PC-Experience - IT-Portal für Reviews, Artikel, Windows Tipps und Problemlösungen -

PC-Experience
Registrierungdie Foren-Regelndie 2016 überarbeiteten FAQs für unser CMS und das ForumImpressum und DatenschutzSucheKalenderMitgliederlistezu unseren ArtikelnTutorialsZur Startseitezur Forenübersicht


PC-Experience » Hardware Foren: » Netzwerk, DFÜ und DSL : » Flatrate Steckdose V1.02 » Hallo Gast [Anmelden|Registrieren]
Letzter Beitrag | Erster ungelesener Beitrag Druckvorschau | An Freund senden | Thema zu Favoriten hinzufügen
Neues Thema erstellen Thema ist geschlossen
Zum Ende der Seite springen Flatrate Steckdose V1.02
Autor
Beitrag « Vorheriges Thema | Nächstes Thema »
Wallace Wallace ist männlich
Redakteur/Co-Administrator


Dabei seit: 21.08.2002
Beiträge: 5.128
Herkunft: Montreal

Achtung Flatrate Steckdose V1.02 Auf diesen Beitrag antworten Zitatantwort auf diesen Beitrag erstellen Diesen Beitrag editieren/löschen Diesen Beitrag einem Moderator melden       Zum Anfang der Seite springen

Größere Downloads oder längeres Verweilen auf einer Homepage werden von einigen Providern (z.B. T-Online) schlicht dadurch verhindert, dass diese die Verbindung nach z. B. nur 15 min wegen angeblicher "Inaktivität" trennen(*). Diese Vorgehensweise kann dazu führen, dass die Flatrate Ihren ganzen Sinn verliert, da nur noch im Beisein des Users heruntergeladen werden kann oder die Verbindung durch umständliche Tricks aufrecht erhalten werden muss ...

Die Flatrate Steckdose sorgt dafür, dass die Verbindung auch dann nicht abgebrochen wird wenn einige Zeit nicht aktiv in einem der Browserfenster gearbeitet wird. Darüber hinaus kann das die Verbindung wiederaufbauen, wenn diese unterbrochen wurde. Auch direkt nach dem PC Start kann sich die Flatrate Steckdose sich automatisch einwählen: Eine sehr bequeme Sache für Internet "Power-User", da der Rechner damit direkt nach dem Hochfahren mit dem Internet verbunden ist.

(*) T-Online zum Beispiel trennt nach Auskunft der Hotline inaktive Verbindungen, also Verbindungen auf denen "nichts" passiert, schon nach 15 Minuten (und nicht etwa 24 Stunden!) vom Netz. Die Flatrate Steckdose hilft hier, indem es gerade soviel Web-Verkehr erzeugt, das diese Trennung der Verbindung nicht erfolgt.

Die Flatrate Steckdose funktioniert mit den meisten normalen Flatrate-Providern. Falls Sie Probleme haben, kontrollieren Sie bitte zunächst, ob die Flatrate Steckdose auch eingeschaltet ist. Dazu muss die "Ampel" auf Grün bzw. "Ein, online" stehen.

Hinweis speziell zu T-Online: Das Aufrechterhalten der Verbindung mit T-Online (Flatrate) funktioniert problemlos wenn sie sich direkt über das Windows DFÜ Netzwerk bei T-Online einwählen. Bei der Einwahl über die T-Online Software kann die Verbindung trotz Flatrate Steckdose getrennt werden. Wie man sich direkt bei T-Online einwählt und welche weiteren Vorteile dies bringt, ist von Albert Rommel in "Internet mit T-Online" ausführlich beschrieben.

Die Flatrate Steckdose funktioniert auch mit T-DSL! Hier gilt auch, das man sich über das DFÜ Netzwerk und nicht über die T-Online Software einwählen sollte. Wie dies für T-DSL funktioniert ist bei "ADSL-Support" beschrieben.



Download

(Planet-XP)

Wallace
03.10.2002 12:32 Wallace ist offline Homepage von Wallace Beiträge von Wallace suchen Nehmen Sie Wallace in Ihre Freundesliste auf
Baumstruktur | Brettstruktur
Neues Thema erstellen Thema ist geschlossen
PC-Experience » Hardware Foren: » Netzwerk, DFÜ und DSL : » Flatrate Steckdose V1.02

Impressum/Datenschutz


Designed by PC-Experience.de, online seit 06.August 2002
Copyright © 2002 - 2017 PC-Experience.de