PC-Experience - IT-Portal für Reviews, Artikel, Windows Tipps und Problemlösungen -

PC-Experience
Registrierungdie Foren-Regelndie 2016 überarbeiteten FAQs für unser CMS und das ForumImpressum und DatenschutzSucheKalenderMitgliederlistezu unseren ArtikelnTutorialsZur Startseitezur Forenübersicht


PC-Experience » Suche » Suchergebnis » Hallo Gast [Anmelden|Registrieren]
Zeige Beiträge 1 bis 20 von 73 Treffern Seiten (4): [1] 2 3 nächste » ... letzte »
Autor Beitrag
Thema: Software um doppelte Dateien zu finden
Bangus

Antworten: 3
Hits: 164
29.07.2017 05:56 Forum: Sonstige Software und Treiber:


Ich benutze Clonespy und bin sehr zufrieden damit.
Thema: Neue Festplatte ist nicht leer...
Bangus

Antworten: 7
Hits: 670
08.09.2016 16:49 Forum: Festplatten, externe Datenträger und optische Laufwerke:


OK, danke nochmal, damit bin ich beruhigt und zufrieden. cool oki
Thema: Neue Festplatte ist nicht leer...
Bangus

Antworten: 7
Hits: 670
07.09.2016 05:15 Forum: Festplatten, externe Datenträger und optische Laufwerke:


Danke Euch allen für die umfassenden Infos! D.h. ich brauche mir um meine Platte keine Sorgen machen und kann nun beginnen, sie mit Daten zu befüllen. Freude

Eine Frage habe ich aber noch: ich habe mal kurz in den Artikel How NTFS works hineingeschaut und muss leider zugeben, daß mich der Inhalt doch etwas überfordert...

Eine Passage ist mir aber ins Auge gestoßen: da wird vom MFT geschrieben und daß er sich ca. 12,5 % der Partition als MFT-Zone "reserviert". Das wären bei meiner 4TB Platte rund 500 GB (!) - meine Speicherbelegung betraf aber nur rund 200 MB. Da kann doch irgendetwas nicht stimmen... Grübel, grübel...
Thema: Neue Festplatte ist nicht leer...
Bangus

Antworten: 7
Hits: 670
Neue Festplatte ist nicht leer... 06.09.2016 16:12 Forum: Festplatten, externe Datenträger und optische Laufwerke:


Hallo...

Neulich habe ich mir eine externe 4TB Platte gekauft (Seagate Backup Plus, 2,5"). Bevor ich eine HDD benutze, entferne ich immer zuerst den vorinstallierten Müll und partitioniere neu. Danach lasse ich einen Intensiv-Scan über die Platte laufen. Bei dieser 4TB Platte dauerte dies rund 10 Stunden und die Platte wurde ganz schön warm (51° C). Das Ergebnis war aber zufriedenstellend, alles OK.

Was mir aber zu denken gibt: die Platte ist nicht leer!

Im Explorer wird sie mir zwar als leer angezeigt (auch keine versteckten oder Systemdateien), aber im EIGENSCHAFTEN Fenster sieht man belegten Speicher von rund 216 MB. Details siehe angehängte Screenshots.

Ich habe dann die Partition gelöscht und 2 Partitionen a 2TB angelegt - das Ergebnis war ähnlich: auf jeder der beiden Partitionen waren bereits knapp 150 MB belegt.

Dann habe ich die Platte von GPT nach MBR konvertiert - auch hier eine Belegung von rund 150 MB pro Partition.

Was sind das für Daten, die im Hintergrund vorhanden sind?

Bei meinen anderen externen Platten (2TB) ist mir dies noch nie aufgefallen...

Gruss
Bangus
Thema: Plötzlich kein Ton am HDMI Ausgang
Bangus

Antworten: 2
Hits: 1.085
Plötzlich kein Ton am HDMI Ausgang 10.02.2014 02:13 Forum: Windows 7:


Hallo...

Mein Notebook Asus K55VM nutze ich seit fast 2 Jahren als TV-Ersatz. Dank HDMI-Verbindung schaue ich meine Videos am TV in super-Qualität... - bis gestern!

Als ich mein HDMI-Kabel anschliesse, kommt zwar am TV ein Bild an, aber kein Ton. Zuerst dachte ich an einen Wackelkontakt, aber das ist es nicht. Auch ein Kabeltausch brachte keinen Erfolg.

Gehe ich in Windows 7 in die Systemsteuerung, wird mir bei SOUND nur der interne Lautsprecher angezeigt, keine weiteren Quellen, die ich zum Standardgerät erklären könnte.

