PC-Experience - IT-Portal für Reviews, Artikel, Windows Tipps und Problemlösungen -

PC-Experience
Registrierungdie Foren-Regelndie 2016 überarbeiteten FAQs für unser CMS und das ForumImpressum und DatenschutzSucheKalenderMitgliederlistezu unseren ArtikelnTutorialsZur Startseitezur Forenübersicht


PC-Experience » Suche » Suchergebnis » Hallo Gast [Anmelden|Registrieren]
Zeige Beiträge 1 bis 9 von 9 Treffern
Autor Beitrag
Thema: Asus P8Z77-V onboard Sound
Hesk

Antworten: 6
Hits: 3.218
27.05.2013 08:08 Forum: Soundkarten und Multimedia:


Ja, die Firewire-Karte ist raus. Irgendwie ist er durch die durcheinander gekommen.
Ich kann mir einfach nicht vorstellen das plötzlich ein Hardwarefehler da ist.

Ich hab schon ein Bios-Update gemacht auf die neueste Version.
Auf "optimal defaults" hab ich auch schon zurück gesetzt.
Weiters ist der Sound im Bios aktiviert.

Werde aber mal einen Reset probieren. Bringt das mehr als ein Update?
Thema: Asus P8Z77-V onboard Sound
Hesk

Antworten: 6
Hits: 3.218
Asus P8Z77-V onboard Sound 26.05.2013 18:16 Forum: Soundkarten und Multimedia:


Hallo!

Ich habe ein Asus P8Z77 Mainboard.
Bis gestern hat alles normal funktioniert. Front Panel mein Headset angesteckt gehabt, hinten die normalen Boxen.

Gestern habe ich dann eine Firewire Karte installiert. Seit dem gibts keinen Sound mehr.
Hab die Karte dann gleich wieder raus genommen, leider geht es weiterhin nicht.
In den Soundoptionen steht meistens bei Lautsprecher sowie Headset "nicht angeschlossen".
Probiere ich mit paar Einstellungen herum(realtek sound manager) dann wird Lautsprecher zwar angezeigt als grün, aber ich höre absolut nichts.

Was ich schon gemacht habe:

.) Alle möglichen Einstellungen im windows-sound konfiguration geändert
.) Alle möglichen Einstellungen im Realtek Sound Manager probiert (hd auf ac97 zb)
.) Bios Update
.) Windows 7 neu installiert (gleich nach dem neu installieren hat er angezeigt "nicht angeschlossen" bei lautsprecher und headset. Nach Installation von Realtek-Treibern das selbe.
.) Im Geräte-Manager alles bei Audio deinstalliert und neu installiert.

Weiß keinen Rat mehr.
Kann es sein dass durch die Firewire-Karte etwas hardware-mässiges am Mainboard beschädigt wurde?

Hat noch jemand einen Rat?
Thema: PC lässt sich nicht mehr "richtig" starten. Vielleicht Netzteil?
Hesk

Antworten: 14
Hits: 3.647
14.02.2013 10:30 Forum: Gehäuse und Netzteile:


Hallo!

So..Pc funktioniert wieder.

Ich hab den Support von SeaSonic direkt angesprochen und ein RMA bekommen.
Hab dann mein Netzteil hingeschickt und innerhalb von 1ner Woche ein neues bekommen.
Jetzt passt alles:)
Thema: PC lässt sich nicht mehr "richtig" starten. Vielleicht Netzteil?
Hesk

Antworten: 14
Hits: 3.647
29.01.2013 08:21 Forum: Gehäuse und Netzteile:


Mit dem Netzteil von meinem Schwager hat es wunderbar funktioniert. Überhaupt keine Probleme.
Liegt also scheinbar am Netzteil.

Jetzt muss ich nur noch schaun wie die Garantieabwicklung bei Seasonic aussieht.
Nur werde ich es sicher einschicken müssen. Und in dieser Zeit kann ich den PC nicht benutzen.
Thema: PC lässt sich nicht mehr "richtig" starten. Vielleicht Netzteil?
Hesk

Antworten: 14
Hits: 3.647
28.01.2013 16:29 Forum: Gehäuse und Netzteile:


Mein Schwager hat dieses: http://geizhals.at/677397

Um den Einschaltknopf am Gehäuse ausschließen zu können teste ich auch alles direkt am Mainboard. Also mit einem Schraubenzieher die 2 Pins für Einschalten verknüpfen.
Thema: PC lässt sich nicht mehr "richtig" starten. Vielleicht Netzteil?
Hesk

Antworten: 14
Hits: 3.647
28.01.2013 16:11 Forum: Gehäuse und Netzteile:


Habe ein Bios-Update durchgeführt. Ohne Erfolg.
Hab ein 420W Netzteil ausgeborgt und an das Motherboard dran gehängt. Leider hatte dies keine Anschlüsse für die Grafikkarte.

Resultat:

Wenn ich den PC einschalte, startet er. Nach 2-3 Sek fährt er runter und startet von neuen.
Das läuft in einer Endlosschleife ohne das ich etwas tue.
Habe es leider verabsäumt die Grafikkarte vom Mainboard zu nehmen und nochmals zu testen.
Veilleicht hatte er zu wenig Saft?


Heute Abend kommt mein Schwager vorbei welcher ein ähnliches Netzteil(ausreichend Watt) hat wie ich und wir testen.


