PC-Experience - IT-Portal für Reviews, Artikel, Windows Tipps und Problemlösungen -

PC-Experience
Registrierungdie Foren-Regelndie 2016 überarbeiteten FAQs für unser CMS und das ForumImpressum und Datenschutzunser Partner-BlogSucheKalenderMitgliederlisteunsere Download-Übersichtzu unseren ArtikelnTutorialsZur Startseitezur Forenübersicht

Raijintek

PC-Experience » Hardware Foren: » Grafikkarten und Monitore: » 6800 GT & unerklärliche Probleme » Hallo Gast [Anmelden|Registrieren]
Letzter Beitrag | Erster ungelesener Beitrag Druckvorschau | An Freund senden | Thema zu Favoriten hinzufügen
Neues Thema erstellen Thema ist geschlossen
Zum Ende der Seite springen 6800 GT & unerklärliche Probleme
Beiträge zu diesem Thema Autor Datum
 6800 GT & unerklärliche Probleme XioniX 11.03.2005 14:56
 RE: 6800 GT & unerklärliche Probleme Steini 11.03.2005 15:56
 RE: 6800 GT & unerklärliche Probleme Fantomas 11.03.2005 15:57
 RE: 6800 GT & unerklärliche Probleme XioniX 11.03.2005 16:55
 RE: 6800 GT & unerklärliche Probleme Fantomas 11.03.2005 17:15
 RE: 6800 GT & unerklärliche Probleme XioniX 11.03.2005 18:22
 RE: 6800 GT & unerklärliche Probleme Fantomas 11.03.2005 18:30
 RE: 6800 GT & unerklärliche Probleme XioniX 11.03.2005 19:50
 RE: 6800 GT & unerklärliche Probleme Fantomas 11.03.2005 19:54
 RE: 6800 GT & unerklärliche Probleme Rocky5 11.03.2005 22:34
 RE: 6800 GT & unerklärliche Probleme Uwe70 11.03.2005 22:53
 RE: 6800 GT & unerklärliche Probleme XioniX 11.03.2005 23:18
 Epox 9nda3+ Ardor 20.03.2005 18:30
 RE: 6800 GT & unerklärliche Probleme XioniX 21.03.2005 15:39
 RE: 6800 GT & unerklärliche Probleme Ardor 21.03.2005 17:20
 RE: 6800 GT & unerklärliche Probleme Cerberus 21.03.2005 18:20

Autor
Beitrag « Vorheriges Thema | Nächstes Thema »
XioniX XioniX ist männlich
neu im Forum


Dabei seit: 12.10.2004
Beiträge: 22
Herkunft: Potsdam

6800 GT & unerklärliche Probleme Auf diesen Beitrag antworten Zitatantwort auf diesen Beitrag erstellen Diesen Beitrag editieren/löschen Diesen Beitrag einem Moderator melden       Zum Anfang der Seite springen

Hallo,

Ich bin seit ca. 3 Monaten der stolze Besitzer einer Gainward 6800 GT GLH und bisher sehr zufrieden mit selbiger - ich konnte HL2 ohne jeden Ruckler spielen (für den Fall, dass das noch was heißt).

Ich würde diesen Thread nicht aufmachen, wenn's da jetzt nicht ein Problem gäbe...

Das Problem
Egal was ich meiner GraKa vorwarf, sie schluckte alles ohne zu murren und vor allem ohne zu ruckeln! Nur leider musste ich durch eine unglückliche Fügung des Schicksals mein System neu aufsetzen und seit dem geht es Berg ab.
Spiele laufen noch immer sehr flüssig, doch in unregelmäßigen Abständen frieren Bild & Ton für ca. 3-4 Sekunden ein und dann geht's weiter, als wäre nichts gewesen. Ich glaube, schon alles ausprobiert zu haben, aber ich bekomme dieses Prob nicht in den Griff.

Was ich schon gemacht habe
Ich habe dieses Problem schon direkt im Gainward Support Forum gepostet und es wurde die Vermutung geäußert, dass ich ein Softwareproblem habe - eine Ansicht, die ich mittlerweile teile.

Mein System lief bisher mit WinXP(incl.SP2), dem 5.10 Boardtreibern, dem 66.93 Displaytreiber von nVidia und dem 3.61 Realtek Treibern problemlos.

