PC-Experience - IT-Portal für Reviews, Artikel, Windows Tipps und Problemlösungen -

PC-Experience
Registrierungdie Foren-Regelndie 2016 überarbeiteten FAQs für unser CMS und das ForumImpressum und DatenschutzSucheKalenderMitgliederlistezu unseren ArtikelnTutorialsZur Startseitezur Forenübersicht


PC-Experience » Suche » Suchergebnis » Hallo Gast [Anmelden|Registrieren]
Zeige Beiträge 1 bis 3 von 3 Treffern
Autor Beitrag
Thema: zwei Fragen zum RaiJintek STYX Gehäuse
B0ned4ddy

Antworten: 11
Hits: 3.305
24.09.2015 00:17 Forum: RaiJintek Support


Dann warte ich mal ab, was bei dir dabei herausgekommen ist und wie das Review ausfällt. Würd gern ne Vorbestellung tätigen und überlege noch, wieviel und welche Lüfter ich montiere.
Thema: zwei Fragen zum RaiJintek STYX Gehäuse
B0ned4ddy

Antworten: 11
Hits: 3.305
22.09.2015 13:07 Forum: RaiJintek Support


Hi Tony,

erstmal Danke für die prompte Reaktion und ja, an dem Review wäre ich sehr interessiert!

Gemäß deiner Beschreibung hätten wir dann mit dem Netzteil 3 ausblasende vs. 2 einsaugende Lüfter. Könnte das nicht etwas problematisch werden in Bezug auf die Staubentwicklung (Thema Unterdruck)? Vom Caseking-Support wurde mir definitiv empfohlen, auf Überdruck zu achten und entsprechende Staubfilter zu montieren.

Viele Grüße


edit by Admin: unterlasse bitte externe Links ! das Thema Unterdruck ist hier im Forum geläufig !

@Admin: Pardon, da habe ich § II, Absatz 10 offenbar falsch interpretiert.
Thema: zwei Fragen zum RaiJintek STYX Gehäuse
B0ned4ddy

Antworten: 11
Hits: 3.305
21.09.2015 17:38 Forum: RaiJintek Support


Hallo Tony,

ich hätte auch eine Frage und zwar zum Kühlkonzept des STYX. Da ich mich bereits mit verschiedenen Leuten inkl. einem Caseking-Mitarbeiter darüber unterhalten habe, aber immer noch nicht wirklich schlau bin.

Hier nochmal der Text auf Caseking:

"Das Belüftungskonzept im Inneren sieht vor, dass über die Öffnung bzw. einen optionalen 120-mm-Lüfter am Boden frische Luft angesaugt wird und Abwärme zum einen über den vorinstallierten 120-mm-Lüfter an der Rückseite sowie über zwei optionale 120-mm-Lüfter am Deckel abtransportiert wird. Außerdem bläst das hinter der Frontseite vertikal montierte Netzteil im vollwertigen ATX-Format seine Abwärme nach unten aus dem Gehäuse."

Quelle: http://mobile.caseking.de/item/33343030312d474552542d303236

Das Mainboard wird hier ja um 180° gedreht verbaut, so dass die Grafikkarte die warme Luft nach unten befördert. Montiere ich nun gemäß o.g. Text ausblasende Lüfter im Deckel, so würden sich diese und die Lüfter der Grafikkarte aber gegenseitig behindern. Montiere ich diese sowie den Lüfter am Heck wiederum in einsaugender Position, dürfte das zu sehr hohen Temperaturen führen. Das käme daher, da die warme Luft so durch das gesamte Gehäuse geführt wird und nur über den einzelnen Lüfter am Boden bzw. Netzteil hinaus gelangen kann.

Was ist nun bei Nichtnutzung eines Radiators die beste Lösung bei Vollbestückung mit gewöhnlichen Lüftern? Oder habe ich hier irgendwo einen Denkfehler? Zerbreche mir seit einigen Tagen den Kopf darüber und hoffe nun auf eine klärende Antwort.

Ansonsten hatte ich geplant, vor die einsaugenden Lüfter Staubfilter von DEMCIflex zu montieren.

Viele Grüße
Zeige Beiträge 1 bis 3 von 3 Treffern

Impressum/Datenschutz


Designed by PC-Experience.de, online seit 06.August 2002
Copyright © 2002 - 2017 PC-Experience.de