PC-Experience - IT-Portal für Reviews, Artikel, Windows Tipps und Problemlösungen -

PC-Experience
Registrierungdie Foren-Regelndie 2016 überarbeiteten FAQs für unser CMS und das ForumImpressum und DatenschutzSucheKalenderMitgliederlistezu unseren ArtikelnTutorialsZur Startseitezur Forenübersicht


PC-Experience » Hardware Foren: » Kühlung: » Neue Kühltechnik! » Hallo Gast [Anmelden|Registrieren]
Letzter Beitrag | Erster ungelesener Beitrag Druckvorschau | An Freund senden | Thema zu Favoriten hinzufügen
Neues Thema erstellen Thema ist geschlossen
Zum Ende der Seite springen Neue Kühltechnik!
Autor
Beitrag « Vorheriges Thema | Nächstes Thema »
John-P.
unregistriert
smile Neue Kühltechnik! Auf diesen Beitrag antworten Zitatantwort auf diesen Beitrag erstellen Diesen Beitrag editieren/löschen Diesen Beitrag einem Moderator melden       Zum Anfang der Seite springen

Active Cool: Mit neuem Kühlsystem CPUs auf 22 - 24 Grad und 4,4GHz !?

Die israelische Firma Active Cool hat ein neuartiges Kühlsystem für CPUs vorgestellt. Es handelt sich dabei um AC4G diese basiert auf eine thermoelektrische Pumpe, welche über einen Microprozessor gesteuert wird. Die Pumpe lässt sich innerhalb 90 Sekunden installieren, so der Hersteller. Dabei ist die Pumpe auf einer PCI-Karte installiert. Es werden Sensoren und eine Kühlplatte auf der CPU angebracht. Das Kühlsystem ist sowohl AMD als auch Intel fähig. Nach Hersteller Angaben soll, es möglich sein die Betriebstemperatur von Pentium 4 und Athlon Prozessoren auf rund 22 bis 24 Grad zu halten. Dies ermögliche es, die CPUs auf bis zu 4,4 GHz zu übertakten, ohne diese zu überhitzen. Wage angaben des Herstellers. Das Kühlsystem hört sich sehr viel versprechend an. Zurzeit ist das Kühlsystem, welches Anfang 2003 auf den Mark kommen soll in der Betatst Phase. Unter anderem soll dieses auch auf der Comdex vorgestellt werden. Bleibt bis dahin spannend abzuwarten wie sich das Kühlsystem wirklich behauptet.
29.10.2002 12:36
Destroyers Destroyers ist männlich
Technik-Freak


Dabei seit: 27.09.2002
Beiträge: 515
Herkunft: Rendsburg

Auf diesen Beitrag antworten Zitatantwort auf diesen Beitrag erstellen Diesen Beitrag editieren/löschen Diesen Beitrag einem Moderator melden       Zum Anfang der Seite springen

Hi,
gibts dazu auch eine Page mit mehr Infos ?

Destroyer

__________________
Geld ist besser als Armut - wenn auch nur aus finanziellen Gründen.



29.10.2002 15:47 Destroyers ist offline Beiträge von Destroyers suchen Nehmen Sie Destroyers in Ihre Freundesliste auf
John-P.
unregistriert
Auf diesen Beitrag antworten Zitatantwort auf diesen Beitrag erstellen Diesen Beitrag editieren/löschen Diesen Beitrag einem Moderator melden       Zum Anfang der Seite springen

Bis auf diesen Text habe ich darüber noch nichts gefunden!
Sobald ich allerdings mehr weiß, werde ich die Links in diesen Artikel setzen!
29.10.2002 15:55
tomy
unregistriert
Auf diesen Beitrag antworten Zitatantwort auf diesen Beitrag erstellen Diesen Beitrag editieren/löschen Diesen Beitrag einem Moderator melden       Zum Anfang der Seite springen

Zitat:
Original von Destroyer
Hi,
gibts dazu auch eine Page mit mehr Infos ?

Destroyer


Das würde mich auch mal interessieren. :D
Hersteller-Link,Informationsquelle ?

greets,tomy
29.10.2002 15:55
Cerberus Cerberus ist männlich
Chefredakteur


Dabei seit: 23.07.2002
Beiträge: 11.737
Herkunft: Lübeck

Auf diesen Beitrag antworten Zitatantwort auf diesen Beitrag erstellen Diesen Beitrag editieren/löschen Diesen Beitrag einem Moderator melden       Zum Anfang der Seite springen

AC4G

Das System hört auf den sehr technisch wirkenden Namen "AC4G" und setzt auf das thermo-elektrische Prinzip. Es pumpt die Wärme weg von der CPU und hält sich den Prozessor damit auf einer konstant niedrigen Temperatur. Gleichzeitig besitzt es einen Kühler mit einem leisen Lüfter und mehreren Temperatursensoren, der die CPU kontrolliert und bei Volllast die Wärmepumpe unterstützt.

Das System wird extern mit Strom versorgt und findet in einem PCI-Slot Platz. Es soll heutige wie den P4 und den K7 und zukünftige CPUs wie den Hammer auf einem Temperaturniveau von ungefähr 26°C halten - und dabei den Lüfterlärm deutlich reduzieren.

Kühlung für die Zukunft

Dank des elektro-thermischen Pumpendesigns ist das System in der Lage, die CPU derart stark zu kühlen, dass die Temperatur unter der des umliegenden Systems liegt. Dies ist mit normalen Lüftern kaum möglich. Daher ist laut Active Cool die Leistungsfähigkeit normaler Kühler begrenzt, zukünftige CPUs verlangen nach einer besseren Kühlung.

Und so hofft Active Cool auf eine breite Akzeptanz bei PC-Herstellern. Das Unternehmen weist auf die stark wachsenden Anfordernungen im Bereich der CPU-Kühlung hin, sodass eine reine Luftkühlung bei zukünftigen Prozessoren kaum noch ausreichend sein dürfte.

Andere Systeme wie Wasserkühlung und Kompressorkühlung sind hingegen zu teuer und nur schwer zu installieren - das AC4G-System kann innerhalb von 90 Sekunden eingebaut werden. Die Integration in Massen-PCs ist daher nur mit diesem System möglich, jedenfalls laut Active Cool.

Preislich soll das System bei etwa 130 Dollar liegen, damit ist es deutlich günstiger als alternative Kühlsysteme. Im Januar 2003 wird von ThermalTake ein erstes Endkundenprodukt auf den Markt kommen. Weitere Produkte werden von GlobalWin, Titan und ADDA erwartet.
(Onlinekosten.de)

Cerberus
29.10.2002 18:26 Cerberus ist offline Homepage von Cerberus Beiträge von Cerberus suchen Nehmen Sie Cerberus in Ihre Freundesliste auf
Baumstruktur | Brettstruktur
Neues Thema erstellen Thema ist geschlossen
PC-Experience » Hardware Foren: » Kühlung: » Neue Kühltechnik!

Impressum/Datenschutz


Designed by PC-Experience.de, online seit 06.August 2002
Copyright © 2002 - 2017 PC-Experience.de