Seit ich mein System neu aufgesetzt habe ist es aber egal welchen Treiber ich nehme, ich bekomme diese nervigen Pausen nicht weg. ;(

Um den Erfolg meiner Maßnahmen zu testen, habe ich mich an Aquamark3 orientiert und ich habe da sogar die Pausen wegbekommen...mit dem 6.39 Boardtreiberpaket + GART-Treiber aus dem 6.37 Boardtreiberpaket und dem 75.90 Displaytreiber. Leider verbesserte sich die Situation in den Spielen damit nicht.

Wiso gibt es eigentlich Baordtreiberpaket mal mit und mal ohne GART Treiber? Wenn ich ein Paket ohne installiert habe, gab's zwar gute Grafikergebnisse und keine Ruckler, aber es konnte nichtmal ein DivX Video abgespielt werden, ohne das es ruckelte(die CPU Last stieg auf 100%).

Noch kurz was ich noch gemacht habe:

- neuer Kühler von Zalman (Cu700), d.h. <60°C unter Last (RivaTuner)
- Bios mit 1.3V Variante geflasht
- 3 verschiedene nForce Treiber probiert (61.77, 66.93, 71.84)
- fast write & sideband adress im Bios auf OFF
- AGP voltage auf 1.6V
- expert tool deinstalliert (hatte in einem Thread funktioniert)
- neustes Bios für MoBo & GaKa

Mehr fällt mir grad nicht ein und ich bin langsam wirklich am Ausflippen, weil ich das Problem seit unzähligen XP Installationen in den letzten 3 Tage nicht lösen kann.

PS: Ich habe zur Neuistallation von Treibern immer DriverCleaner benutzt, fall's das wichtig zu wissen ist.

ICH BRAUCHE HILFE!!!

Danke im Voraus
X

Achso, mein System:

AMD64 3500+
Epox 9nda3+
1 GB (2x512) G.E.I.L. DIMM DDR-400 Kit, PC3200
Enermax EG485AX mit 485Watt

Dieser Beitrag wurde 2 mal editiert, zum letzten Mal von XioniX: 11.03.2005 15:01.

11.03.2005 14:56 XioniX ist offline E-Mail an XioniX senden Beiträge von XioniX suchen Nehmen Sie XioniX in Ihre Freundesliste auf
Steini Steini ist männlich
kommt gerne wieder


Dabei seit: 04.12.2002
Beiträge: 71
Herkunft: Mannheim

Auf diesen Beitrag antworten Zitatantwort auf diesen Beitrag erstellen Diesen Beitrag editieren/löschen Diesen Beitrag einem Moderator melden       Zum Anfang der Seite springen

Wenn ich so die verschiedensten Foren durchstöbere, tauchen diese Probleme immer wieder auf.

Ich liste Dir mal die üblichen Verdächtigen auf:

1.: Soundkarte (meistgenannte in dem Zusammenhang: Die Audigy2)
2.: Chipsatztreiber (meistgenannte: nForce2 und 3)
3.: Forceware-Treiber (der offizielle 71.84 soll bisher keine Probleme machen)
4.: Maus-Treiber
5.: Latenzzeiten durch Übertaktung (Self-Refresh der Speichermodule)

Diese 5 Punkte würde ich zum Anlass nehmen und Dein System dahingehend überprüfen.

Gruß,

Steini
11.03.2005 15:56 Steini ist offline Beiträge von Steini suchen Nehmen Sie Steini in Ihre Freundesliste auf
Fantomas Fantomas ist männlich
Datenspeicher-Freak


Dabei seit: 02.08.2004
Beiträge: 1.442
Herkunft: Berlin

Auf diesen Beitrag antworten Zitatantwort auf diesen Beitrag erstellen Diesen Beitrag editieren/löschen Diesen Beitrag einem Moderator melden       Zum Anfang der Seite springen

damit wir nicht alles abfragen müssen mach mal einen Systembericht mit Everest (über Links >Diagnoseprogramme downloaden) und als Dateianhang in deine Antwort einfügen (gezippt)

__________________
°F° was here
11.03.2005 15:57 Fantomas ist offline Beiträge von Fantomas suchen Nehmen Sie Fantomas in Ihre Freundesliste auf
XioniX XioniX ist männlich
neu im Forum


Dabei seit: 12.10.2004
Beiträge: 22
Herkunft: Potsdam

Themenstarter Thema begonnen von XioniX
Auf diesen Beitrag antworten Zitatantwort auf diesen Beitrag erstellen Diesen Beitrag editieren/löschen Diesen Beitrag einem Moderator melden       Zum Anfang der Seite springen

@Steini

1.: Soundkarte

Ich benutze die Onboard Soundkarte. Ist ein Realtek AL850 Chipsatz den ich mit dem neusten Treiber befeuere - 3.70

2.: Chipsatztreiber

Mein Board ist ein nForce3 Ultra. Treiber dafür habe ich verschiedene ausprobiert - mit wenig Erfolg.

