PC-Experience (http://www.pc-experience.de/wbb2/index.php)
- Software Foren : (http://www.pc-experience.de/wbb2/board.php?boardid=17)
-- Windows 10, Windows 10 Server : (http://www.pc-experience.de/wbb2/board.php?boardid=114)
--- DropBox App dreht durch (http://www.pc-experience.de/wbb2/thread.php?threadid=38105)


Geschrieben von Danny am 26.09.2016 um 14:57:

  DropBox App dreht durch

hallo

mein Windows 10 1607 Redstone 1 läuft eigentlich ganz ok, aber seit ein paar Tagen nervt die App von DropBox, darum hab ich sie jetzt deinstalliert

Wenn sie installiert ist wird der Desktop ständig aktualisiert und so kann man natürlich nicht arbeiten

weiß jemand was da los ist ?



Geschrieben von chris-kling am 26.09.2016 um 19:46:

 

lass die Krücke einfach weg, die App ist verbuggt wie so viele von Microsoft

außerdem gibt es wesentlich besseres wenn es denn unbedingt eine Cloud sein muß

Cloud, was sollte man beachten ?



Geschrieben von Danny am 27.09.2016 um 00:49:

 

danke dir und wird gleich gelesen



Geschrieben von Limpetto am 30.09.2016 um 18:27:

 

Zitat:
lass die Krücke einfach weg, die App ist verbuggt wie so viele von Microsoft


stimmt leider, wobei leider ist dem Zusammenhang vielleicht nicht die richtige Formulierung, weil für mich persönlich gibt es keine überflüssigere App



Geschrieben von Danny am 01.10.2016 um 17:12:

 

ja nur wie gesagt ich bin am Thema dran und such nach Alternativen weil einige bei uns wollen eine Cloud verwenden



Geschrieben von chris-kling am 04.10.2016 um 17:06:

 

dann achtet unbedingt auf deutsche Anbieter, eine schnelle Verbindung >ruhig mal tracert ausführen und auf eine 2 Faktor Auth



Geschrieben von Limpetto am 05.10.2016 um 13:43:

 

so viel zum Thema DropBox

68 Millionen verschlüsselte Passwörter aus Dropbox-Hack veröffentlicht



Geschrieben von Danny am 06.10.2016 um 16:57:

 

ja doch, wir wollen davon ja eh weg und ich bin schon am gucken



Geschrieben von Florian am 10.10.2016 um 19:12:

 

aber immer dran denken:

- persönliche Daten: haben auf einer Cloud nichts zu suchen

- Firmendaten: haben auf einer Cloud nichts zu suchen

- eigene Bilder: sind auch persönlich und haben auf einer Cloud nichts zu suchen

- Backups: haben auf einer Clound nichts zu suchen, auch die enthalten persönliches



Geschrieben von Danny am 11.10.2016 um 00:37:

 

und was soll ich meinen Leuten nun raten ? verwirrt



Geschrieben von Florian am 11.10.2016 um 13:25:

 

das sie das bitte beachten sollten wenn denen die eigenen Daten wichtig sind

wenn ihr in eurem Netzwerk Daten austauschen und speichern wollt, warum richtet ihr nicht ein NAS ein ? am besten gleich mit mehren Festplatten damit Redundanz und somit Sicherheit vorhanden ist und schon kann euch kein externer Cloud Verwalter mehr in die Suppe husten und ihr seid selbst Chef eurer Daten

Auf das NAS könnt ihr auch von außen übers Internet zugreifen, falls ihr Daten unbedingt von überall aufrufen wollt oder müßt



Geschrieben von Danny am 12.10.2016 um 13:28:

 

danke

ich sprech das mit meinen Mitbewohnern durch, die Idee find ich gut



Geschrieben von buddywalker am 20.10.2016 um 18:06:

 

habt ihr euch schon für was entschieden ?

ich denke auch über was NAS mäßiges nach



Geschrieben von Danny am 21.10.2016 um 18:10:

 

ja so ziemlich

es wird wahrscheinlich ein Synology DiskStation DS216J werden wo wir 2 WD Red Festplatten in jeweils 4 TB einbauen, das Ganze dann als Raid1 Array



Geschrieben von buddywalker am 22.10.2016 um 16:53:

 

ok danke

wenn ich das überschlage kommen da ca. 450 € zusammen, ganz schön heftig



Geschrieben von Danny am 24.10.2016 um 13:47:

 

heftig ist relativ

wir teilen durch 4 und außerdem haben wir dann endlich die Sicherheit die wir vorher nie hatten, von den ewigen Störungen von DropBox ganz zu schweigen



Geschrieben von buddywalker am 01.11.2016 um 17:15:

 

so erklärt ist das natürlich wat anderes großes Grinsen


Forensoftware: Burning Board , entwickelt von WoltLab GmbH