PC-Experience - IT-Portal für Reviews, Artikel, Windows Tipps und Problemlösungen -

PC-Experience
Registrierungdie Foren-Regelndie 2016 überarbeiteten FAQs für unser CMS und das ForumImpressum und DatenschutzSucheKalenderMitgliederlistezu unseren ArtikelnTutorialsZur Startseitezur Forenübersicht


PC-Experience » Suche » Suchergebnis » Hallo Gast [Anmelden|Registrieren]
Zeige Beiträge 1 bis 9 von 9 Treffern
Autor Beitrag
Thema: Frage zu KB927977
hotzi

Antworten: 5
Hits: 3.639
09.04.2007 14:41 Forum: Windows 9x, NT, 2000, XP:


Alles klar, Florian. Auf der Festplatte war die Zeichenfolge KB927977 bzw. 927977 wirklich nicht zu entdecken, aber in Systemsteuerung -> Software war der Eintrag tatsächlich. Ich habe ihn wohl trotz sorgfältigen Lesens übersehen :(

Und jetzt wird's interessant: Erst nach der Deinstallation von KB927977 wurden mir vom Windows-Update zwei neue Sicherheitspatches angeboten. Ich habe sie installiert, gebootet und noch mal auf meiner zweiten Festplatte nachgeschaut. Der in meinem Posting erwähnte Ordner war nicht mehr da, aber ein ähnlich aussehender mit einer Datei namens "msxml4-KB927978-enu.log". Ansehen, Verschieben und Löschen sind jetzt möglich.

Vielen Dank für Deine Antworten
hotzi
Thema: Frage zu KB927977
hotzi

Antworten: 5
Hits: 3.639
09.04.2007 12:33 Forum: Windows 9x, NT, 2000, XP:


Hallo Florian,

danke für den Link, aber den habe ich auch schon gesichtet. Was ich nicht verstehe: Dieser Patch hat keinerlei Spuren hinterlassen, auch im Updateverlauf taucht er nicht auf. Und löschen kann ich den Ordner nicht. Irgendwie scheint ihn Windows wohl zu benutzen, denn sonst wäre ja er nicht gesperrt.

Ergänzung
Was noch interessant ist: Der Ordner hat kein Attribut und die Datei lediglich das Archivattribut. Trotzdem ist keinerlei Zugriff möglich.
Thema: Frage zu KB927977
hotzi

Antworten: 5
Hits: 3.639
Frage zu KB927977 09.04.2007 10:25 Forum: Windows 9x, NT, 2000, XP:


Hallo Leute,

vor einigen Tagen musste ich mein fünf Jahre altes Windows XP Home neu installieren und anschließend mehr als 100 Patches einspielen. Bald darauf entdeckte ich im Hauptverzeichnis meiner zweiten internen Festplatte (keine Installationen, nur Daten) einen neuen Ordner mit dem vielsagenden Namen "ecf565e767d9a897d0b44af8d4". Dieser Ordner enthält nur eine einzige rund 50 KB große Datei namens "%temp%dd_msxml_retMSI.txt", die sich meinem Zugriff völlig entzieht. Noch nicht einmal lesen kann ich sie - weder mit dem Notepad noch mit einem Hexeditor ("Zugriff verweigert auf Zieldatei"). Dass die Datei auf die zweite Festplatte geschrieben wurde, weil sonstwo der Platz zu knapp war, schließe ich aus.

Mit Hilfe einer speziellen Boot-CD erhielt ich schließlich Zugang zu den Daten. Trotz gründlichen Googlens blieb mir aber die Bedeutung des Inhalts verschlossen. Eine Datei oder ein Verzeichnis mit der Zeichenfolge KB927977 oder 927977 (siehe Ende des Logs) kann ich weder auf C: noch auf einer anderen Partition entdecken.

Hier nun ein Auszug des Inhalts:

=== Logging started: 05.04.2007 22:21:06 ===
Action start 22:21:06: INSTALL.
Action start 22:21:06: LaunchConditions.
Action ended 22:21:06: LaunchConditions. Return value 1.
Action start 22:21:06: FindRelatedProducts.
Action ended 22:21:06: FindRelatedProducts. Return value 1.
Action start 22:21:06: IsPendingRebootKey.
PendingFileRenameOperations contains:
\??\C:\WINDOWS\AppPatch\SET15C.tmp~!\??\C:\WINDOWS\AppPatch\sysmain.sdb~\??\C:\WINDOWS\AppPatch\SET15D.tmp~!\??\C:\WINDOWS\AppPatch\apphelp.sdb~
No file in package listed in PendingFileRenameOperations
Action ended 22:21:06: IsPendingRebootKey. Return value 1.
Action start 22:21:06: AppSearch.

usw.