3.: Forceware-Treiber

Da geht's mir genau wie bei den Boardtreibern. Im Moment hab ich sogar mal nen Omega Treiber probiert.

4.: Maus-Treiber

Benutze ich keinen besonderen, also wenn dann den Windowstreiber. Ich habe ein Logitech Desktop MX Bluetooth Set & meine Maus ist eine MX900.

5.: Latenzzeiten durch Übertaktung

Den Speicher habe ich nicht übertaktet, aber die Spannung etwas angehoben, weil's vom Hersteller so empfohlen wurde. (CAS 2 6-3-3 @ DDR400 PC3200 & 2.55V-2.95V) Ich lasse ihn bei 2,7V laufen.
Ansonsten ist auch nichts übertaktet.

@Fantomas

Attachment :)
11.03.2005 16:55 XioniX ist offline E-Mail an XioniX senden Beiträge von XioniX suchen Nehmen Sie XioniX in Ihre Freundesliste auf
Fantomas Fantomas ist männlich
Datenspeicher-Freak


Dabei seit: 02.08.2004
Beiträge: 1.442
Herkunft: Berlin

Auf diesen Beitrag antworten Zitatantwort auf diesen Beitrag erstellen Diesen Beitrag editieren/löschen Diesen Beitrag einem Moderator melden       Zum Anfang der Seite springen

ich persönlich bevorzuge die manuelle Treiberdeinstallation: klick

diese Deinstallationstools taugen nicht viel und ein Bios Update der Grafikkarte hätte ich auch nicht gemacht

im Bericht fallen deine eigenartigen Netzteilspannungen auf:

3,3 Volt: 1.58V

12 Volt: 10,82

wenn das im Bios auch so aussieht solltest du mal den Mainboardhersteller kontaktieren, eventuell spinnen die Wandler auf dem Board oder das Bios liefert falsche Infos

__________________
°F° was here
11.03.2005 17:15 Fantomas ist offline Beiträge von Fantomas suchen Nehmen Sie Fantomas in Ihre Freundesliste auf
XioniX XioniX ist männlich
neu im Forum


Dabei seit: 12.10.2004
Beiträge: 22
Herkunft: Potsdam

Themenstarter Thema begonnen von XioniX
Auf diesen Beitrag antworten Zitatantwort auf diesen Beitrag erstellen Diesen Beitrag editieren/löschen Diesen Beitrag einem Moderator melden       Zum Anfang der Seite springen

@fantomas

Ich kann dir versichern, dass ich an meinem System auch nichts gemacht hätte, wenn keine Probleme aufgetreten wären. Ein Biosupdate war auch nicht das erste, was ich gemacht habe, aber als nichts zu helfen schien, mussten halt härtere Mittel her.

Das mit der Spannung ist schon seltsam, obwohl mir nicht ganz klar ist, was die Werte bedeuten. Im Bios werden die Werte nicht gesondert aufgeführt. Gibt es ein anderes Tool, dass mir die Spannungen ausliest?


Mal eine Frage. Die ganze Nummer erinnert mich stark an die Probleme mit HL2 die die meisten (ich auch) vor den Patchen von Valve hatten. Da war es doch auch so, dass HL2 Freezes hatte und das eigentlich der Sound einfrohr und das Bild mitnahm. Das lässt mich jetzt vermuten, dass meine Soundkarte an der Geschichte beteiligt ist.
Wenn ja, was würde ich dann machen, bzw. wie finde es es raus?

