PC-Experience - IT-Portal für Reviews, Artikel, Windows Tipps und Problemlösungen -

PC-Experience
Registrierungdie Foren-Regelndie 2016 überarbeiteten FAQs für unser CMS und das ForumImpressum und Datenschutzunser Partner-BlogSucheKalenderMitgliederlisteunsere Download-Übersichtzu unseren ArtikelnTutorialsZur Startseitezur Forenübersicht

Raijintek

PC-Experience » Hardware Reviews: » Reviews: » Plextor PX-130A DVD-ROM Laufwerk -Kurztest- » Hallo Gast [Anmelden|Registrieren]
Letzter Beitrag | Erster ungelesener Beitrag Druckvorschau | An Freund senden | Thema zu Favoriten hinzufügen
Neues Thema erstellen Thema ist geschlossen
Zum Ende der Seite springen Plextor PX-130A DVD-ROM Laufwerk -Kurztest-
Autor
Beitrag « Vorheriges Thema | Nächstes Thema »
Cerberus Cerberus ist männlich
Chefredakteur


Dabei seit: 23.07.2002
Beiträge: 11.691
Herkunft: Lübeck

Achtung Plextor PX-130A DVD-ROM Laufwerk -Kurztest- Auf diesen Beitrag antworten Zitatantwort auf diesen Beitrag erstellen Diesen Beitrag editieren/löschen Diesen Beitrag einem Moderator melden       Zum Anfang der Seite springen

Plextor PX-130A DVD-ROM Laufwerk -Kurztest-







Einleitung:

Die derzeitigen DVD-ROM Laufwerke fristen ein erstaunlich bemitleidenswertes Dasein: kaum jemand kauft sie oder nimmt sie überhaupt noch wahr...
Auf Grund der Funktionsvielfalt und gefallener Preise aktueller DVD-Brenner ist dies auf den ersten Blick auch durchaus nachvollziehbar. Auf den zweiten Blick gibt es aber noch einige andere Erklärungen, denn nach dem Toshiba seine legendären M-1612 und M-1712 Laufwerke nicht weiterentwickelt hat, warteten einige auch auf einen adäquaten Nachfolger, der nur leider nicht erschien, denn das aktuelle M-1912 ist nur ein umgelabeltes Samsung SD-616E.
Wir wurden auch schon öfter nach Alternativen gefragt und haben uns aus diesem Grund das neue Plextor PX-130A zu einem Kurztest in die Redaktion geholt, denn auch wir suchten nach einem entsprechenden Gerät.
Was aber spricht denn eigentlich überhaupt noch für ein DVD-ROM Laufwerk?
Einerseits lassen sich in der Kombination mit einem DVD-Brenner Daten komfortabel "on the Fly" sichern (On The Fly bedeutet, daß Daten direkt von einer CD auf den zu brennenden Rohling geschrieben werden, ohne daß zunächst etwas auf die Festplatte zwischengespeichert wird), was das Thema Backup immens erleichtert, andererseits wird der Brenner für die Aufgaben geschont, für die er eigentlich vorgesehen ist: das Brennen.
Wie sich das neue Plextor-Laufwerk geschlagen hat, erfahrt ihr in unserem Kurztest...




Lieferumfang:

- Plextor PX-130A in schwarz (beige auch erhältlich).
- Bulkversion ohne Software.





Die Technischen Daten:

- Abmessungen (BxHxT) (mm): 148 x 42.2 x 177.5
- Aufnahme: Schublade.
- Bauart: intern.
- Betriebs-LED: Ja.
- Bus-Typ: ATAPI/IDE. (UDMA-Mode 5)
- Farben: schwarz/beige.
- Geschwindigkeit CD (max. Speed): 50x.
- Geschwindigkeit DVD (max. Speed): 16x.
- Gewicht (g): 800.
- Herstellergarantie: 24 Monate.
- Lesbare Formate: CD-DA;CD-Extra;CD-Plus;CD-R;CD-ROM;CD-RW;CD-Text;DVD+R;DVD+RW;DVD-R;DVD-ROM;DVD-RW;Photo-CD;Video-CD.
- MTBF (Stunden): 100000.
- Notauswurf: Ja.
- Puffer (Kb): 512.
Transferrate CD (KByte/s): 7500 (Werksangabe).
Verpackung: Bulk.
Zugriffszeit CD-ROM [ms]: 100 (Werksangabe).
Zugriffszeit DVD (ms): 90 (Werksanagbe).