Meine Treiber sind die neuesten, lediglich von Intel gibt es eine neuere Version von November 2013, aber ASUS verhindert die Installation - mangels Validierung.

Meine Graphik-Hardware besteht aus:
Intel HD Graphics 4000
nVidia GeForce GT630M

Audio-Controller: Realtek High Definition Audio.

Ich habe am System die letzten Tage nichts verändert, was den Effekt erklären würde.

Hat jemand eine schaue Idee, wie ich wieder zu Bild + TON am TV komme??

Danke & Gruß
Bangus
Thema: Regelmäßige Blue Screens nach Festplattentausch
Bangus

Antworten: 4
Hits: 2.012
30.08.2012 03:36 Forum: Festplatten, externe Datenträger und optische Laufwerke:


Zitat:
Original von Dengelmania
womit und wie hast du denn geklont? hast du auch die versteckte Recovery Partition übernommen?

Acronis True Image. Auch die versteckte Partition wurde übertragen.

Zitat:
dass eine Kopie der Werksplatte auf eine größere Platte keine automatische Größenanpassung ergibt, sollte klar sein, das mußt du händisch erledigen

Acronis hätte diese Option sogar angeboten (proportionales Klonen), ich habe aber bewußt die 1:1 Option gewählt und die verbleibenden 250 GB später als zusätzliche Partition angelegt.

Zitat:
was ich nicht verstehe, wenn deine Werksplatte eigenartige Geräusche macht, warum reklamierst du das nicht?

Ich sehe hier keinen Bezug zum Problem, aber nur soviel: ich lebe in Übersee und hätte vor meinem Rückflug kaum mein Notebook rechtzeitig wiederbekommen. Außerdem wäre fraglich gewesen, ob dieser Mini-Fehler überhaupt als solcher akzeptiert worden wäre, denn er tritt nur sporadisch auf.

Zitat:
zum Bluescreen Kernel-Data_Inpage_Error findest du einiges über die Forensuche und natürlich über Google


Aber leider nichts zielführendes

Bangus
Thema: Regelmäßige Blue Screens nach Festplattentausch
Bangus

Antworten: 4
Hits: 2.012
Regelmäßige Blue Screens nach Festplattentausch 29.08.2012 10:10 Forum: Festplatten, externe Datenträger und optische Laufwerke:


Hallo...

kürzlich habe ich mir ein neues Notebook von Asus gekauft, Typ K55VM-SX064V. An sich war ich ganz zufrieden mit dem Teil, nur die Festplattengeräusche (gelegentliche "glucksende" Geräusche) haben mich etwas genervt. Ich habe daher die original verbaute Hitachi 5K750/HTS547575A9E384 gegen eine Samsung/Seagate ST1000LM024HN-M101MBB getauscht.

Die Partitionen der Hitachi-Platte habe ich auf die neue Platte 1:1 geklont, der zusätzliche Speicherplatz (die Samsung hat 250 GB mehr Kapazität) wurde zunächst nicht zugewiesen. Die neue Platte hat anstandslos gebootet, alle Daten sind vorhanden und die Programme laufen soweit normal.

Allerdings werde ich seit dem Plattenwechsel von regelmäßigen "Blue Screens" heimgesucht, und das völlig unvermittelt - auch wenn ich nicht am PC sitze, sondern z.B. im unbenannten Dauerbetrieb irgendwelche Downloads am laufen sind.

Ein Neustart im abgesicherten Modus bringt nichts, er rödelt ewig rum und bricht dann seine Lösungsfindung ab. Ich starte seitdem nach jedem Blue Screen im Normalmodus und das Notebook läuft anstandlos hoch - bis zum nächsten Blue Screen ca. 2 Tage später... traurigsein

Als erste Maßnahme habe ich das alte Pagefile gelöscht und Windows ein neues anlegen lassen. Keine Veränderung.

Dann habe ich Windows 7 keine Auslagerungsdatei mehr gegeben (bei 8 GB Arbeitsspeicher ja eigentlich nicht unbedingt erforderlich), aber auch diese Maßnahme hat nicht gefruchtet.

Die auf dem Blue Screen empfohlene Maßnahme, im BIOS caching und shadowing abzuschalten, konnte ich leider nicht ausführen, da ich im BIOS keine entsprechende Funktion gefunden habe.

Ich füge ein Foto des Blue Screens bei und hoffe, es hat jemand von Euch eine schlaue Idee...