X
11.03.2005 18:22 XioniX ist offline E-Mail an XioniX senden Beiträge von XioniX suchen Nehmen Sie XioniX in Ihre Freundesliste auf
Fantomas Fantomas ist männlich
Datenspeicher-Freak


Dabei seit: 02.08.2004
Beiträge: 1.442
Herkunft: Berlin

Auf diesen Beitrag antworten Zitatantwort auf diesen Beitrag erstellen Diesen Beitrag editieren/löschen Diesen Beitrag einem Moderator melden       Zum Anfang der Seite springen

wie die Werte eines Netzteils aussehen sollen kannst du hier nachlesen, da steht auch sehr ausführlich drin, worauf es bei einem Netzteil ankommt



Möglichkeiten gibts zu hauf

aber du kannst ja mal hier mitlesen, da ist das Problem sehr ähnlich

schau auch mal in die Ereignisanzeige und kontrollier sie auf Fehlermeldungen, wie man sie auswertet steht hier

__________________
°F° was here
11.03.2005 18:30 Fantomas ist offline Beiträge von Fantomas suchen Nehmen Sie Fantomas in Ihre Freundesliste auf
XioniX XioniX ist männlich
neu im Forum


Dabei seit: 12.10.2004
Beiträge: 22
Herkunft: Potsdam

Themenstarter Thema begonnen von XioniX
Auf diesen Beitrag antworten Zitatantwort auf diesen Beitrag erstellen Diesen Beitrag editieren/löschen Diesen Beitrag einem Moderator melden       Zum Anfang der Seite springen

Ich denke mein Netzteil ist schon ein gutes - hatte bis jetzt immer zufriedenstellende Ergebnisse mit Enermax.

Mein größtes Problem bei der ganzen Geschichte ist die Tatsache, dass mein System bis vor ca. 4 Tagen ohne jedes Problem lief. Ich habe keine Veränderungen irgend einer Art vorgenommen, bis auf die Neuinstallation - die Software dafür stellte schon die Basis für das damals funktionierende System.

Ich werd das Gefühl nicht los, dass es irgendwas mit dem Sound zu tun hat. Vorschläge?

X

PS: @fantomas, danke das du dich meines Problems annimmst
11.03.2005 19:50 XioniX ist offline E-Mail an XioniX senden Beiträge von XioniX suchen Nehmen Sie XioniX in Ihre Freundesliste auf
Fantomas Fantomas ist männlich
Datenspeicher-Freak


Dabei seit: 02.08.2004
Beiträge: 1.442
Herkunft: Berlin

Auf diesen Beitrag antworten Zitatantwort auf diesen Beitrag erstellen Diesen Beitrag editieren/löschen Diesen Beitrag einem Moderator melden       Zum Anfang der Seite springen

Vorschläge hast du reichlich bekommen, siehe meinen letzten Post

jetzt bist du dran sie umzusetzen



und ich gehe jetzt ins Wochenende, mir reichts für diese Woche juhu

__________________
°F° was here
11.03.2005 19:54 Fantomas ist offline Beiträge von Fantomas suchen Nehmen Sie Fantomas in Ihre Freundesliste auf
Rocky5 Rocky5 ist männlich
neu im Forum


Dabei seit: 15.07.2004
Beiträge: 25

Auf diesen Beitrag antworten Zitatantwort auf diesen Beitrag erstellen Diesen Beitrag editieren/löschen Diesen Beitrag einem Moderator melden       Zum Anfang der Seite springen

Ich tippe mal auf Chipsatztreiber,Soundtreiber

Die Treiber sind so auf Perfomance getrimmt ,das eine kleine Unabgestimmtheit zu Probems führt .
11.03.2005 22:34 Rocky5 ist offline E-Mail an Rocky5 senden Beiträge von Rocky5 suchen Nehmen Sie Rocky5 in Ihre Freundesliste auf
Uwe70 Uwe70 ist männlich
Technik-Freak


Dabei seit: 27.01.2004
Beiträge: 533
Herkunft: Dülmen

Auf diesen Beitrag antworten Zitatantwort auf diesen Beitrag erstellen Diesen Beitrag editieren/löschen Diesen Beitrag einem Moderator melden       Zum Anfang der Seite springen

Hi,

als allerallerallererstes würde ich mal ein Meßgerät oder ein anderes Mainboard zum testen nehmen und die Spannungen des Netzteiles abklären.
Sowas kann schon mal von heute auf morgen den Geist aufgeben.
Falls das Netzteil okay ist--->Frage an den Support bezüglich der Spannungswerte.
Wenn die Werte so stimmen, wie sie ausgelesen werden, wird das ganze so nichts. CPU und Grafikkarte werden unterversorgt. Abstürtze sind bei Belastung vorprogrammiert.