Property(S): RedirectedDllSupport = 2
Property(S): Privileged = 1
Property(S): DATABASE = C:\WINDOWS\Installer\fbe03.msi
Property(S): OriginalDatabase = d:\ecf565e767d9a897d0b44af8d4\msxml6.msi
Property(S): UILevel = 2
Property(S): ACTION = INSTALL
Property(S): ROOTDRIVE = d:\
Property(S): CostingComplete = 1
Property(S): OutOfDiskSpace = 0
Property(S): OutOfNoRbDiskSpace = 0
Property(S): PrimaryVolumeSpaceAvailable = 0
Property(S): PrimaryVolumeSpaceRequired = 0
Property(S): PrimaryVolumeSpaceRemaining = 0
Property(S): SOURCEDIR = d:\ecf565e767d9a897d0b44af8d4\
Property(S): SourcedirProduct = {5A710547-B58E-488B-882D-CA9A52A0533C}
Property(S): ProductToBeRegistered = 1
MSI (s) (D0:C0) [22:21:12:963]: Product: MSXML 6.0 Parser (KB927977) -- Installation completed successfully.

=== Logging stopped: 05.04.2007 22:21:12 ===

Vielleicht sollte ich noch erwähnen, dass ich den Neuaufbau meines Systems, der mit allem Drum und Dran mindestens eine Woche in Anspruch nimmt, mehrfach per Image absichere (True Image 10). Einmal, nach einer gründlich misslungenen Treiberinstallation, habe ich zwischendurch eine solche Basissicherung vorsichtshalber zurückgelesen. Mein System läuft derzeit einwandfrei.

Es wäre schön, wenn jemand Informationen zum Thema hätte.

Gruß
hotzi
Thema: Problem mit Graphics Server GSW.EXE 2.00 für Windows 3
hotzi

Antworten: 3
Hits: 3.661
18.08.2006 17:25 Forum: Sonstige Software und Treiber:


Danke für Deine Antwort, Collaris.

Ich glaube auch, dass kaum noch Aussicht besteht, in dieser Beziehung was zu erreichen. Den Microsoft-Beitrag kannte ich schon, aber der hilft nicht weiter.

Gruß, hotzi
Thema: Problem mit Graphics Server GSW.EXE 2.00 für Windows 3
hotzi

Antworten: 3
Hits: 3.661
Problem mit Graphics Server GSW.EXE 2.00 für Windows 3 18.08.2006 15:42 Forum: Sonstige Software und Treiber:


Ein kleines Programm aus dem Jahr 1995 (Feuchte 4.0) sieht u.a. auch die grafische Darstellung der berechneten Ergebnisse vor. Dazu sind im Programmverzeichnis die Dateien GSW.EXE (286.720 Byte) und GSWDLL.DLL (72.192 Byte) vorhanden (aus dem Jahr 1993).
Die grafische Darstellung funktioniert leider nicht, die entsprechende Option erscheint im Rollmenü in Schattenschrift. Am unteren Bildschirmrand des Desktops (Taskleiste?) befindet sich die minimierte Schaltfläche "Graphics Server". Mit ihr lässt sich weiter nichts anfangen, nach Rechtsklick und "About Graphics Server" erscheint ein Fenster mit folgendem Inhalt:

Graphics Server for Microsoft Windows 3, Version 2.00, Sept. 1992, Copyright 1989-1992 Bits Per Second Ltd

Weiß jemand, ob es dafür irgendeine Aktualisierung gibt?

Gruß
hotzi
Thema: xcopy hat Probleme mit Unterstrich
hotzi

Antworten: 7
Hits: 5.060
20.01.2006 16:28 Forum: Windows 9x, NT, 2000, XP:


Hallo wolfie!

Ja, das ist es! Weil die Beseitigung des Unterstrichs in der Tat mein Problem löst, ist Dein Vorschlag eine pfiffige Lösung. Auf ein paar Batchbefehle mehr kommt's nun wirklich nicht mehr an, denn die betreffende BAT hat ja ohnehin schon 115 Zeilen und erledigt 38 Sicherungsmaßnahmen.

Vielen Dank für Deine Bemühungen
und noch einen schönen Abend wünscht Dir

hotzi
Thema: xcopy hat Probleme mit Unterstrich
hotzi

Antworten: 7
Hits: 5.060
19.01.2006 21:15 Forum: Windows 9x, NT, 2000, XP:


Hallo wolfie!

Zitat:
Lässt sich denn der xcopy in der "Underscore"-Version durchführen, wenn du die besagten Dateien ausklammerst?


Ja, dann klappt alles.

Zitat:
Merkwürdig ist, dass der xcopy funktioniert, wenn du ohne Underscore vorgehst. Also laut deinem ersten Statement inklusive der kritischen Dateien...


Ja, inklusive der kritischen Dateien. Das ist mir auch ein Rätsel.

