PC-Experience - IT-Portal für Reviews, Artikel, Windows Tipps und Problemlösungen -

PC-Experience
Registrierungdie Foren-Regelndie 2016 überarbeiteten FAQs für unser CMS und das ForumImpressum und Datenschutzunser Partner-BlogSucheKalenderMitgliederlisteunsere Download-Übersichtzu unseren ArtikelnTutorialsZur Startseitezur Forenübersicht



PC-Experience » Artikel und Workshops : » Windows Vista, Tipps und Tricks : » Windows Vista: Dualcore/Quadcore schon beim Start aktivieren? » Hallo Gast [Anmelden|Registrieren]
Letzter Beitrag | Erster ungelesener Beitrag Druckvorschau | An Freund senden | Thema zu Favoriten hinzufügen
Neues Thema erstellen Thema ist geschlossen
Zum Ende der Seite springen Windows Vista: Dualcore/Quadcore schon beim Start aktivieren?
Autor
Beitrag « Vorheriges Thema | Nächstes Thema »
Cerberus Cerberus ist männlich
Chefredakteur


Dabei seit: 23.07.2002
Beiträge: 11.657
Herkunft: Lübeck

Achtung Windows Vista: Dualcore/Quadcore schon beim Start aktivieren? Auf diesen Beitrag antworten Zitatantwort auf diesen Beitrag erstellen Diesen Beitrag editieren/löschen Diesen Beitrag einem Moderator melden       Zum Anfang der Seite springen

Über diese Einstellung sind sicherlich schon mehr Anwender gestolpert:

Dazu rufen wir über Start ->ausführen ->msconfig auf und bestätigen die Eingabe mit ok.

Im Karteireiter Start rufen wir die erweiterten Optionen auf und finden die Einstelloption "Prozessoranzahl":




Wer dort nun die Anzahl seiner CPU-Kerne einträgt und somit z.B. von einem auf vier erhöht, wird überraschend festellen, das sich trotzdem am Systemverhalten rein gar nichts ändert. Nach einem Neustart sind die Kerne zwar noch unter msconfig eingetragen, was in der Praxis aber keine Vorteile erarbeitet, der Start von Vista oder Windows 7 wird dadurch nicht beschleunigt, wie sich in unseren Tests anschließend deutlich zeigte.
Zu erwarten war dies auch nicht, denn die Bios Erkennung ist für die aktiv genutzte Anzahl der Prozessorkerne verantwortlich und diese Erkennung wird beim Booten ans Betriebssystem übergeben, unabhängig davon, was unter msconfig eingetragen ist. Anschließend entscheidet das Betriebssystem, welche pysikalischen Prozessoren genutzt werden und das ist nicht von dem o.g. Schalter abhängig, sondern wie gesagt vom Bios und vom HAL = Hardware Abstraction Layer des Systems.

Bleibt die Frage: wozu dann diese Einstelloption?
Diese Schalter können beim Debugging helfen und/oder bei inkompatibler Software, so daß einer oder mehrere Kerne deaktiviert werden können, um Fehlerbereiche während der Diagnose einzugrenzen.
Microsoft hat dies dokumentiert und u.a. auch in diesem Artikel festgeschrieben, wo die Passage numproc zu beachten ist, denn unter Windows 2000/XP/2003 Server exiistiert diese Einstellungsoption ganz genauso.
Es hat auch schon Fälle gegeben, wo das Setzen der o.g. Haken das Starten des Systems verhindert hat, also Finger weg von dieser Option, sie bewirkt im schlimmsten Fall, das euer System nicht mehr bootet , auch wenn im Internet anderslautende Falschmeldungen existieren !



Cerberus

__________________
Unsere Suchfunktion , unsere Artikel und Workshops , unsere Forenregeln , Kein Support über E-Mail oder PN ! .
18.04.2008 00:17 Cerberus ist offline Homepage von Cerberus Beiträge von Cerberus suchen Nehmen Sie Cerberus in Ihre Freundesliste auf
Baumstruktur | Brettstruktur
Neues Thema erstellen Thema ist geschlossen
PC-Experience » Artikel und Workshops : » Windows Vista, Tipps und Tricks : » Windows Vista: Dualcore/Quadcore schon beim Start aktivieren?

Impressum/Datenschutz


Designed by PC-Experience.de, online seit 06.August 2002
Copyright © 2002 - 2017 PC-Experience.de