Uwe
11.03.2005 22:53 Uwe70 ist offline Beiträge von Uwe70 suchen Nehmen Sie Uwe70 in Ihre Freundesliste auf
XioniX XioniX ist männlich
neu im Forum


Dabei seit: 12.10.2004
Beiträge: 22
Herkunft: Potsdam

Themenstarter Thema begonnen von XioniX
Auf diesen Beitrag antworten Zitatantwort auf diesen Beitrag erstellen Diesen Beitrag editieren/löschen Diesen Beitrag einem Moderator melden       Zum Anfang der Seite springen

@rocky

Da liegt eines meiner Probs - ich hab die selben Treiber vorher schon benutzt und es lief. Ich habe mittlerweile so viele Treiber ausprobiert - mal wird's besser, mal schlechter - aber weg gehen will's eben nicht.

@Uwe70

Also abstürzen tut meine Rechner nicht. Das mit dem Auslesen der Spannungswerte am Netzteil wird schwierig, weil ich keine Möglichkeit habe sowas zu machen.


BTW:

Ich hab jetzt mal alle Treiber runtergeschmissen und nochmal den 5.10 unified und den 66.93 installiert. Genauer habe ich über die Windows "Suche Treiber" Funktion die geforderten Komponenten des jeweiligen Treiberpakets installiert. Wenn ich mich nicht irre, wird so der GART Treiber nicht mitinstalliert. Die Werte in Aquamark sind dann extrem bescheiden, aber in den Games sind die Pausen seltener - das versteh mal einer.

UPDATE

Ich habe meine GraKa mal in meinen Server eingebaut - ein AMD 2800+ Barton. Irgendwie hatte ich gehofft, dass sich die Probleme dort auch zeigen würden und die Grafikkarte sich endlich als Fehlerquelle herausstellen würde - weit gefehlt!
Auf meinem Server laufen alle Benchmarks ohne jedes Problem und vor allem ohne diese nervigen Pausen. Ich hab die GarKa auch richtig gefordert mit 1600x1200er Auflösung 4x AA & 16xAF - nichts, keine Pause, alles ohne Probleme.

Verdammt! Was genau heißt das jetzt eigentlich? Was stimmt nicht, bzw. was ist defekt?

Memtest zeigt keine Fehler, Netzteil leifert ausreichend Spannung, HD ist auch in Ordung...heißt das jetzt das MoBo ist defekt, oder die CPU?

Irgendwie hat mein Test alles noch viel schlimmer gemacht *heul*

X

Dieser Beitrag wurde 1 mal editiert, zum letzten Mal von XioniX: 13.03.2005 00:46.

11.03.2005 23:18 XioniX ist offline E-Mail an XioniX senden Beiträge von XioniX suchen Nehmen Sie XioniX in Ihre Freundesliste auf
Ardor
neu im Forum


Dabei seit: 20.03.2005
Beiträge: 2

Epox 9nda3+ Auf diesen Beitrag antworten Zitatantwort auf diesen Beitrag erstellen Diesen Beitrag editieren/löschen Diesen Beitrag einem Moderator melden       Zum Anfang der Seite springen

Hi

Erstmal vorweg ich habe recht genau das gleiche Problem und dachte ich poste hier deshalb mal meine Erkenntnisse.

Mein System:
Mobo: Epox 9nda3+ Rev.1.0
Graka: xfx 6800 GT
Proz: A64 3500+ NC
Mem: Corsair 1Gb Twinx 3200XLPT
hhd:Seagate Sata 80gb

Biosversion: 9ND35202
nForce: 6.39 (keine Sorge da sind nicht nur die nForce4 drin sondern auch die aktuellen 3 Ultra)
ForceWare: 71.84

Ich habe schon diverse Mobo Biose und nVidia Treiber getestet, wie du sagst manchmal ist es besser manchmal schlechter. Der Grund ist da bin ich mir recht sicher der nForce3 Ultra chip bzw. die Art der Implementierung auf dem Board. Evtl. auch ein Grund warum es mitlerweile eine Rev2.1 davon gibt.
Die Spannungen werden bei den aktuellen Biosversionen 'richtig' angezeigt allerdings wurden gerade an den Spannungsreglern Änderungen vorgenommen. Also ich bin mir nicht sicher wie richtig die nun wirklich sind.
Die Hänger kann ich auch häufen durch geziehlte Belastung einzelner Komponenten. z.B. Hoher Traffic auf der Netzwerkkarte, video capture über usb oder viele Hdd lese/schreib Zugriffe. Außerdem beinflußen sie sich gegenseitig d.h. bei hoher Netzwerklast kommt es auch zu lese/schreib Fehlern auf der Festplatte - sehr unangenehm ist das.

