PC-Experience (http://www.pc-experience.de/wbb2/index.php)
- Hardware Reviews : (http://www.pc-experience.de/wbb2/board.php?boardid=69)
-- Reviews : (http://www.pc-experience.de/wbb2/board.php?boardid=68)
--- Noiseblocker "Badboy" P4 ...VS... Thermalright SLK 947 NB Edition (http://www.pc-experience.de/wbb2/thread.php?threadid=5797)


Geschrieben von Cerberus am 29.11.2003 um 13:02:

Achtung Noiseblocker "Badboy" P4 ...VS... Thermalright SLK 947 NB Edition

Noiseblocker "Badboy" P4 ...VS... Thermalright SLK 947 NB Edition




Einleitung:

Wer unsere Kühlertests aufmerksam verfolgt hat, dem ist sicher nicht entgangen, was Thermalright Kühler zu leisten im Stande sind.
Mittlerweile hat Thermalright das aktuelle Angebot überarbeitet und bietet den SLK 947 als direkten Nachfolger zum SLK 900 an.
Grund genug also, diesen Kühler eingehend zu testen und ihn in der Noiseblocker Edition gleichzeitig mit dem Bad Boy P4 zu vergleichen, der komplett aus dem Hause Noiseblocker stammt und als Herausforderer ins "Rennen" geht.
Beide Kühler verfügen über identische S4 Noiseblocker-Lüfter, die per Drehpotentiometer geregelt werden können, insofern steht eine objektive Betrachtung der jeweiligen Kühlleistung auf einer fairen Basis.
Die Meßlatte war hoch angelegt, denn der SLK 900 war bis zu diesem Test unsere Referenz für Luftkühler und um dies zu übertreffen, müssen sich die beiden Newcomer schon gewaltig strecken.
Wie sich die Kontrahenten geschlagen haben, erfahrt ihr in unserem Test.



Lieferumfang SLK 947 NB-Edition:

- Kühlkörper.
- S4 NB-Lüfter.
- Wärmeleitpaste.
- Gitter.
- 3P4P Adapter zum direkten Anschluss an das Netzteil.
- Schrauben.
- Potentiometer.
- Klammern für 70/80/92er Lüfter.



Lieferumfang Bad Boy P4 NB-Edition:

- Kühlkörper.
- S4 NB-Lüfter.
- Halteklammern für Rentention-Modul.
- 4Pin Adapter.
- Silmore Wärmeleitpaste.
- Potentiometer.





Die technischen Daten SLK 947 NB-Edition:

- Lüfterdrehzahlen : 1600 - 3200 RPM.
- Volumen : 35-75m³/h.
- Lautstärke : 17-32dB(A).
- Geeignet bis : Intel Pentium 4 3.4Ghz.
- Gewicht : 575g.
- Preis : 69,90€.
- Garantie: 3 Jahre.




Die technischen Daten Bad Boy P4:

- Lüfterdrehzahlen : 1600 - 3200 RPM.
- Volumen : 35 - 75m³/h.
- Lautstärke : 17-32 dB(A).
- Geeignet bis : Intel Pentium 4 3.6Ghz.
- Gewicht : 478g.
- Preis : 49,90€.
- Garantie: 3 Jahre.




Der Testrechner:

CPU
Intel Northwood P4 C 3.0 GHZ D-Stepping
Mainboard
Asus P4C800-E Revision 1.02 BIOS-Revision 1011
Grafikkarte
Hercules Radeon 9700 Pro
CPU-Kühler
Thermalright SLK 947/Bad Boy P4
Arbeitsspeicher
2x A-Data DDR500 PC4000
Festplatte
2x Western Digital 1200BB (7200 U/min, UDMA 100) RAID-0
Gehäuse
Lian Li PC 71 incl. 6 Papst Gehäuselüfter
Netzteil
Antec True Power 430 Watt
Betriebssystem
Windows XP Prof. SP 1a
Zubehör
Plextor PX-708-A





Der Einbau:

Sowohl der SLK 947 als auch der Bad Boy lassen sich problemlos im Rentention Modul aktueller Intel-Mainboards befestigen, wobei darauf hingewiesen sei, daß der Thermalright auf Grund seines hohen Gewichts sinnvollerweise verschraubt werden sollte. Eine Übersicht über die dafür kompatiblen Mainboards gibt es von Thermalright .
Da leider immer wieder grundsätzliche Fehler im Umgang mit Wärmeleitpaste gemacht werden, empfehlen wir an dieser Stelle noch einmal unseren Workshop zu diesem Thema, der auch sehr genau beschreibt, wie man die Oberfläche der CPU's (DIE) professionell reinigt.
Beide Kühler verfügen über erstklassig bearbeitete Bodenplatten und benötigen nur sehr wenig Wärmeleitpaste. Es reicht eine hauchdünne Schicht, denn die Wärmeleitpaste soll nur Risse und Unebenheiten ausgleichen !
Danach entfernt man die Schutzfolie auf der Unterseite und reinigt diese gründlich von eventuellen Kleberesten mit etwas Isopropanol oder Aceton.
Das Anbringen der Lüfter unterscheidet sich allerdings grundlegend:

Der Thermalright verfügt über einige Halteklammern unterschiedlicher Größe, die auf die möglichen einsetzbaren Lüftervarianten zugeschnitten sind und somit Lüfter zwischen 70 und 92mm ermöglichen.
Die Lüfteraufnahme des Bad Boy beschränkt sich auf einen 80mm Lüfter, der auf das Kühlerchassis geschraubt wird.
Nachdem wir beide Kühler mit den S4-Lüftern (doppelt kugelgelagert) von Blacknoise versehen hatten, konnte der Testmarathon beginnen.



Die Tests:

Mit Motherboard Monitor wurde die Temperatur gemessen, die wir nach 4 Stunden Stunden 3D Mark 2001 erhalten haben. 3D Mark 2001 lief ausschließlich im Softwaremodus, um die CPU und weniger die Grafikkarte zu fordern. Die Zimmertemperatur lag bei 18 °C.
Damit die beiden Edelkühler auch etwas mehr gefordert wurden, hatten wir unseren Testrechner kurzer Hand auf 3.30 GHZ übertaktet.
Beide Lüfter liefen während der Tests auf maximalem Pegel.

Resultat Thermalright SLK 947:





Resultat Bad Boy P4 NB-Edition:


Wir konnten unseren Augen zunächst kaum trauen, aber der Bad Boy schlug den Thermalright zwar denkbar knapp, aber immerhin um 2 °C.
Natürlich sind beide Resultate ausgezeichnet und 2°C Differenz nicht die Welt, aber bei einem Newcomer auf dem Markt der High-End-Kühler darf man in diesem Zusammenhang schon von einer mittelschweren Überraschung sprechen.




Fazit:

Selten fiel uns ein Fazit nach einem Test so schwer, denn beide Kühler sind herausragende Produkte und verdienen ihren Reverenz-Platz uneingeschränkt.
Darf es in so einem Test der Giganten einen Sieger geben? Denn letztendlich entscheiden viele Faktoren über die Qualität eines Produktes und der potentielle Käufer hat möglicherweise ganz andere Kaufkriterien als die Redaktion von PC-Experience.
Darum resümieren wir noch einmal in aller gebotenen Kürze die Vor-und Nachteile der beiden Kühler:

Der Thermalright SLK 947 (69,90 €) überzeugt durch erstklassige Verarbeitung, herausragende Kühlleistungen und eine hohe Kompatibilität, bedingt durch den Einsatz auf Intel und AMD-Plattformen und durch die Verwendbarkeit von unterschiedlichen Lüftern.
Der Bad Boy P4 bietet ebenfalls Verarbeitung auf allerhöchstem Niveau gepaart mit extraordinären Kühlqualitäten und einem sehr attraktivem Preis (49,90 €), dazu neuerdings auch für AMD-Plattformen, was den Kompatibilitätsvorsprung des Thermalright beinahe wett macht.
Letzendlich sollte der Leser nach diesem Test entscheiden können, welcher Kühler für ihn in Betracht kommt. Für uns sind beide allererste Wahl und darum erhalten auch beide Kühler unseren Award.




Gesamtergebnis unseres Review:

Der Bad Boy P4 NB-Edition und der Thermalright SLK 947 NB-Edition erhalten den PC-Experience-Award in Gold !






Weiterführende Links:

Blacknoise

Thermalright

Vielen Dank an unseren Sponsor Blacknoise für die Bereitstellung der Testexemplare.

euer PC-Experience.de Team
Cerberus


Forensoftware: Burning Board , entwickelt von WoltLab GmbH