Zitat:
Sicherheitshalber: ich gehe davon aus, dass wir hier nicht über die 4GB-Grenze unter FAT32 diskutieren (?)


Nein, im Ordner "_Wissenswertes" sind nur rund 13 MB, das Dateisystem ist NTFS.

Schleierhaft ist mir auch, wieso das Notebook keine Probleme macht.
Ich hab jetzt mal SyncBackSE eingerichtet und trenne mich von etlichen Batchdateien. Schließlich sind Sicherheitskopien wichtig, und wenn die Fehlermeldung bezüglich des Speichers nicht am Ende gekommen wäre, hätte ich sie gar nicht bemerkt (im DOS-Fenster scrollen ja die ganzen Aktionen recht schnell durch) und mich in trügerischer Sicherheit gewähnt. Sogar ein Zurückscrollen hätte wegen der Größe nicht gereicht, und das Ganze zwecks besserer Überprüfbarkeit jedesmal in eine Textdatei schreiben zu lassen, ist mir zu umständlich.

Gruß
hotzi
Thema: xcopy hat Probleme mit Unterstrich
hotzi

Antworten: 7
Hits: 5.060
19.01.2006 12:56 Forum: Windows 9x, NT, 2000, XP:


Hallo wolfie!

Zunächst mal vielen Dank für Deine Ausführungen. Inzwischen bin ich ein Stück weitergekommen:

1. Das von Dir vorgeschlagene $-Zeichen statt des Unterstrichs hilft nicht. Nur wenn beides fehlt, klappt die Sicherung per Batch fehlerfrei.

2. Im siebten Unterverzeichnis (dem noch fünf weitere folgen, aber nicht mehr kopiert werden) ist noch ein Ordner mit gespeicherten Webseiten untergebracht. Er enthält also einige der Pärchen "xyz.htm" plus Ordner "xyz-Dateien", und da gibt's bekanntlich Dateinamen, die extrem lang sein und eine breite Zeichenpalette enthalten können.

3. Auf meinem neuen Notebook gibt es das Problem unter denselben Bedingungen seltsamerweise nicht! (Centrino mit 1,5 GHz, 512 MB, Win XP Home mit SP2 von Anfang an)

4. Da mir Ärger mit gespeicherten Webseiten nicht neu ist (manche Ordner sind weder kopier- noch löschbar), werde ich solche Sachen in Zukunft nicht mehr mit einer umfangreichen Batchautomatik sichern, sondern nur noch manuell.

Es versteht sich von selbst, dass ich meine Laufwerke gründlich auf mögliche Fehler untersucht habe.

Gruß
hotzi

Ergänzung
Das Programm SyncBack (Freeware) hat mit dieser Aufgabe vergleichbare Probleme. SyncBackSE (Shareware) kommt damit klar; eventuell hat es was zu tun mit der Unicode-Unterstützung.
Thema: xcopy hat Probleme mit Unterstrich
hotzi

Antworten: 7
Hits: 5.060
xcopy hat Probleme mit Unterstrich 18.01.2006 21:12 Forum: Windows 9x, NT, 2000, XP:


Bei der Datensicherung arbeite ich seit Jahren auch mit diversen Batchdateien, weil damit - wie ich finde - sehr leicht maßgeschneiderte Aktionen veranlasst werden können. Heute entdeckte ich eher zufällig, dass im DOS-Fenster, in dem man die Abarbeitung der Batchbefehle verfolgen kann, am Ende die Meldung "Nicht genügend Arbeitsspeicher" erscheint.
Es stellte sich heraus, dass das Problem mit einem Word-Ordner zusammenhängt. Dieser Ordner heißt "_Wissenswertes" (der Unterstrich bewirkt, dass dieser Ordner in meinem Dateimanager an erster Stelle erscheint) und enthält zwölf Unterverzeichnisse. Auf die Sicherungspartition werden jedoch seltsamerweise nur die ersten sieben Unterverzeichnisse kopiert. Der Batchbefehl heißt:

xcopy /d /e /y e:\wwtexte\*.* q:\daten\wwtexte

Auch das direkte Eingeben des obigen Befehls am DOS-Prompt erzeugt die Fehlermeldung. Nach längerem Herumprobieren zeigte sich, dass das Entfernen des Unterstrichs das Problem beseitigte. Es gab keine Fehlermeldung wegen Speichermangels und alle Unterverzeichnisse wurden jetzt kopiert.
Einige andere Ordner mit führendem Unterstrich wurden dagegen fehlerfrei kopiert.

Mein System: P4 mit 1,8 GHz und 512 MB, Win XP Home SP2 auf neuestem Stand

Wer weiß Rat?

Gruß
hotzi
Zeige Beiträge 1 bis 9 von 9 Treffern

Impressum/Datenschutz


Designed by PC-Experience.de, online seit 06.August 2002
Copyright © 2002 - 2017 PC-Experience.de