Sonst ist es wie oben beschrieben...ich schalte den PC momentan folgendermaßen ein:

.) Einschaltknopf drücken (nichts tut sich)
.) Beim Netzteil auf 0 schalten. Auf 1 schalten (nichts tut sich)
.) Einschaltknopf drücken (nichts tut sich)
.) Beim Netzteil auf 0 schalten. Auf 1 schalten (PC startet und funktioniert einwandfrei)

Dies funktioniert manchmal nach dem 2ten mal, manchmal erst nach dem 4ten.

Berichte morgen was heute rausgekommen ist:)
Thema: PC lässt sich nicht mehr "richtig" starten. Vielleicht Netzteil?
Hesk

Antworten: 14
Hits: 3.647
24.01.2013 14:58 Forum: Gehäuse und Netzteile:


Passt...werde heute Abend mal probieren das Bios upzudaten.

Was bei deinem Link bei Powergood Wert steht hat mich aufhorchen lassen:

Sollte irgendwas nicht i.O. sein, bricht das Netzteil seine Versorgung ab und der Rechner würde resetten.

Dies ist auch schon paar mal passiert. Nicht während er gelaufen ist, sondern wenn ich grad probiere ihn zu starten. Da startet er, und nach paar Sekunden fährt er runter und startet nochmal.
Thema: PC lässt sich nicht mehr "richtig" starten. Vielleicht Netzteil?
Hesk

Antworten: 14
Hits: 3.647
24.01.2013 14:29 Forum: Gehäuse und Netzteile:


Bios hab ich seit dem Kauf(Juni 2012, selbst zusammen gebaut) nicht geändert.
Also nein, hab noch keine CMOS Restart gemacht. Kann es wirklich am Bios liegen?

Der PC macht nichts wenn man ihn normal einschalten will. Drum dachte ich mir es kann nur
an einem Hardware Teil liegen.
Thema: PC lässt sich nicht mehr "richtig" starten. Vielleicht Netzteil?
Hesk

Antworten: 14
Hits: 3.647
PC lässt sich nicht mehr "richtig" starten. Vielleicht Netzteil? 24.01.2013 12:04 Forum: Gehäuse und Netzteile:


Hallo!

Hier die Hardware meines PC's:

  • CPU
    Intel Core i7-3770, 4x 3.40GHz, boxed
    Noctua NH-D14 (Sockel 775/1155/1156/1366/AMD/AM2/AM2+/AM3/AM3+/FM1)

  • GPU
    ASUS GTX680-DC2T-2GD5, GeForce GTX 680, 2GB GDDR5, 2x DVI, HDMI, DisplayPort

  • SSD
    Intel SSD 520 Series 240GB, 2.5", SATA 6Gb/s

  • Gehäuse
    Fractal Design Define XL USB 3.0 titan, schallgedämmt

  • Mainboard
    ASUS P8Z77-V, Z77 (dual PC3-12800U DDR3)

  • RAM
    Corsair Vengeance Low Profile schwarz DIMM Kit 16GB PC3-12800U CL9-9-9-24 (DDR3-1600)

  • PSU
    Sea Sonic X-Series X-560 560W ATX 2.3


Edit: Der PC ist neu(Juni 2012)

Symptome

Um Silvester herum hat es angefangen. Nach betätigen des Einschaltknopfes ist nichts passiert.
Ich mußte ein zweites mal drücken damit der PC startet.
Im Laufe der folgenden 2 Wochen ist es immer schlimmer geworden.
Am Ende lies er sich überhaupt nicht mehr über den Einschaltknopf starten, sondern nur
wenn ich beim Netzteil den 0-1 Schalter auf 0 und wieder auf 1 geschaltet habe.

Dies hat am Anfang noch recht gut funktioniert(1x Einschaltknopf drücken, Netzschalter auf 0 und iweder auf 1 und er ist gestartet). Mittlerweile muss ich dies desöfteren hinter einander machen bis der PC startet.

Sobald der PC einmal läuft funktioniert alles wunderbar. Keine Störung...gar nichts. Nur beim Einschalten hat er Schwierigkeiten.

Was hab ich bis jetzt versucht?

Um den Einschaltknopf zu testen hab ich am Mainboard direkt mit einem Schraubenzieher die 2 Kontakte "zusammen geführt" wo normalerweise der Gehäusestecker(2 pins zum starten) dran kommt. Hat nichts gebracht. PC startet nicht.

Habe alles abgesteckt bis auf Mainboard(mit CPU). Hab das Netzteil angeschlosse und wieder probiert mittels Schraubenzieher am Mainboard es zu starten. Hier hat er manchmal gestartet, manchmal nicht. Bei manchen Starts hat er aber nach 3-5 sec gleich wieder aufgehört.

Leider kann ich erst am Montag(heute ist Donnerstag) das ganze mit einem anderen Netzteil testen. Ich vermute aber dass es am Netzteil liegt.

Habe auch schon probiert das Netzteil selber zu testen(mittel Büroklammer die 2 Pins grün und schwarz verbinden) und schaun ob nur das Netzteil anspringt. Es hat sich nichts getan. Allerdings hat das Netzteil die Funktion dass der Lüfter erst ab einer bestimmten Last anspringt. Also hilft dieser Test nicht wirklich(kann nicht bemerken ob das Netzteil anspringt)

Mein Anliegen
Hat jemand noch eine Idee an was es sonst liegen könnte, oder was ich tun bzw testen kann?
Zeige Beiträge 1 bis 9 von 9 Treffern

Impressum/Datenschutz


Designed by PC-Experience.de, online seit 06.August 2002
Copyright © 2002 - 2017 PC-Experience.de