Danke & Gruß
Bangus

@admin:
sollte mein Beitrag in der falschen Kategorie gelandet sein, bitte ich um entsprechende Verschiebung. Danke!
Thema: Notebooks mit Ivy-Bridge?
Bangus

Antworten: 2
Hits: 1.132
Notebooks mit Ivy-Bridge? 07.05.2012 05:15 Forum: Kaufberatungen:


Hallo...

ich stehe vor dem Kauf eines neuen Notebooks, jedoch hat mir ein Freund davon abgeraten, es JETZT zu kaufen, weil er der Meinung ist, man müsse abwarten, bis die neue Ivy-Bridge in die neuesten Modelle Einzug gehalten hat.

Mir geht es insbesondere um USB3. Welche Vorteile hat die USB3-Integration bzw. fahre ich mit einem externen Controller wirklich so viel schlechter?

Da ich in Übersee lebe und im Juli nur kurz in Deutschland bin, MUSS ich quasi zu dieser Zeit ein neues Notebook kaufen... cool

Ich denke dabei an die 15 Zoll-Klasse, mit schnellem Prozessor und USB3, Preisobergrenze 1200 EUR. Das Notebook sollte zuverlässig sein, da es als Desktop-Ersatz dient und quasi im Dauerbetrieb läuft... (Hauptanwendung Multimedia, Audio-/Videoschnitt).

Was würdet Ihr mir raten?

Danke & Gruß
Bangus
Thema: Bandbreitenbeschränkung bei mehreren USB-Anschlüssen am Notebook
Bangus

Antworten: 6
Hits: 1.577
21.04.2012 02:43 Forum: Smartphones, Tablets und Mobiles:


Danke, Ulle, das war eine präzise Antwort, die mir exakt das beantwortet hat, was ich wissen wollte. Super!

Bangus
Thema: Bandbreitenbeschränkung bei mehreren USB-Anschlüssen am Notebook
Bangus

Antworten: 6
Hits: 1.577
20.04.2012 06:04 Forum: Smartphones, Tablets und Mobiles:


Zitat:
Original von Ceremony-Kay
ich könnte ohne mindestens zwei Ports an meinem Notebook garnicht arbeiten, weil ich daheim immer mit Maus am Notebook arbeite und dann ist ein USB Port generell belegt. Wenn ich dann externe Geräte dazu brauche wie Drucker, Festplatte usw. klemm ich die Maus ja nicht einfach ab

... sondern verschalte alles z.B. mit einem Hub.

Und genau darum geht es mir. Ich möchte wissen, ob 2 oder mehr Buchsen am Notebook im Prinzip nichts anderes darstellen als ein integrierter Hub im Notebook - und sich somit die Verbraucher gegenseitig die Performance teilen müssen oder jede Buchse voneinander unabhängig am Mainboard hängt.

In ersterem Fall wäre dann die Anzahl der Buchsen unwichtig für die Kaufentscheidung, weil ich einen externen Hub verwenden würde.

Bangus
Thema: Bandbreitenbeschränkung bei mehreren USB-Anschlüssen am Notebook
Bangus

Antworten: 6
Hits: 1.577
Bandbreitenbeschränkung bei mehreren USB-Anschlüssen am Notebook 19.04.2012 16:29 Forum: Smartphones, Tablets und Mobiles:


Hallo...

beim Studium der technischen Daten von Note-/Netbooks fällt auf, daß manche Hersteller dem Rechner nur 1 externe USB-Buchse gönnen, andere dagegen 2 oder 3. Ich frage mich nun, worin liegt der Vorteil von mehreren Buchsen bzw. wie sind sie intern verschaltet?

Beispiel:
es sollen 3 Festplatten via USB2 mit einem Rechner verbunden werden. Rechner 1 besitzt nur 1 USB2-Buchse, also werden die 3 HDs zunächst über einen Hub miteinander "verknotet" und dieser dann mit dem Rechner verbunden.
Rechner 2 ist mit 3 USB2-Buchsen ausgestattet, jede HD wird direkt mit einem der USB2-Anschlüsse verbunden.

Welche der beiden Anordnungen bietet die bessere Performance? (der Einfachheit halber soll vorausgesetzt werden, daß beide Systeme hinsichtlich ihrer Ausstattung sonst identisch sind und sich nur in der Anzahl der USB-Anschlüsse unterscheiden)

Wäre die Situation eine andere wenn ausschließlich USB3 zum Einsatz käme?

Danke & Gruß
Bangus
Thema: Systemwiederherstellung für USB bei Windows7 abschaltbar?
Bangus

Antworten: 10
Hits: 2.623
28.02.2012 03:31 Forum: Windows 7:


Zitat:
Original von Kiesewetter
Fertig --> von nun an sollte in dem Dialogfeld bei diesen Laufwerken
"offline" stehen... (wenn sie angemeldet sind)

genau das tut es jetzt! (bei XP) Freude

Danke, Kiesewetter, für Deine ausführliche Beschreibung. Somit ist davon auszugehen, daß nach dem Umstieg auf Windows7 es ebenfalls so funktionieren wird.

