PC-Experience - IT-Portal für Reviews, Artikel, Windows Tipps und Problemlösungen -

PC-Experience
Registrierungdie Foren-Regelndie 2016 überarbeiteten FAQs für unser CMS und das ForumImpressum und Datenschutzunser Partner-BlogSucheKalenderMitgliederlisteunsere Download-Übersichtzu unseren ArtikelnTutorialsZur Startseitezur Forenübersicht

Raijintek

PC-Experience » Hardware Foren: » Prozessoren: » IvyBridge iGPU HD 4000 im Vergleich zu nVidia Geforce GT320 » Hallo Gast [Anmelden|Registrieren]
Letzter Beitrag | Erster ungelesener Beitrag Druckvorschau | An Freund senden | Thema zu Favoriten hinzufügen
Neues Thema erstellen Thema ist geschlossen
Zum Ende der Seite springen IvyBridge iGPU HD 4000 im Vergleich zu nVidia Geforce GT320
Autor
Beitrag « Vorheriges Thema | Nächstes Thema »
optimq optimq ist männlich
neu im Forum


Dabei seit: 17.04.2012
Beiträge: 35

IvyBridge iGPU HD 4000 im Vergleich zu nVidia Geforce GT320 Auf diesen Beitrag antworten Zitatantwort auf diesen Beitrag erstellen Diesen Beitrag editieren/löschen Diesen Beitrag einem Moderator melden       Zum Anfang der Seite springen

Hallo zusammen,

ich möchte nach und nach einen leistungsfähigeren Desktop unter dem Schreibtisch stehen haben.
Aktuell: Mainboard Asus M5A78LUSB3, Prozessor AMD X2 270 (momentan übertaktet auf 3961 MHz), Grafikkarte nVidia Geforce GT320, SSD Samsung 830 256GB, RAM 8GB DDR3 10600, Standard-Netzteil mit 350W, Windows 7 Ultimate 64bit

Zunächst geplant: Umstieg auf Intel IvyBridge
Mainboard: MSI Z77A-G43
Prozessor : Intel Core i7-3770K

Die Grafikkarte soll später nachgerüstet werden.

Da ich zunächst erstmal meine "Krüppel"-Grafikkarte behalte und ich noch nie einen Prozessor mit integrierter Grafikeinheit hatte, möchte ich gerne fragen:

Ist die iGPU HD 4000 grundsätzlich leistungsfähiger als die GT320, ist es Performance-technisch und Verbrauchs-technisch sinnvoll die GT320 zu deaktivieren, bzw. zu entfernen?

Und wie ist es, wenn ich später eine leistungsfähige Grafikkarte (noch keinen Plan welche) eingebaut habe.
Kann man und wäre es sinnvoll, die Grafikeinheit von IvyBridge zu deaktivieren?
Oder regelt Windows 7 das automatisch, ob je nach Bedarf auf die Grafikeinheit von IvyBridge oder auf die separate Grafikkarte zugegriffen wird?
Oder werden sogar bei Bedarf beide Grafikeinheiten kombiniert?

Verzeihung, ist so ziemliches Intel-Neuland für mich. Der letzte Intel Prozessor war irgend einer auf einem 478er Sockel.

Danke!

Thema kann meiner Meinung nach geschlossen werden.

Beim Kauf der CPU (Intel 3770K) beim Fachverkäufer wurde mir mitgeteilt, dass eine separate Grafikkarte dem integrierten Grafikchip der CPU vorzuziehen ist. Und im Normalfall würde die Grafikeinheit der CPU, bei angeschlossener Grafikkarte auf dem Mainboard, automatisch deaktiviert werden.

Dieser Beitrag wurde 4 mal editiert, zum letzten Mal von optimq: 20.05.2012 02:01.

18.05.2012 14:18 optimq ist offline Beiträge von optimq suchen Nehmen Sie optimq in Ihre Freundesliste auf
Athena Athena ist weiblich
Administratorin


Dabei seit: 23.07.2002
Beiträge: 15.355
Herkunft: Lübeck

Auf diesen Beitrag antworten Zitatantwort auf diesen Beitrag erstellen Diesen Beitrag editieren/löschen Diesen Beitrag einem Moderator melden       Zum Anfang der Seite springen

hallo

zu dem Thema haben wir einen umfangreichen Sammelthread !

in Zukunft bitte auch unsere Suchfunktion nutzen


-closed-

Athena

__________________
bitte keine technischen Anfragen per PN ! und verwendet als erste Anlaufstelle bitte unsere Suchfunktion !
20.05.2012 14:27 Athena ist online Homepage von Athena Beiträge von Athena suchen Nehmen Sie Athena in Ihre Freundesliste auf
Baumstruktur | Brettstruktur
Neues Thema erstellen Thema ist geschlossen
PC-Experience » Hardware Foren: » Prozessoren: » IvyBridge iGPU HD 4000 im Vergleich zu nVidia Geforce GT320

Impressum/Datenschutz


Designed by PC-Experience.de, online seit 06.August 2002
Copyright © 2002 - 2017 PC-Experience.de