Was sich bisher ehr positiv ausgewirkt hat :
- vor jeder nForce Treiber änderung alle erst deinstallieren.
- die IDE Treiber nicht verwenden nur std. windows der SW-Treiber scheint nicht zu stöhren
- sata 3&4 wenn nicht benötigt im bios deaktivieren
- prefetch im bios deaktivieren gerade wenn der SW Treiber drauf ist - da verträgt sich was nicht

Der Rat den ich meist so bekomme heißt nur Rev.2.1 aber da muß ich erstmal schauen wie ich das mache Epox selbst streitet ab das es am Board liegt ...

Naja werde weiterhin versuchen das Ding zum laufen zu bekommen wenn jemand was weiß bitte unbedingt posten thx
20.03.2005 18:30 Ardor ist offline Beiträge von Ardor suchen Nehmen Sie Ardor in Ihre Freundesliste auf
XioniX XioniX ist männlich
neu im Forum


Dabei seit: 12.10.2004
Beiträge: 22
Herkunft: Potsdam

Themenstarter Thema begonnen von XioniX
Auf diesen Beitrag antworten Zitatantwort auf diesen Beitrag erstellen Diesen Beitrag editieren/löschen Diesen Beitrag einem Moderator melden       Zum Anfang der Seite springen

@ardor

Ich habe mir jetzt ein neues 9nda3+ gekauft, weil ich berufsbedingt nicht auf einen Austausch warten kann. Auch wenn du das jetzt nicht so gerne hören willst, aber jetzt läuft alles ohne Probs. Das neue Board ist definitiv eine andere Revision, obwohl ich nicht weis, ob das tatsächlich irgendwo auf der Platine steht.

Greetz
X
21.03.2005 15:39 XioniX ist offline E-Mail an XioniX senden Beiträge von XioniX suchen Nehmen Sie XioniX in Ihre Freundesliste auf
Ardor
neu im Forum


Dabei seit: 20.03.2005
Beiträge: 2

Auf diesen Beitrag antworten Zitatantwort auf diesen Beitrag erstellen Diesen Beitrag editieren/löschen Diesen Beitrag einem Moderator melden       Zum Anfang der Seite springen

Hm ja naja hört man schon gerne wenn es dann wenigstens funktioniert.
..und eben rma ist bei mir auch nicht möglich ...

Schau doch mal bitte nach deiner Rev Nummer müßte in der Ecke von den PCI Steckplätzen stehen, dann werde ich mir auch nen neues hohlen.

thx
21.03.2005 17:20 Ardor ist offline Beiträge von Ardor suchen Nehmen Sie Ardor in Ihre Freundesliste auf
Cerberus Cerberus ist männlich
Chefredakteur


Dabei seit: 23.07.2002
Beiträge: 11.679
Herkunft: Lübeck

Auf diesen Beitrag antworten Zitatantwort auf diesen Beitrag erstellen Diesen Beitrag editieren/löschen Diesen Beitrag einem Moderator melden       Zum Anfang der Seite springen

das könnt ihr ja dann intern klären

das ursprüngliche Problem ist erledigt und damit wandert der Fall in den Aktenschrank


-closed-

Cerberus
21.03.2005 18:20 Cerberus ist offline Homepage von Cerberus Beiträge von Cerberus suchen Nehmen Sie Cerberus in Ihre Freundesliste auf
Baumstruktur | Brettstruktur
Neues Thema erstellen Thema ist geschlossen
PC-Experience » Hardware Foren: » Grafikkarten und Monitore: » 6800 GT & unerklärliche Probleme

Impressum/Datenschutz


Designed by PC-Experience.de, online seit 06.August 2002
Copyright © 2002 - 2017 PC-Experience.de