Auch der weiterführende Link hat interessante und hilfreiche Infos geliefert. danke

Bangus
Thema: Systemwiederherstellung für USB bei Windows7 abschaltbar?
Bangus

Antworten: 10
Hits: 2.623
27.02.2012 03:49 Forum: Windows 7:


Zitat:
Original von Ulle
eine feste Zuweisung läßt sich in XP problemlos machen

Bei internen Platten oder DVD-Laufwerken ja, aber bei USB?? nenedu

Ich habe z.B. schon versucht, meine USB-Sticks auf B:\ zu legen. In der Datenträgerverwaltung ändere ich also den Buchstaben entsprechend. Wird nun der Stick abgezogen und wieder neu angesteckt, ist alles ok, XP hat sich "B" gemerkt.

Anders dagegen, wenn ich zwischenzeitlich andere Sticks angeschlossen habe. Dann ist der auf B geänderte Stick auf einmal wieder E: oder sonst irgendwas... Ähnliches habe ich auch bei meinen HDDs festgestellt. Da ich mehr externe HDDs habe als USB-Anschlüsse, ist es mir nicht möglich, ALLE vorhandenen HDDs gleichzeitig anzustecken und dann einmal Buchstaben zu vergeben...

Bangus
Thema: Systemwiederherstellung für USB bei Windows7 abschaltbar?
Bangus

Antworten: 10
Hits: 2.623
27.02.2012 02:00 Forum: Windows 7:


Ich verwende mehrere externe USB-Festplatten des gleichen Typs, häufig sind auch 2-3 gleichzeitig angeschlossen. Da greift eine feste Zuweisung nicht. Was heute E ist, meldet sich morgen mit F, G oder H an...

Autostart ist deaktiviert bzw. "keine Aktion wählen" eingestellt.

Aber wie gesagt, das bezieht sich auf XP. Ich will ja wissen, wie die Situation bei Windows7 ist.

Bangus
Thema: Systemwiederherstellung für USB bei Windows7 abschaltbar?
Bangus

Antworten: 10
Hits: 2.623
27.02.2012 00:22 Forum: Windows 7:


Hallo Ulle und Kiesewetter,

also wenn man bei XP auf Arbeitsplatz/Eigenschaften/Systemwiederherstellung geht, werden einem in der Auswahlbox sämtliche Laufwerke (auch die externen via USB!) aufgelistet. Man kann nun die Systemwiederherstellung generell oder aber bei jedem einzelnen Laufwerk separat deaktivieren.

Die interne Platte in meinem Notebook hat 2 Partitionen, bei der Systempartition habe ich Systemwiederherstellung aktiviert, bei der anderen deaktivert. Das funktioniert zuverlässig und die Einstellungen bleiben permanent erhalten.

Schliesse ich jedoch eine externe Platte via USB an, wird dort automatisch die Systemwiederherstellung aktiviert. Ich kann diese zwar deaktivieren - aber nach dem nächsten Abstecken, Wiederanstecken ist sie wieder aktiv. traurigsein

In meinen Augen macht eine Systemwiederherstellung ohnehin nur bei Systemlaufwerken Sinn. Daher meine Frage, ob man irgendwie USB-Laufwerke aus dieser Auswahl DAUERHAFT entfernen kann.

Die Systemwiederherstellung für USB-Laufwerke ist nicht nur sinnlos, sie erschwert auch das Abstecken des Laufwerkes ("Sichereres Entfernen nicht möglich, da noch ein Programm darauf zugreift"). Und dieses zugreifende Programm ist genau die Systemwiederherstellung. Ignoriert man die Warnung, erscheint eine Fehlermeldung "Datenverlust beim Schreiben in Mf$" auf das externe Laufwerk.

Ich hoffe, das es bei Windows7 eine befriedigende Lösung für diesen Zirkus gibt...

Bangus
Thema: Systemwiederherstellung für USB bei Windows7 abschaltbar?
Bangus

Antworten: 10
Hits: 2.623
Systemwiederherstellung für USB bei Windows7 abschaltbar? 26.02.2012 11:23 Forum: Windows 7:


Hallo...

ich schnuppere derzeit etwas in Windows7 und möchte gerne wissen, ob sich im Vergleich zu XP die Systemwiederherstellung für externe Laufwerke PERMANENT abschalten läßt.

