78
Herkunft: Oldenburg

RE: Danke ! Auf diesen Beitrag antworten Zitatantwort auf diesen Beitrag erstellen Diesen Beitrag editieren/löschen Diesen Beitrag einem Moderator melden       Zum Anfang der Seite springen

ja klar geht das. das ist alles nicht das ding. wenn du den neuen kühler dann irgendwann draufsetzen willst und dir nicht ganz sicher bist ob er auch richtig sitzt, brauchst du den rechner anschließend nicht ganz hochzufahren. du kannst nach dem tausch einfach im bios mit dem hardwaremonitor schauen wie sich die temperatur verhält. damit die steigt muss der rechner nicht unbedingt belastet werden wenn der kühler nicht richtig sitzt. das reicht schon wenn man den anmacht und der gar nicht rechnet.

__________________
AMD 64 X2 6000+ ASUS M3A32-MVP Deluxe 2x1024 MB OCZ Techn. DDR 2 500 GB SATA Nvidia GF 8800GT 512 MB DDR 3 Sound Onboard LAN Onboard DSL 2000 Win. XP Prof. SP 3 und Windows 7 64 Bit
20.04.2005 09:29 Benek ist offline Beiträge von Benek suchen Nehmen Sie Benek in Ihre Freundesliste auf
DasSchaf DasSchaf ist männlich
neu im Forum


Dabei seit: 03.05.2005
Beiträge: 20
Herkunft: Schleswig-Holstein

Auf diesen Beitrag antworten Zitatantwort auf diesen Beitrag erstellen Diesen Beitrag editieren/löschen Diesen Beitrag einem Moderator melden       Zum Anfang der Seite springen

Ich hab genau das gleiche bei meinem Rechner 3200+ und den Zalman CNPS7700 AlCu ... bei mir sind die Temperaturen sehr ähnlich. Scheinbar ist der Kühler nicht gerade das was er verspricht ... ich werde auch in naher Zukunft den Kühler austauschen ...
03.05.2005 14:32 DasSchaf ist offline E-Mail an DasSchaf senden Beiträge von DasSchaf suchen Nehmen Sie DasSchaf in Ihre Freundesliste auf
Baumstruktur | Brettstruktur
Neues Thema erstellen Thema ist geschlossen
PC-Experience » Hardware Foren: » Kühlung: » 3200+, CPU zu heiss? Oder doch normal ?

Impressum/Datenschutz


Designed by PC-Experience.de, online seit 06.August 2002
Copyright © 2002 - 2017 PC-Experience.de