PC-Experience - IT-Portal für Reviews, Artikel, Windows Tipps und Problemlösungen -

PC-Experience
Registrierungdie Foren-Regelndie 2016 überarbeiteten FAQs für unser CMS und das ForumImpressum und DatenschutzSucheKalenderMitgliederlistezu unseren ArtikelnTutorialsZur Startseitezur Forenübersicht


PC-Experience » Hardware Foren: » Netzwerk, DFÜ und DSL : » Nahtlose Integration von WLAN und GPRS » Hallo Gast [Anmelden|Registrieren]
Letzter Beitrag | Erster ungelesener Beitrag Druckvorschau | An Freund senden | Thema zu Favoriten hinzufügen
Neues Thema erstellen Thema ist geschlossen
Zum Ende der Seite springen Nahtlose Integration von WLAN und GPRS
Autor
Beitrag « Vorheriges Thema | Nächstes Thema »
Cerberus Cerberus ist männlich
Chefredakteur


Dabei seit: 23.07.2002
Beiträge: 11.737
Herkunft: Lübeck

Nahtlose Integration von WLAN und GPRS Auf diesen Beitrag antworten Zitatantwort auf diesen Beitrag erstellen Diesen Beitrag editieren/löschen Diesen Beitrag einem Moderator melden       Zum Anfang der Seite springen

Das kalifornische Technologieunternehmen Mobility Networks Solution hat in einem Pilotversuch erfolgreich ein WLAN-System in ein Mobilfunknetz integriert. Der Versuch fand in Toronto im GPRS-Netz von Rogers AT&T Wireless statt. Die WiFiRAN-Technologie ermöglicht es einem Benutzer nahtlos mit seiner SIM-Karte für Notebooks zwischen den beiden Übertragungstechnologie zu wechseln.

"Mit der Technologie von Mobility Networks können wir unsere Investitionen in das GPRS-Netz dazu benutzen Lösungen für unterschiedliche Zugangstechnologien anzubieten. In diesem Fall Roaming zwischen GPRS und WLAN", erklärte Bob Berner, CTO von Rogers AT&T Wireless. Mobilfunkanbieter können mit der Technologie ihre bestehende Mobilfunk-Infrastruktur für Authentifizierung, Verrechnung und Sicherheit für WLAN-Dienste nutzen. Nach Angaben von Mobility Networks Solution lässt sich die WiFiRAN-Technologie innerhalb von 24 Stunden integrieren.

Mehrere Mobilfunkbetreiber bauen zusätzliche öffentliche WLANs als Ergänzung zu ihren Handy-Netzen auf. Dem Benutzer erhält damit in so genannten Hot Spots die hohe Zugriffsgeschwindigkeit von WLAN geboten während flächendecke Anbindung an das Internet über das Handy-Netz gesichert wird.

Quelle: Heise

Cerberus
06.08.2002 21:45 Cerberus ist offline Homepage von Cerberus Beiträge von Cerberus suchen Nehmen Sie Cerberus in Ihre Freundesliste auf
Baumstruktur | Brettstruktur
Neues Thema erstellen Thema ist geschlossen
PC-Experience » Hardware Foren: » Netzwerk, DFÜ und DSL : » Nahtlose Integration von WLAN und GPRS

Impressum/Datenschutz


Designed by PC-Experience.de, online seit 06.August 2002
Copyright © 2002 - 2017 PC-Experience.de