Der Testrechner:

CPU
Intel Northwood P4 3.4 GHZ
Mainboard
Asus P4C 800-E Deluxe Rev. 2.0
Grafikkarte
Sapphire X800 XT PE@ATI Silencer4 Rev.2
Soundkarte
Soundblaster Audigy 2 ZS Platinum
TV-Karte
Pinnacle 300i Mediacenter
CPU-Kühler
Thermalright XP-90
Arbeitsspeicher
4x 512 MB A-DATA PC4000 DDR500
Festplatten System 1
2x Samsung 1614C (7200 U/min, S-ATA) RAID-0
Festplatten System 2
2x Western Digital WD740 (10000 U/min, S-ATA) RAID-0
DVD-Brenner
Plextor PX-712A
CDRW-Brenner
LG 8526B
DVD-ROM
Plextor PX-130A
Gehäuse
Lian-Li PC 73-SL
Netzteil
Enermax Coolergiant EG 701AX-VH 600-Watt
Betriebssystem
Windows XP Prof. SP 2
Zubehör
6x Papst 8412 N/2GMLE mit Noisemagic Lüftersteuerung




Einbau und Test:

Zum Vergrößern bitte die Bilder anklicken !
bitte klicken bitte klicken

Wir stöpselten das Laufwerk als Sekundäry-Slave an den zweiten IDE-Kanal des Asus P4C800-E, der Masterstatus wird von einem LG CDRW-Brenner auf diesem Kanal wahrgenommen.
Der Erkennung erfolgte in unserem System problemlos, Bios und Windows XP SP2 erkannten ad hoc das Laufwerk und wiesen UDMA-5 als korrekten Transfer-Modus zu:





Das Nero Infotool machte diesbezüglich keine Ausnahme und lieferte problemlos relevante Daten zu dem Plextor:




Für unseren ersten Test mußte das Laufwerk eine aktuelle Audio-CD auslesen:



Das Auslesen dieser nicht wirklich sauberen CD klappte ohne Murren und mit sehr anständigen Resultaten.







Auch die Resultate mit unterschiedlichen DVD's sind ausgezeichnet, egal ob nun überlanger Original-Film oder gebrannte Daten-DVD's unserer Artikel-Backup Sektion, es gab keinerlei Probleme beim Tranferieren von Daten. Das DVD Format spielte ebenfalls keine Rolle, DVD-R wurden ebenso sauber ausgelesen, wie DVD+R oder DVD+RW/DVD-RW, wobei anzumerken ist, daß wir in der Redaktion ausschließlich Verbatim Datalife Plus und Plextor-Rohlinge verwenden.
Kurzum,
das Plextor Laufwerk besitzt eine sehr gute Fehlerkorrektur und lieferte wirklich sehr ansprechende Transferraten.
Die Lautstärke hielt sich dabei in Grenzen und erinnert an die Laufruhe der legendären Toshiba Pendents.




Fazit:

Es spricht nichts dagegen auch weiterhin gute DVD-ROM Laufwerke einzusetzen, wenn sie denn gut sind..., das Plextor PX-130A hat diesbezüglich überzeugende Argumente geliefert. Es liest zwar keine DVD-RAM Datenträger aus, aber das ist sicherlich leicht zu verschmerzen.
Verarbeitung und Fehlerkorrektur sind auf dem Niveau, das wir von Plextor gewohnt sind, daran gibts es absolut nichts zu bemängeln.
Wenn man den derzeitigen durchschnittlichen Marktpreis von ca. 30-35 € berücksichtigt, so spricht eigentlich nichts dagegen, so ein Laufwerk auch weiterhin einzusetzen. Da der Support natürlich auch eine große Rolle spielt, wollen wir an dieser Stelle nicht unerwähnt lassen, das gerade Plextor einen erstklassigen Support bietet, der bei Problemen schnell und unkompliziert hilft.
Wir sind der Meinung, das die sehr guten früheren Laufwerke von Toshiba einen würdigen Nachfolger gefunden haben, darum erhält das Plextor PX-130A unsere eindeutige Empfehlung.




Gesamtergebnis unseres Reviews:

Das Plextor PX-130A DVD-ROM-Laufwerk erhält den PC-Experience-Award in Gold !







Weiterführende Links:


Plextor Europa

Angebot im Amazon-Webshop


euer PC-Experience.de Team

Cerberus
11.04.2005 14:56 Cerberus ist offline Homepage von Cerberus Beiträge von Cerberus suchen Nehmen Sie Cerberus in Ihre Freundesliste auf
Baumstruktur | Brettstruktur
Neues Thema erstellen Thema ist geschlossen
PC-Experience » Hardware Reviews: » Reviews: » Plextor PX-130A DVD-ROM Laufwerk -Kurztest-

Impressum/Datenschutz


Designed by PC-Experience.de, online seit 06.August 2002
Copyright © 2002 - 2017 PC-Experience.de