PC-Experience - IT-Portal für Reviews, Artikel, Windows Tipps und Problemlösungen -

PC-Experience
Registrierungdie Foren-Regelndie 2016 überarbeiteten FAQs für unser CMS und das ForumImpressum und DatenschutzSucheKalenderMitgliederlistezu unseren ArtikelnTutorialsZur Startseitezur Forenübersicht


PC-Experience » Software Foren: » Linux und andere Betriebsysteme: » Auch SuSE mit speziellem Desktop-Linux » Hallo Gast [Anmelden|Registrieren]
Letzter Beitrag | Erster ungelesener Beitrag Druckvorschau | An Freund senden | Thema zu Favoriten hinzufügen
Neues Thema erstellen Thema ist geschlossen
Zum Ende der Seite springen Auch SuSE mit speziellem Desktop-Linux
Autor
Beitrag « Vorheriges Thema | Nächstes Thema »
Cerberus Cerberus ist männlich
Chefredakteur


Dabei seit: 23.07.2002
Beiträge: 11.737
Herkunft: Lübeck

Achtung Auch SuSE mit speziellem Desktop-Linux Auf diesen Beitrag antworten Zitatantwort auf diesen Beitrag erstellen Diesen Beitrag editieren/löschen Diesen Beitrag einem Moderator melden       Zum Anfang der Seite springen

Auf der LinuxWorld Conference & Expo in Frankfurt kündigt auch SuSE spezielle Linux-Distribution für den Desktop-Einsatz an, die dank den CrossOver-Technologien von Code-Weaver kompatibel zu Windows-Applikationen wie Microsoft Office sein soll. Mit dem "SuSE Linux Office Desktop" zielt SuSE vor allem auf kleine und mittelständische Unternehmen ab.

Der SuSE Linux Office Desktop erscheint dabei als erster Baustein im Rahmen einer mehrstufigen Produktoffensive, mit der SuSE die Linux-Nutzung auf Arbeitsplätzen ab Januar 2003 vorantreiben will. Für das erste Quartal 2003 stellt die SuSE Linux AG den "SuSE Linux Enterprise Desktop" in Aussicht; eine Linux-Version, die insbesondere in Bezug auf eine einfache, zentrale Wartung für den Einsatz in Großunternehmen, öffentlichen Verwaltungen und verteilten Organisationen optimiert ist.

Der SuSE Linux Office Desktop kombiniert Technik und Anwendungskomfort von SuSE Linux 8.1 mit Werkzeugen, die einen Umstieg von Windows-Betriebssystemen und -Anwendungsprogrammen erleichtern. Mit dem mitgelieferten Partitionierungswerkzeug Acronis OS Selector soll es dabei möglich sein, ohne Datenverlust auch mit vorinstalliertem Windows 2000 oder XP ohne technische Vorkenntnisse auf Linux umzusteigen.

Dabei erlaubt SuSE Linux Office Desktop die nahtlose Weiternutzung bestehender Daten: StarOffice 6.0 von Sun Microsystems bietet Textverarbeitung, Tabellenkalkulation und Präsentationsprogramm unter Linux samt Filterfunktionen für den Datenaustausch. Zudem stellt StarOffice Base eine leistungsfähige Datenbank zur Verfügung. Mit Codeweavers CrossOver Office 1.2 lassen sich auf dem SuSE-Desktop aber auch vertraute Anwendungsprogramme wie Microsoft Word, Excel, Powerpoint und Visio 2000 nutzen. Auch IBM Lotus Notes kann so von einem Linux-Client aus verwendet werden.

Als Bedienoberflächen stehen sowohl KDE 3.0.3 wie auch GNOME 2.0 samt Outlook-Alternative Evolution zur Auswahl.

Eine Kombination aus SuSE Linux Office Server und dem neuen SuSE Linux Office Desktop soll so die gesamte Software-Infrastruktur für vernetztes Arbeiten im Büro zur Verfügung stellen. Der SuSE Linux Office Server stellt für bis zu 25 Clients einen zentralen und sicheren Internetzugang bereit, inklusive integriertem Intranet-Server.

Der neue SuSE Linux Office Desktop soll ab Januar 2003 über ausgewählte Fachhändler verfügbar sein und inklusive Dokumentation und 90 Tagen Installations-Support für einen Arbeitsplatz 129,- Euro kosten. Der SuSE Linux Office Server ist seit Juli 2002 zum Preis von 299,- Euro erhältlich.
(Golem)

Cerberus
29.10.2002 18:29 Cerberus ist offline Homepage von Cerberus Beiträge von Cerberus suchen Nehmen Sie Cerberus in Ihre Freundesliste auf
Baumstruktur | Brettstruktur
Neues Thema erstellen Thema ist geschlossen
PC-Experience » Software Foren: » Linux und andere Betriebsysteme: » Auch SuSE mit speziellem Desktop-Linux

Impressum/Datenschutz


Designed by PC-Experience.de, online seit 06.August 2002
Copyright © 2002 - 2017 PC-Experience.de