Bei XP ist dies bekanntlich nur temporär möglich. Wird dort das externe Laufwerk getrennt und später neu angemeldet, ist die Systemwiderherstellung wieder aktiv. Lediglich bei internen Platten bleibt sie - nach entsprechender Einstellung - dauerhaft deaktiviert.

Danke & Gruß
Bangus
Thema: Externe HDD zwar erkannt, aber nicht lesbar (Ereignis-ID 55)
Bangus

Antworten: 12
Hits: 3.515
25.02.2012 02:32 Forum: Festplatten, externe Datenträger und optische Laufwerke:


Alles klar, danke! Freude
Thema: Externe HDD zwar erkannt, aber nicht lesbar (Ereignis-ID 55)
Bangus

Antworten: 12
Hits: 3.515
30.01.2012 02:07 Forum: Festplatten, externe Datenträger und optische Laufwerke:


Danke, Peschel, für die zusätzlichen Infos.

Ich habe inzwischen ein bißchen gestöbert und mich etwas eingelesen bzgl. der 4K-Sektoren - gerade WD scheint da da eine gewisse Vorreiter-Rolle zu spielen. Ich besitze fast ausschliesslich WD-Platten und wurde beim Kauf noch nie auf die Problematik aufmerksam gemacht.

In meinem Bestand befinden sich 2 solche Platten (erkennbar am 64 MB Cache sowie einem entsprechenden Hinweis auf dem Label), ich habe sie -in Unwissenheit- wie normale Platten verwendet und konnte bisher auch keinen Unterschied zu meinen anderen Platten feststellen. Auch XP hat nicht gemeckert...

Nun steht auf dem Label, man soll - für maximale Performance - bei XP/Single partition vor der Installation Jumper 7/8 setzen (bedeutet "single" sowohl primär als auch erweitert?).
Die Platten sind bereits gut gefüllt. Besteht hier Handlungsbedarf?

Danke & Gruss
Bangus


PS: Frage am Rande - warum hältst Du TuneUp für ein Crap Tool?
Thema: Externe HDD zwar erkannt, aber nicht lesbar (Ereignis-ID 55)
Bangus

Antworten: 12
Hits: 3.515
26.01.2012 10:27 Forum: Festplatten, externe Datenträger und optische Laufwerke:


Hallo...

danke für die Infos, die mich etwas erstaunt haben... verwirrt

Ich war bisher der Meinung, XP hat nur mit Platten > 2TB Probleme, die beschriebene Problematik war mir neu. Ich verwende mehrere 2TB-Platten von WD seit gut 2 Jahren an meinem XP-System (alle via USB) und hatte bisher diesbezüglich keine Probleme. Auch die "Problemplatte" läuft seit mehreren Monaten anstandslos.

Keine der Platten trägt ein Betriebssystem, sie dienen lediglich als Datenspeicher, es ist auch jeweils nur eine erweitere Partition eingerichtet.

Macht es vor diesem Hintergrund Sinn, den von MS für XP angebotenen Hotfix zu installieren?

Hardwaremässig scheint die Platte in Ordnung. Sowohl CHKDISK als auch die TuneUp Utilities melden nach einer Intensivprüfung keine Fehler.

Ich habe nun in den sauren Apfel gebissen, Tabula rasa gemacht, die Platte neu formatiert und das (leider unvollständige) Backup zurückgespielt. Nun spielt die Platte wieder, als wäre nichts gewesen... Das Ereignisprotokoll zeigt den Fehler 55 auch nicht mehr Freude

Möglicherweise trägt auch der externe USB-Adapter (2er Icybox von Raidsonic) eine Mitschuld. Damit treten häufig "Erkennungsprobleme" auf, manchmal muß man die Platte mehrfach neu einlegen, bis alles ok ist.

Danke & Gruß
Bangus
Thema: Externe HDD zwar erkannt, aber nicht lesbar (Ereignis-ID 55)
Bangus

Antworten: 12
Hits: 3.515
22.01.2012 01:04 Forum: Festplatten, externe Datenträger und optische Laufwerke:


WD20EARX (2TB) von Western Digital.

Zwischenzeitlich mußte ich übrigens feststellen, daß doch Daten fehlen. Mehrere (Unter-)Verzeichnisse, die von der Strukur her korrekt angezeigt wurden, waren nach näherem Hinsehen LEER. So fehlen z.B. aus einem ca. 60 GB großen Directory ca. 5% an Daten... böse

Bangus
Zeige Beiträge 1 bis 20 von 73 Treffern Seiten (4): [1] 2 3 nächste » ... letzte »

Impressum/Datenschutz


Designed by PC-Experience.de, online seit 06.August 2002
Copyright © 2002 - 2017 PC-Experience.de