PC-Experience (http://www.pc-experience.de/wbb2/index.php)
- Software Foren: (http://www.pc-experience.de/wbb2/board.php?boardid=17)
-- Sonstige Software und Treiber: (http://www.pc-experience.de/wbb2/board.php?boardid=25)
--- Vivaldi Browser, die Opera Alternative (http://www.pc-experience.de/wbb2/thread.php?threadid=37724)


Geschrieben von kessler-zwo am 08.05.2016 um 00:13:

  Vivaldi Browser, die Opera Alternative

hallo

falls noch jemand diesen Browser nicht kennen sollte, es geht um Vivaldi, das ist ein kostenloser Webbrowser des isländischen Unternehmens Vivaldi Technologies, das Jon Stephenson von Tetzchner, Mitgründer und langjähriger Leiter von Opera Software, nach seinem Ausscheiden dort zur Entwicklung eines neuen Browsers 2013 gründete.

mehr Infos bei Wikipedia


Vivaldi Homepage


die aktuelle Version ist übrigens 1.1, die ihr ruhig mal ausprobieren solltet, der Browser hat Potential


juhu



Geschrieben von Thorben am 09.05.2016 um 14:29:

 

sieht nicht schlecht aus, ich probiers mal



Geschrieben von k-kranich am 18.05.2016 um 17:43:

 

ich bin sehr angetan von Vivaldi

was mir besonders gut gefällt: Die Lesezeichenverwaltung (Bookmarks) enthält direkt nach der deutschsprachigen Installation rund 70 Lesezeichen – übersichtlich in Kategorien wie Technologie, Spiele, News & Co. sortiert. Innerhalb der Lesezeichen-Verwaltung lässt sich per Suche flink nach einer bestimmten Webseite fahnden. Auf Wunsch legt man einfach neue Bookmarks an und ordnet die dann wahlweise in Ordnern. Das ist alles nichts Neues, dennoch macht die Lesezeichen-Verwaltung vor allem optisch einiges her.



Geschrieben von Thorben am 19.05.2016 um 16:58:

 

das stimmt

was mich bei Opera immer mehr stört, immer mehr Webseiten funktionieren mit Opera 12 nicht mehr, weil der Browser mit der Presto-Engine im Grunde seit mehr als drei Jahren nicht mehr weiterentwickelt wird

was mir bei Vivaldi aufgefallen ist: Vivaldi setzt bei der Rendering Engine auf Chromium. Eine Besonderheit von Chromium ist, dass jeder Tab in einem separaten Prozess läuft. Falls es doch einmal zu einem Absturz kommt, laufen die übrigen Browser-Tabs einfach stabil weiter. Dafür wird dann aber auch ziemlich viel Speicher benötigt.


Zitat:
Während Opera 12 mit über 70 aktiven Tabs weniger als 2 GByte an Arbeitsspeicher braucht, belegt Vivaldi schon mit weniger als 30 Tabs fast 1,5 GByte. Um diesen Speicherhunger in den Griff zu bekommen, greift Vivaldi auf einen Trick zurück: Alle Hintergrundtabs lassen sich in einen Ruhemodus versetzen. Dann begnügt sich der Browser mit weniger als 200 MByte Speicherbelegung. Erst wenn weitere Webseiten aktiviert werden, erhöht sich der Speicherbedarf wieder schrittweise.


das stammt aus einem Test der c't



Geschrieben von marmaross am 22.05.2016 um 13:59:

 

ok, ich schau mir den Browser auch mal an, klingt ziemlich überzeugend



Geschrieben von Overmass am 02.06.2016 um 18:50:

 

eben kam das Update auf Vivaldi 1.2 online



Geschrieben von Edmundo am 24.06.2016 um 00:21:

 

mag sein dass der Browser Potenzial hat, aber dazu sollten die vielen Bugs erst mal beseitigt werden

ich sage nur URL Fehler, Grafikfehler



Geschrieben von marmaross am 26.06.2016 um 17:42:

 

ich hab mich von Vivaldi schon wieder getrennt, das Projekt erscheint mir noch zu unausgegoren und viel zu vrbuggt



Geschrieben von Overmass am 08.09.2016 um 20:07:

 

Vivaldi wurde heute auf Version 1.4 aktualisiert



Geschrieben von k-kranich am 08.02.2017 um 14:23:

 

Vivaldi isz inzwischen bei 1.7 angekommen

ich finde das man den Browser jetzt so langsam empfehlen könnte, viele nervige Bugs wurden beseitigt



Geschrieben von marmaross am 12.02.2017 um 14:20:

 

da sind immer noch reichlich Bugs vorhanden



Geschrieben von nosmoke am 13.04.2017 um 13:20:

 

und die wurden in der neuen Version 1.8 leider auch nicht alle behoben



Geschrieben von marmaross am 27.04.2017 um 13:27:

 

Vivaldi 1.9 ist zu haben

Changelog


Forensoftware: Burning Board , entwickelt von WoltLab GmbH