PC-Experience - IT-Portal für Reviews, Artikel, Windows Tipps und Problemlösungen -

PC-Experience
Registrierungdie Foren-Regelndie 2016 überarbeiteten FAQs für unser CMS und das ForumImpressum und DatenschutzSucheKalenderMitgliederlistezu unseren ArtikelnTutorialsZur Startseitezur Forenübersicht


PC-Experience » Artikel und Workshops: » Windows NT, 2000, XP, Tipps und Tricks: » Windows XP SP2: Den integrierten Popup-Blocker gezielt einsetzen » Hallo Gast [Anmelden|Registrieren]
Letzter Beitrag | Erster ungelesener Beitrag Druckvorschau | An Freund senden | Thema zu Favoriten hinzufügen
Neues Thema erstellen Thema ist geschlossen
Zum Ende der Seite springen Windows XP SP2: Den integrierten Popup-Blocker gezielt einsetzen
Autor
Beitrag « Vorheriges Thema | Nächstes Thema »
Cerberus Cerberus ist männlich
Chefredakteur


Dabei seit: 23.07.2002
Beiträge: 11.737
Herkunft: Lübeck

Achtung Windows XP SP2: Den integrierten Popup-Blocker gezielt einsetzen Auf diesen Beitrag antworten Zitatantwort auf diesen Beitrag erstellen Diesen Beitrag editieren/löschen Diesen Beitrag einem Moderator melden       Zum Anfang der Seite springen

Mit dem Servicepack 2 hat Microsoft auch dem Internet Explorer endlich ein längst überfälliges Feature spendiert, das die Popup's auf ein Minimum reduziert und somit das Surfen auch ohne Augenflash wieder möglich macht.
Nun ist es aber so, daß dieser Blocker nicht alle Popup's blockiert und darum schauen wir uns an, wie man ihn adäquat konfiguriert.
Dazu rufen wir eine entsprechende Webseite auf und klicken auf der neuen Symbolleiste (ein Popup wurde blockiert...) auf die verfügbaren Optionen. Dies wird über Einstellungen ->weitere Einstellungen durchgeführt:





Die Standareinstellungen stehen also auf "Mittel", womit die meisten Popup's blockiert werden, diese Einstellung ist recht gut und reicht in vielen Fällen auch schon aus.
Man könnte zwar die Restriktion erhöhen, in dem man auf "alle Popup's blockieren umstellt, dann werden aber auch erwünschte Fenter blockiert, die sich normalerweise öffnen wenn man auf einen Link oder Button klickt wie z.B. bei Spiegel.de. Wer diese extrem abwehrende Popup-Sperre umgehen will, muss beim Anklicken eines Links gleichzeitig die [Strg]-Taste drücken.
Da macht eine manuelle Konfiguration mehr Sinn, in dem man in den erweiterten Einstellungen die Seiten einträgt, der man vertraut.





Über die "Häufig gestellten Fragen" ganz unten erfährt man sehr viel über dieses Thema und darüber hinaus auch grundsätzliches zum Thema Internetsicherheit. Man sollte sich wirklich die Zeit nehmen, um die Lektüre einmal aufmerksam zu studieren.

Einen nützlichen Test, wie gut der verwendete Popup-Blocker funktioniert (auch in anderen Browsern) und wie er eingestellt ist, gibt es auf der folgenden Webseite (engl.): Popupkillertest



Cerberus
08.12.2004 09:19 Cerberus ist offline Homepage von Cerberus Beiträge von Cerberus suchen Nehmen Sie Cerberus in Ihre Freundesliste auf
Baumstruktur | Brettstruktur
Neues Thema erstellen Thema ist geschlossen
PC-Experience » Artikel und Workshops: » Windows NT, 2000, XP, Tipps und Tricks: » Windows XP SP2: Den integrierten Popup-Blocker gezielt einsetzen

Impressum/Datenschutz


Designed by PC-Experience.de, online seit 06.August 2002
Copyright © 2002 - 2017 PC-Experience.de