PC-Experience (http://www.pc-experience.de/wbb2/index.php)
- Hardware Foren: (http://www.pc-experience.de/wbb2/board.php?boardid=1)
-- Flashspeicher und SSDs: (http://www.pc-experience.de/wbb2/board.php?boardid=107)
--- SATA Link Power Management, Intel Rapid Treiber Bugs (http://www.pc-experience.de/wbb2/thread.php?threadid=37680)


Geschrieben von hellticker am 12.10.2016 um 16:44:

 

hilft alles nicht, keine neuen Treiber und externe Sicherheitssoftware haben wir unter Windows 10 nicht installiert

Intel kommt scheinbar nicht weiter oder hat keinen Bock sich damit zu befassen, in deren Forum geht es auch nicht weiter



Geschrieben von Blackmoonie am 16.10.2016 um 13:07:

 

scheint so als wäre das Problem komplexer als vermutet



Geschrieben von hellticker am 17.10.2016 um 15:32:

 

das mag ja sein, aber wir hühnern damit jetzt schon seit März herum



Geschrieben von medikit am 21.10.2016 um 14:12:

 

habt ihr schon den neuen Intel Rapid Storage 15.2.0.1020 ausprobiert ?



Geschrieben von hellticker am 22.10.2016 um 14:06:

 

ist schon in arbeit



Geschrieben von kongaless am 26.10.2016 um 16:55:

 

ich hatte das Problem auch mal vor einigen Monaten, aber nach diversen Treiber Updates ist es jetzt weg, aber frag mich nicht nach welchem konkret



Geschrieben von chris-kling am 11.01.2017 um 17:38:

 

der einzige Rapid Treiber der auf einem meiner Windows 10 Systeme funktioniert und die Festplatten herunterfahren läßt ist die Version 13.6.3.1001

alles davor und danach funktioniert bei mir nicht



Geschrieben von medikit am 12.01.2017 um 13:38:

 

erstaunlich, der 13.6.3.1001 Treiber ist noch nicht einmal explizit für Windows 10 geschrieben worden

was machen die Deppen von Intel da blos ?



Geschrieben von hellticker am 13.01.2017 um 18:57:

 

ja, genau das frag ich mich auch



Geschrieben von wiefke am 14.01.2017 um 13:11:

 

und wenn es gar nicht ausschließlich an den Treibern liegt ?

vielleicht spielen die Bios Versionen der Mainboards auch eine Rolle



Geschrieben von medikit am 16.01.2017 um 18:54:

 

ein aktuelles Bios ist bei so etwas immer Pflicht



Geschrieben von wiefke am 21.01.2017 um 14:05:

 

ja gut, wird aber schwierig wenn die Hersteller da seit Monaten nichts neues liefern



Geschrieben von hellticker am 18.03.2017 um 19:03:

 

so richtig was neues gibts wohl nicht, oder hab ich was verpaßt ?



Geschrieben von medikit am 19.03.2017 um 13:54:

 

nö nicht wirklich

ich denke aber das Intel im Zuge des baldigen Creators Update für Windows 10 vielleicht noch mal ein paar neue Treiber unters Volk wirft



Geschrieben von hellticker am 03.04.2017 um 14:16:

 

glaubst du das wirklich ?



Geschrieben von medikit am 07.04.2017 um 19:19:

 

Glaube beruht auf Hoffnung, das trifft es eher



Geschrieben von chris-kling am 21.04.2017 um 19:11:

 

Intel hat wirklich was neues und zwar den Intel Rapid Storage-Technologie 15.5.0.1051

Changelog



Geschrieben von hellticker am 22.04.2017 um 00:53:

 

und der Treiber reißt jetzt alles raus oder wie ?



Geschrieben von chris-kling am 22.04.2017 um 13:43:

 

das kann ich nicht beurteilen, da ich die Probleme nicht habe

wie wäre es wenn ihr das mal selbst testet?



Geschrieben von martensen am 11.05.2017 um 20:06:

 

hallo

nach einigen Selbstversuchen auf den Intel Systemen die mir zur Verfügung stehen (Z97, Z170, Z270) kann ich dazu folgendes schreiben:

der letzte Intel Rapid Treiber auf diesen Systemen mit dem SATA Link Power Management richtig klargekommen ist, ist der Intel Rapid 13.6.3.1001 ->siehe den Post von chris

alles was danach kam funktionierte in Bezug auf SATA Link Power Management definitiv nicht, auch die allerneuesten Varianten nicht

was sich ein Technik Riese wie Intel da abkneift ist wirklich das Allerletzte, aber absolut keine Ausnahme, die Intel Treiberpolitik der letzten Jahre ist so eines Konzerns nicht würdig und wenn man sich mal anschaut wie schnell auf deren Homepage Links verfallen und verschwinden, fragt man sich wie stark da einige verstrahlt sind böse


Forensoftware: Burning Board , entwickelt von WoltLab GmbH