PC-Experience - IT-Portal für Reviews, Artikel, Windows Tipps und Problemlösungen -

PC-Experience
Registrierungdie Foren-Regelndie 2016 überarbeiteten FAQs für unser CMS und das ForumImpressum und DatenschutzSucheKalenderMitgliederlistezu unseren ArtikelnTutorialsZur Startseitezur Forenübersicht


PC-Experience » Hardware Foren: » Festplatten, externe Datenträger und optische Laufwerke: » Die gepanzerte DVD » Hallo Gast [Anmelden|Registrieren]
Letzter Beitrag | Erster ungelesener Beitrag Druckvorschau | An Freund senden | Thema zu Favoriten hinzufügen
Neues Thema erstellen Thema ist geschlossen
Zum Ende der Seite springen Die gepanzerte DVD
Autor
Beitrag « Vorheriges Thema | Nächstes Thema »
Wallace Wallace ist männlich
Redakteur/Co-Administrator


Dabei seit: 21.08.2002
Beiträge: 5.128
Herkunft: Montreal

Die gepanzerte DVD Auf diesen Beitrag antworten Zitatantwort auf diesen Beitrag erstellen Diesen Beitrag editieren/löschen Diesen Beitrag einem Moderator melden       Zum Anfang der Seite springen

Mit vielen werbewirksamen Bezeichnungen präsentieren sich die neuen optischen Speichermedien. Sie versprechen vor allem Kratzfestigkeit und erwecken damit beim Anwender ein Gefühl von Sicherheit. Doch Fakt ist, dass auch beschichtete CDs/DVDs nicht jeder Situation gewachsen sind. Die Daten bleiben dank Fehlerkorrektur zwar - in den meisten Fällen - lesbar, doch reduziert sich damit auch Zeitgleich die Lesegeschwindigkeit im Laufwerk. Gerade bei der Notwendigkeit einer kontinuierlichen synchronen Übertragung kann dies zum Problem werden.

Dem möchte nun TDK mit einer superharten Ummantelung(Super Hard Coat) begegnen. Diese Beschichtung soll über 30mal härter sein, als bisher bekannte Beschichtungsmöglichkeiten. Selbst eine Behandlung mit Stahlwolle soll ein entsprechendes Medium, laut Impress, unbeschadet überstehen können. Die Wahrscheinlichkeit eines Lesefehlers ist damit auch über 100mal geringer, als bei klassischen DVDs mit einfacher Beschichtung.

Weiterer Vorteil ist die geringer Haftung der Oberfläche gegenüber Verunreinigungen, welche ebenfalls den Lesezustand der DVD beeinträchtigen können. Beispielsweise ein Fingerabdruck, Staub oder Ähnliches. Sie haften nicht nur 10mal schlechter, sondern sind damit auch einfacher zu entfernen. Schließlich entstehen Kratzer auch bei der oft gar intensiven Reinigung von Seiten des Anwenders.

Entsprechende 4,7GByte DVD-R/RWs werden voraussichtlich zum 10. Dezember auf den japanischen Markt kommen. Als Preis nennt Impress 880 Yen für eine DVD-R (7,27 €) und 3280 Yen für fünf DVD-Rs (27,11 €), bzw. 1080 Yen für eine DVD-RW (8,93 €) und 4480 Yen für fünf DVD-RWs (37,03 €). Die europäischen Preise werden bedingt durch die spätere Einführung wohl niedriger ausfallen. Wann aber diese oder ähnliche Produkte nach Europa kommen und ob es diese Beschichtung auch auf klassischen CD-Rohlingen geben wird, ist noch nicht bekannt.
(TDK)

Wallace
01.11.2002 14:47 Wallace ist offline Homepage von Wallace Beiträge von Wallace suchen Nehmen Sie Wallace in Ihre Freundesliste auf
Baumstruktur | Brettstruktur
Neues Thema erstellen Thema ist geschlossen
PC-Experience » Hardware Foren: » Festplatten, externe Datenträger und optische Laufwerke: » Die gepanzerte DVD

Impressum/Datenschutz


Designed by PC-Experience.de, online seit 06.August 2002
Copyright © 2002 - 2017 PC-Experience.de